Zum Inhalte wechseln

RB Leipzig: Josko Gvardiol erleidet Nasenbeinbruch

Bestätigt! Leipzigs Gvardiol zieht sich Nasenbeinbruch zu

Leipzigs Josko Gvardiol hat sich gegen den SC Freiburg wohl einen Nasenbeinbruch zugezogen.
Image: Leipzigs Josko Gvardiol hat sich gegen den SC Freiburg wohl einen Nasenbeinbruch zugezogen.  © Imago

Verteidiger Josko Gvardiol vom Bundesligisten RB Leipzig hat sich beim 3:1 (0:0)-Sieg gegen den SC Freiburg einen Nasenbeinbruch zugezogen. Das bestätigte der Verein am Donnerstag.

Eine Operation sei nicht notwendig, ebenso sei die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar für den kroatischen Nationalspieler nicht in Gefahr. Momentan sei das Auge des 20 Jahre alten Abwehrspielers noch stark geschwollen, die Sicht sei eingeschränkt. Allerdings könnte Gvardiol am Samstag (15.30 Uhr/Sky) bei Werder Bremen theoretisch zum Einsatz kommen.

Der Kroate hatte am Mittwochabend infolge eines Zusammenpralls mit Mitspieler Willi Orban nach nur 23 Minuten ausgewechselt werden müssen.

Sky Cinema inkl. Paramount+
Sky Cinema inkl. Paramount+

Ab 8. Dezember gibt es noch mehr Kino für Zuhause: Sky Cinema inklusive Paramount+. Genieße trotz Bundesliga-Pause erstklassiges Entertainment!

Anschließend war Gvardiol für Untersuchungen ins Krankenhaus gebracht worden. "Das Auge ist geschwollen. Er sieht aus wie ein Boxer nach der zwölften Runde gegen einen schweren Gegner", sagte Rose. Gvardiol war erst kurz vor dem Spiel für Abdou Diallo in die Startelf gerückt, weil jener beim Aufwärmen Schmerzen im Knie verspürt hatte.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: