Zum Inhalte wechseln

Sachsen will Zuschauer im Stadion zulassen - RB Leipzig ist vorbereitet

Sachsen will Zuschauer im Stadion zulassen - RB Leipzig ist vorbereitet

Sky Sport

08.07.2020 | 11:37 Uhr

RB Leipzig hat die Hoffnung, bald wieder vor Fans spielen zu dürfen.
Image: RB Leipzig hat die Hoffnung, bald wieder vor Fans spielen zu dürfen. © Imago

Das erste Bundesland erwägt die Zulassung von Zuschauern in Stadien. Ab dem 1. September könnten Fußballfans in Sachsen wieder ihre Mannschaften live unterstützen.

Dies teilte Gesundheitsministerin Petra Köpping (SPD) am Dienstag in Dresden mit.

"Wir freuen uns sehr über die Entscheidung der Politik. Wichtig ist aber nun, dass wir auch im Sinne der Gemeinschaft der Bundesliga eine einheitliche Lösung für alle Clubs finden. An diesem Konzept wird die DFL weiter federführend arbeiten", sagt Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Spielt RBL bald wieder vor Zuschauern?

Bereits in der vergangenen Woche bestätigte Ulrich Wolter, Director Operations bei RB: "Wir haben ein Konzept für Spiele mit Zuschauern für die neue Saison entwickelt und dies mit dem Gesundheitsamt Leipzig diskutiert."

Das Konzept sieht vor, dass zu Beginn die Hälfte der Stadionkapazität wieder für Zuschauer freigegeben wird. Für die Red Bull Arena in Leipzig würden dann 21 000 Zuschauer Platz finden.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: