Zum Inhalte wechseln

Pressestimmen zum WM-Halbfinaleinzug der deutschen U17 gegen Spanien

"Unverdient": Spanische Presse wütet nach Halbfinaleinzug der U17

Die deutsche U17-Nationalmannschaft ist dank eines knappen 1:0-Erfolges gegen Spanien in das Halbfinale der WM eingezogen. Insbesondere die spanische Presse reagierte auf das Weiterkommen der DFB-Youngster erzürnt.

Deutschland

TZ: "DFB-Bubis zeigen es Nagelsmann-Elf: U17 beweist "deutsche Tugenden" gegen Spanien".

Focus online: "Ab ins Halbfinale! Deutschland ringt bärenstarke Spanier nieder".

Bild: "Dortmunds Problem-Talent schießt Deutschlands U17 weiter! Wir stehen im Halbfinale der WM"

Kicker: "Brunner schockt dominante Spanier vom Punkt: Deutschland im Halbfinale".

Süddeutsche: "Deutsche U17 kämpft sich ins Halbfinale. Junioren stehen gegen den Favoriten Spanien unter Dauerdruck - doch ein Elfmeter des Dortmunders Paris Brunner reicht für den umjubelten Halbfinaleinzug.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

SPANIEN

As: "La Rojita war besser und hätte viel mehr verdient gehabt. Ein Elfmetertor von Brunner in der zweiten Hälfte des Viertelfinales beendete Spaniens Traum vom ersten Gewinn einer U-17-Weltmeisterschaft".

Mehr dazu

Marca: "Deutschland ist unverdient im Halbfinale, aber so ist Fußball. Das Team von Jose Lana war über weite Strecken des Spiels die bessere Mannschaft."

Mundo Deportivo: "Ein umstrittener Elfer entschied das Spiel, Deutschland erzielt das einzige Tor nach einer Aktion, die viele Zweifel aufkommen lässt."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: