Zum Inhalte wechseln

PSG: Kylian Mbappe hat Streit mit Lionel Messi und Neymar

Streit mit Messi und Neymar! Mbappe-Ärger bei PSG

Die Rückschläge in der Champions League sollen aus den Köpfen der PSG-Stars verschwinden.
Image: Trotz starkem Saisonstart herrscht dicke Luft bei Paris Saint-Germain.  © Imago

Trotz des herausragenden Saisonstarts herrscht bei Paris Saint-Germain einmal mehr Unruhe. Der Grund dafür ist dieses Mal Superstar Kylian Mbappe, der im Clinch mit seinen Star-Kollegen Lionel Messi und Neymar liegt.

PSG ist sportlich optimal in die neue Spielzeit gestartet. Erst der starke 4:0-Erfolg im Supercup gegen Nantes, dann die beiden Kantersiege zum Liga-Auftakt gegen Clermont (5:0) und Montpellier (5:2). Und dennoch bestimmt ein anderes Thema die Schlagzeilen rund um den französischen Topklub: Kylian Mbappe.

Der Angreifer hatte sich erst in diesem Sommer gegen den kolportierten Wechsel zu Real Madrid und für eine Vertragsverlängerung bis Sommer 2025 entschieden. Nach der umjubelten Unterschrift ist der Frieden in Paris allerdings schnell wieder vorbei.

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW – Dein neues Zuhause für den besten Live-Sport

WOW bietet Dir nicht nur alle Samstagsspiele der Bundesliga, sondern die gesamte 2. Bundesliga, den DFB-Pokal, Formel 1, Handball und vieles mehr.

Mbappe rempelt Messi an - Rooney kritisiert Weltmeister

Mbappe hat derzeit Probleme mit seinen Teamkollegen Messi und Neymar. Beim 5:2-Sieg gegen Montpellier kam es zu gleich mehreren Vorfällen um den 23-jährigen Superstar. Nachdem der Franzose mitten in einem Konter abdrehte, weil nicht auf ihn gepasst wurde, kam es zu einem großen Aufreger. Auf dem Weg zum Elfmeterpunkt rempelte Mbappe Mitspieler Messi aus dem Nichts an.

Für Wayne Rooney ein Unding: "Ein 23-jähriger Spieler rempelt Messi an. Ich habe noch nie in meinem Leben ein größeres Ego gesehen. Jemand sollte ihn daran erinnern, dass Messi mit 23 bereits vier Ballon d'Ors gewonnen hatte", lässt der ehemalige englische Nationalspieler bei Depar Sports kein gutes Haar an Mbappe.

Doch damit nicht genug, denn Mbappe hatte Sekunden nach dem Messi-Rempler die nächste Auseinandersetzung. Der Stürmer forderte den Ball von Neymar, der sich bereits auf den Weg zur Ausführung des Elfmeters gemacht hatte. Es begann eine wilde Diskussion - am Ende gab Neymar den Ball nicht frei und verwandelte selbst. Es ist nicht die erste Auseinandersetzung der beiden Superstars.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Neymar verdrängt Mbappe in seinen Schatten

Bei seiner Verlängerung soll Mbappe zugesichert worden sein, das neue Gesicht von PSG zu werden. Stattdessen liefert plötzlich sein brasilianischer Teamkollege ab und verschafft sich so den Respekt und die Anerkennung der ganzen Mannschaft - sowie der Fans.

In den ersten drei Pflichtspielen kommt Neymar auf fünf(!) Treffer sowie drei Vorlagen. Eine fantastische Quote der "lediglich" ein Treffer in einem Spiel von Mbappe gegenübersteht. Das scheint vor allem dem jungen Franzosen nicht zu schmecken, der seinem Unmut nun sogar auf dem Platz Ausdruck verleiht.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten