Zum Inhalte wechseln

Premier League News: Petition gegen Kurt Zouma vor Erfolg

Tierquäler-Skandal: Zouma könnte offenbar Haftstrafe drohen

Kurt Zouma sorgte mit einem Video, in dem er eine Katze schlägt und tritt, für Empörung.
Image: Kurt Zouma sorgte mit einem Video, in dem er eine Katze schlägt und tritt, für Empörung.  © Imago

In einem Video war zu sehen wie West Ham-Profi Kurt Zouma eine Katze quält. Nun haben Fans eine Petition gestartet, welche kurz vor dem Erfolg steht. Außerdem droht dem französischen Nationalspieler eine Haftstrafe.

Nachdem Kurt Zouma von West Ham United mit einem Video für negative Schlagzeilen sorgte, haben Fans eine Petition gestartet, die die rechtliche Schritte gegen den Franzosen fordert. Rund 300.000 Unterschriften sammelte die Gruppe online bisher, damit Zouma der Besitz aller Tiere untersagt wird und die laufenden Untersuchungen angekurbelt werden. Weniger als 40.000 fehlen.

Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans
Sky Sport PL - die Social-Media-Heimat für alle Premier-League-Fans

Folge der Premier League auf Sky jetzt auch auf Instagram. Auf ''Sky Sport PL'' bekommst Du alle emotionalen Momente der neuen Saison, die wichtigsten Statistiken, Gewinnspiele, Votings und mehr.

Zuvor war ein Video aufgetaucht, das zeigt, wie der Verteidiger eine Katze hinfallen lässt, sie tritt und schlägt. Währenddessen ist Gelächter im Hintergrund zu hören.

Haftstrafe für Zouma?

West Ham sprach eine Geldstrafe gegen seinen Spieler aus, laut Medienberichten sind 250.000 Pfund fällig. Dieses Geld soll Tierhilfsorganisationen zugute kommen. West Ham verurteilt die Geschehnisse, geht allerdings nicht auf Distanz mit dem Spieler. Zuletzt lief er sogar auf und erntete reichlich Buh-Rufe.

Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern
Klick and Rush! Der Premier-League-Podcast mit den Hebel-Brüdern

In "Klick and Rush" diskutieren die Sky Kommentatoren Joachim und Uli Hebel jeden Dienstag die heißesten Themen aus dem englischen Fußball. Hier findest Du alle Podcast-Folgen.

Da das Tierschutzgesetz in Frankreich 2021 angepasst wurde, droht Zouma sogar eine Haftstrafe mit bis zu vier Jahren Dauer. Die RSPCA, eine Tierschutzorganisation in England und Wales, untersucht den Fall. Zudem beendete der deutsche Sportartikelhersteller adidas die Zusammenarbeit mit dem Verteidiger. Dies bestätigte das Unternehmen am Mittwoch.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten