Zum Inhalte wechseln

Pep Guardiola spricht über Ilkay Gündogan und dessen Zukunft

Pep schwärmt von Gündogan & gibt Zukunftsprognose ab

Pep Guardiola hat Ilkay Gündogan in den höchsten Tönen gelobt und glaubt an eine erfolgreiche Zukunft als Trainer.
Image: Pep Guardiola hat Ilkay Gündogan in den höchsten Tönen gelobt und glaubt an eine erfolgreiche Zukunft als Trainer.  © Imago

Ilkay Gündogan wird die Nationalmannschaft erstmals als Kapitän in ein Turnier führen. Sein Ex-Chef Guardiola lobt seinen Führungsstil und wagt eine Zukunfts-Prognose.

Startrainer Pep Guardiola lobt Nationalspieler Ilkay Gündogan kurz vor dem Start der Europameisterschaft in den höchsten Tönen. Der 33-Jährige wird das DFB-Team beim Heimturnier am Freitag als Kapitän im Eröffnungsspiel gegen Schottland in München anführen. Die Spielführer-Rolle hatte Gündogan auch beim Vereinscoach Guardiola inne, als Manchester City 2023 fünf Titel in einem Jahr gewann, darunter die Champions League.

"Ilkay redete nicht viel, aber wenn er redete, hörten alle zu, auch ich als Manager. Er war klar und geradeaus. Er ist ein sehr kluger Spieler, einer der klügsten, die ich jemals trainiert habe. Er war ein Schlüssel zu unserem Erfolg", sagte Guardiola rückblickend im Stern-Interview zum Führungsstil von Gündogan.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Vor Start der UEFA EURO 2024™ stärken Jamal Musiala und Florian Wirtz Deutschland-Kapitän Ilkay Gündogan den Rücken. Zuletzt hatte es Kritik an der Leistung des Mittelfeldmanns vom FC Barcelona gegeben.

"Er wird später mal ein großer Trainer werden"

Für den 53 Jahre alten Spanier bedeutet klug im Fußball: "Ein Spieler kann schnell sein, er kann einen guten Schuss haben, aber was ihn heraushebt aus der Masse und zu einem Spitzenspieler macht, ist seine Intelligenz. Unter Druck die richtigen Entscheidungen zu fällen, zu wissen, was die Mannschaft gerade braucht, das ist der Typ Spieler, den ich suche." Er liebe intelligente Spieler: "Ilkay musste ich alles nur ein einziges Mal erklären. Er hat es verstanden und sofort umgesetzt. Das ist außergewöhnlich."

Vor einem Jahr trennten sich die Wege von Gündogan und Guardiola durch den Wechsel des Mittelfeldspielers von Man City zum FC Barcelona. Guardiola hat auch schon eine Vorstellung von Gündogans Zukunft nach der aktiven Karriere als Spieler. "Es war ein Vergnügen, mit Ilkay über Taktik zu reden. Er sieht das große Bild, und er sieht die Feinheiten. Die Zellen, aus denen ein Fußballspiel besteht. Ich bin überzeugt, dass er später mal ein großer Trainer werden wird."

dpa

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.