Zum Inhalte wechseln

Pedri fällt wohl für den Rest der EM aus nach Foul von Toni Kroos

Nach Kroos-Foul: Bittere Diagnose für Spaniens Pedri

Pedri wird wohl den Rest der EM verpassen.
Image: Pedri wird wohl den Rest der EM verpassen.  © Imago

Für Spaniens Mittelfeldspieler Pedri ist die Fußball-EM nach dem Foul von Toni Kroos wohl vorzeitig beendet.

Der 21-Jährige erlitt beim Viertelfinal-Erfolg gegen Deutschland eine Verstauchung im linken Knie. Zur Ausfallzeit machte der spanische Verband RFEF am Samstag keine Angaben.

Laut spanischen Medienberichten muss Pedri zwischen vier bis sechs Wochen pausieren. Bei der EM würde der Profi des FC Barcelona damit nicht mehr zum Einsatz kommen, laut RFEF bleibt Pedri dennoch bis zum Ende des Turniers bei der Mannschaft. Spanien trifft im Halbfinale am Dienstag (21.00 Uhr) in München auf Frankreich.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

EM 2024, Viertelfinale: Die DFB-Elf hat bei der EURO 2024 den Einzug ins Halbfinale verpasst. Das Team von Julian Nagelsmann unterliegt Spanien 1:2 nach Verlängerung. Das Tor von Florian Wirtz (89.) war zu wenig für Deutschland.

Joker Olmo bringt den Sieg

Pedri war beim 2:1 n.V. in Stuttgart nach einem Foul von Kroos bereits in der achten Minute ausgewechselt worden. Für ihn kam der Leipziger Dani Olmo, der die spanische Führung erzielte und das Siegtor von Mikel Merino vorbereitete. Kroos bat den spanischen Jungstar am Samstag in einem Instagram-Beitrag um Entschuldigung.

SID

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Mehr Geschichten