Zum Inhalte wechseln

Provokanter Jubel: Mourinho legt sich mit Juve-Fans an

Beim Sieg von Manchester United

von Robin Schmidt

08.11.2018 | 13:24 Uhr

Mourinho provoziert Juve-Fans. 0:41
In diesem Video (Länge: 41 Sekunden) seht ihr, wie Manchester Uniteds Trainer nach dem Champions-League-Spiel gegen Juventus Turin die Juve-Fans provoziert.

Nach dem Last-Minute-Sieg von Manchester United bei Juventus Turin sorgt Jose Mourinho mal wieder für Ärger.

Anstatt den wichtigen Dreier bei der Alten Dame mit seinen Spielern zu bejubeln, lief der Portugiese nach dem Schlusspfiff mitten auf das Spielfeld und legte mit einem schelmischen Grinsen provokant seine Hand ans Ohr.

Champions League: Juve-Pleite trotz CR7-Traumtor

Champions League: Juve-Pleite trotz CR7-Traumtor

Trotz eines Traumtors von Superstar Cristiano Ronaldo hat Juventus Turin den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst.

3:12
Champions League, 4. Spieltag: Manchester United hat bei Juventus Turin Comeback-Qualitäten bewiesen und gute Chancen auf den Achtelfinaleinzug in der Champions League. Juan Mata glich beim 2:1 zunächst die Juve-Führung von Cristiano Ronaldo (65.) i

Leonardo Bonucci gefiel diese Geste überhaupt nicht. Der Abwehrmann baute sich vor Mourinho auf, doch der 55-Jährige wendete sich ab und ging in die Kabine. Anschließend gab er an, dass er 90 Minuten lang von den Juve-Fans beleidigt worden sei. Der Grund: Mourinho trainierte von 2008 bis 2010 den Erzrivalen Inter Mailand.

Ronaldo-Jubel 0:43
In diesem Video (43 Sekunden) seht ihr Ronaldos Traumtor aus dem Champions-League-Spiel Juventus Turin gegen Manchester United.

Bereits im Hinspiel musste er viel Häme von den italienischen Anhängern einstecken. Als Reaktion streckte Mourinho drei Finger in die Luft, die den Triple-Gewinn mit Inter aus dem Jahr 2010 symbolisieren sollten.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Weiterempfehlen: