Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Brasilien nominiert wieder Premier-League-Spieler

Neuer Streit? Brasilien nominiert wieder Premier-League-Spieler

25.09.2021 | 15:45 Uhr

Alisson Becker ist einer der Premier-League-Brasilianer, die für die Länderspiele nominiert wurde.
Image: Alisson Becker ist einer der Premier-League-Brasilianer, die für die Länderspiele nominiert wurde.  © Imago

Die Nominierung brasilianischer Premier-League-Spieler für die Nationalmannschaft sorgte während der letzten Länderspielpause aufgrund der Quarantänreregeln schon für Aufregung. Ähnliches droht nun erneut.

Nach England-Veto und Corona-Eklat bei den vergangenen WM-Qualifikationsspielen in Südamerika hat Brasiliens Fußball-Nationaltrainer Tite den Kader für die kommenden Partien bereits rund zehn Tage vor dem Anreisedatum berufen. Damit solle eine mögliche Quarantäne garantiert werden, berichtete das Portal UOL am Freitag.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Zu dem 25 Spieler umfassenden Kader gehören laut einer Mitteilung des brasilianischen Fußballverbandes CBF außer den acht England-Profis Alisson, Fabinho, Ederson, Gabriel Jesus, Thiago Silva, Fred, Raphinha und Emerson Royal unter anderem Superstar Neymar (Paris Saint-Germain), der wegen zweier gelber Karten für die erste Partie gesperrt ist, und Neuling Antony von Ajax Amsterdam.

Klopp hofft auf die "Regierungen"

Es wird laut dem Sportportal Globoesporte erwartet, dass die brasilianischen Nationalspieler in der Premier League diesmal freigestellt werden. Demnach müssten dem Fußballverband CBF zufolge allerdings noch Details geklärt werden. Der Verband habe bei der Regierung bereits eine Ausnahmeregelung für die Einreise der Spieler gestellt. Großbritannien steht auf der Roten Corona-Liste Brasiliens.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Liverpool-Coach Jürgen Klopp hofft auf eine Lösung. "Wir haben ein Problem, wenn es den Brasilianern erlaubt wird, zu den Länderspielen zu reisen", so Klopp. "Es ist nicht gut für die Spieler oder die Vereine und ich hoffe, dass die Regierungen eine Lösung parat haben."

Länderspiel-Streit im August

Im August hatten sich die Premier-League-Clubs geweigert, Spieler in Länder auf der Roten Corona-Liste der britischen Regierung abzustellen, woraufhin Tite neun weitere Spieler berief. Das Spiel Brasilien gegen Argentinien war nach wenigen Minuten abgebrochen worden, weil Beamte der Gesundheitsbehörde Anvisa drei für englische Clubs spielende Argentinier wegen angeblicher Verstöße gegen die Corona-Bestimmungen vom Platz holen wollten.

Du willst kein Detail verpassen?

Du willst kein Detail verpassen?

Entdecke jetzt beste Bildqualität für besten Live-Sport! Ob rauchende Motoren oder haarscharfe Tore - mit UHD erlebst Du Deine Sportmomente hautnah.

Brasilien trifft in den Ausscheidungen auswärts am 7. Oktober auf Venezuela und am 10. Oktober auf Kolumbien sowie in Manaus am 14. auf Uruguay. Die Qualifikation in Südamerika für die WM in Katar 2022 führt Brasilien vor Argentinien, Uruguay und Ecuador an.

dpa / Sky Sport

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: