Zum Inhalte wechseln

Schalke 04 News: Vier Problempunkte in Herzlake

Herzlake = ''Schmerzlake'': Diese 04 Punkte tun Schalke weh

Florian Poenitz

09.08.2020 | 14:03 Uhr

Schalke 04 hat in diesem Sommer an einigen Baustellen zu feilen.
Image: Schalke 04 hat in diesem Sommer an einigen Baustellen zu feilen.  © Imago

Schalke 04 ist am Freitag zu einem dreitägigen Kurztrainingslager nach Herzlake aufgebrochen. Mit im Gepäck ist auch das eine oder andere Problem. Sky Sport beleuchtet vier Aspekte, die S04 weh tun.

1. Oberleutnant Leuthard bläst zur Attacke

Schalke 04 bereitet sich erneut in einem kleinen beschaulichen Dorf in Niedersachen auf die neue Bundesliga-Saison vor. Die Rede ist vom 5.000-Einwohner-Ort Herzlake - in Zeiten von S04-Trainer Felix Magath (2009 bis 2011) auch bekannt unter dem Namen "Schmerzlake''.

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Champions-League-Finalphase live auf Sky

Die Finalphase der Champions League steht an. Mit Sky bist du im TV und Stream live dabei. Ein Überblick über alle Konferenzen und exklusiven Einzelspiele.

Unter der Regie von Athletiktrainer Werner Leuthard gerieten die Profis damals so richtig ins Schwitzen. Sogar so sehr, dass einige Spieler sich übergeben mussten. Knapp zehn Jahre später ist der ehemalige Oberleutnant der Bundeswehr zurück in Gelsenkirchen. Der 58-Jährige, der in der vergangenen Saison bei Hertha BSC angestellt war, gilt als harter Hund und soll bei Königsblau die vielen Verletzungen in den Griff bekommen.

Schalke-Trikots im Wandel der Zeit

  1. Seit dem siebten Titel 1958 warten die Schalker Fans auf die nächste Meisterschaft. Gegner im Endspiel war damals der HSV. Auffällig bei Schalkes Profis: Blau-weiß gestreifte Stutzen, die in diesem Jahr erstmals getragen wurden.
    Image: Seit 1958 warten die Schalker Fans auf die achte Meisterschaft der Vereinsgeschichte. Gegner im Endspiel war damals der HSV. Auffällig bei Schalkes Profis: Blau-weiß gestreifte Stutzen, die in diesem Jahr erstmals getragen wurden.  © Imago
  2. In der Saison 1976/77 prangt erstmals der Schriftzug „Schalke 04“ auf der königsblauen Brust. Auch wenn das Vereinswappen dafür weichen musste, wurde S04 mit diesem Trikot immerhin Vizemeister.
    Image: In der Saison 1976/77 prangte zum ersten Mal der Schriftzug "Schalke 04" auf der königsblauen Brust. Auch wenn das Vereinswappen dafür weichen musste, wurde S04 mit diesem Trikot Vizemeister.  © Imago
  3. Es dauerte bis ins Jahr 1978, als Schalke erstmals mit einem Sponsor auf dem Trikot warb. Das Jersey mit dem Aufdruck "Deutsche Krebshilfe" können S04-Fans bis heute im Fanshop als Retroversion ergattern.
    Image: Es dauerte bis ins Jahr 1978, als Schalke erstmals mit einem Sponsor auf dem Trikot warb. Das Jersey mit dem Aufdruck "Deutsche Krebshilfe" können S04-Fans bis heute im Fanshop als Retroversion kaufen.  © Imago
  4. 1981 war eine der bittersten Stunden in der 116-jährigen Geschichte von S04. Als Tabellenvorletzter stieg Königsblau erstmals aus der Bundesliga ab. Kurios: Die zweitschwächste Abwehr der Liga trug ausgerechnet  weiße Trikots, die gemeinhin mit defensiver Stabilität assoziiert werden.
    Image: 1981 war eine bittere Stunde in der 116-jährigen S04-Historie. Als Tabellenvorletzter stieg Königsblau erstmals aus der Bundesliga ab. Kurios: Die Schalker trugen ausgerechnet weiße Trikots, die so gar nicht zum harten Abstiegskampf passten. © Imago
  5. Als Schalke 04 nach drei aufeinanderfolgenden Jahren Zweitklassigkeit wieder aufsteigt, kennen Freude und Erleichterung keine Grenzen. Die ungewöhnlichen Trikotfarben weiß und schwarz waren ein gutes Omen für das Team von Aleksandar Ristic.
    Image: Als Schalke 04 nach drei aufeinanderfolgenden Jahren Zweitklassigkeit wieder aufstieg, kannten Freude und Erleichterung keine Grenzen. Die ungewöhnlichen Trikotfarben Weiß und Schwarz waren ein gutes Omen für das Team von Trainer Aleksandar Ristic.  © Imago
  6. Legendär: Das Schalker Trikot in der Saison 1993/94 mit dem Schriftzug von ''Müller'' auf der Brust.
    Image: Legendär: Das Schalker Trikot in der Saison 1993/94 mit dem Schriftzug von ''Müller'' auf der Brust. © Imago
  7. Kaum zu glauben, aber wahr: Zwischen 1994 und 1997 trugen die Schalker Spieler um Youri Mulder auch blau-gelbe Trikots. Eine ungewöhnliche Farbkombination ....
    Image: Kaum zu glauben, aber wahr: Zwischen 1994 und 1997 trugen die Schalker Spieler um Youri Mulder auch blau-gelbe Trikots. Eine ungewöhnliche Farbkombination .... © Imago
  8. Weißes Trikot, blaue Längsstreifen und Blut von Kampfschwein Marc Wilmots (M.). Der Belgier stand stellvertretend für die legendären Eurofighter, bei deren   Gewinn des UEFA-Cups 1997 auch der heutige Coach David Wagner zum Personal zählte.
    Image: Weißes Trikot, blaue Längsstreifen und rotes Blut von "Kampfschwein" Marc Wilmots (M.). Der Belgier stand stellvertretend für die legendären Eurofighter, bei deren Gewinn des UEFA-Cups 1997 auch der heutige Coach David Wagner zum Personal zählte.  © Imago
  9. Gleich zweimal liefen die Schalker Profis in der Signalfarbe orange auf. Die Erinnerung an die Saison 2006/07 dürfte für die Fans von Königsblau besonders bitter sein, denn der VfB Stuttgart überholte S04 am vorletzten Spieltag. Für Neuer, Kuranyi und Co. blieb nur die Vizemeisterschaft.
    Image: In der Saison 2003/2004 lief Schalke auswärts in einer ungewohnten Farbe auf. Ebbe Sand und Mike Hanke jubelten in orangenen Trikots. © Getty
  10. In der Saison 2005/06 war Schalke nicht die königsblaue, sondern buchstäblich die graue Maus in Fußball-Deutschland. Allerdings nur optisch, denn sportlich lief es für die Knappen mit Platz vier mehr als ordentlich.
    Image: In der Saison 2005/06 war Schalke nicht die königsblaue, sondern buchstäblich die graue Maus in Fußball-Deutschland. Allerdings nur optisch, denn sportlich lief es für die Knappen mit Platz vier mehr als ordentlich.  © Imago
  11. In der Saison 2006/07 prangte erstmals ''Gazprom'' auf der Brust der Königsblauen. Diese Trikots bleiben allerdings nicht in guter Erinnerung. Die Knappen verspielten die Meisterschaft am vorletzten Spieltag in Dortmund.
    Image: In der Saison 2006/07 prangte erstmals ''Gazprom'' auf der Brust der Königsblauen. Diese Trikots bleiben allerdings nicht in guter Erinnerung. Die Knappen verspielten die Meisterschaft am vorletzten Spieltag in Dortmund. © Imago
  12. 2011 gewann Raul mit Schalke zum fünften Mal den DFB-Pokal. Beim deutlichen 5:0-Erfolg im Endspiel gegen den MSV Duisburg trugen die Schalker Trikots im Brombeerfarbton ''ultra beauty''.
    Image: 2011 gewann Raul mit Schalke zum fünften Mal den DFB-Pokal. Beim deutlichen 5:0-Erfolg im Endspiel gegen den MSV Duisburg trugen die Schalker Trikots im Brombeerfarbton ''ultra beauty''. © Imago
  13. Zwischen 2013 und 2015 lief Schalke im internationalen Wettbewerb mit einem Trikotsatz auf, das ist in den Stadtfarben von Gelsenkirchen gehalten war: grün, schwarz und weiß.
    Image: Zwischen 2013 und 2015 lief Schalke im internationalen Wettbewerb mit einem Trikotsatz auf, das ist in den Stadtfarben von Gelsenkirchen gehalten war: grün, schwarz und weiß. © Imago
  14. Zum Heimspiel gegen den VfB im Mai 2015 trugenHuntelaar und Co. ein speziell angefertigtes Jubiläumstrikot. Der stolze Revierclub feierte Geburtstag, oberhalb des Wappens prangte der Schriftzug "Mythos - Hundertelf Jahre".
    Image: Zum Heimspiel gegen den VfB im Mai 2015 trugen Huntelaar und Co. ein speziell angefertigtes Jubiläumstrikot. Der stolze Revierclub feierte Geburtstag, oberhalb des Wappens prangte der Schriftzug "Mythos - Hundertelf Jahre". © Imago
  15. Nach 55 Jahren ging die Partnerschaft zwischen Schalke und Adidas zu Ende. Seit der vergangenen Saison ist Umbro neuer Ausrüster der Knappen. Die Briten setzen auf das schlichte blau-weiß und lassen die gestreiften Stutzen aus den 60ern neu aufleben.
    Image: Nach 55 Jahren ging die Partnerschaft zwischen Schalke und Adidas im Jahr 2018 zu Ende. Seitdem ist Umbro neuer Ausrüster der Knappen. Die Briten setzen auf das schlichte Blau-Weiß und lassen die gestreiften Stutzen aus den 60er-Jahren neu aufleben. © Imago
  16. Zum Einstieg sorgte Schalkes neuer Ausrüster prompt für Aufsehen. Ein quietschgrünes Trikot im "Gecko-Look", das unter den Fans von Königsblau wenig Zuspruch fand. Und auch die Mannschaft kam nicht in die Spur und stieg am Ende der Saison beinahe ab.
    Image: Dennoch sorgte Umbro sogleich für mächtig Aufsehen: Mit einem quietschgrünen Trikot im "Gecko-Look", das unter den Fans von Königsblau kaum Zuspruch fand. Die Mannschaft kam nicht in die Spur und konnte dem Abstieg nur knapp von der Schippe springen. © Imago
  17. Tolle Aktion: Anlässlich der letzten Zeche, die im Ruhrgebiet schließen musste, spielte S04 einmalig in einem Sondertrikot mit Hammer und Schlägel auf der Brust. Zudem standen auf den Trikots die Namen von Zechen aus Gelsenkirchen und dem Kohlenpott.
    Image: Tolle Aktion: Anlässlich der letzten Zeche, die im Ruhrgebiet schließen musste, spielte S04 einmalig in einem Sondertrikot mit Hammer und Schlägel auf der Brust. Zudem standen auf den Trikots die Namen von Zechen aus Gelsenkirchen und dem Kohlenpott. © Imago
  18. Schalke und Nürnberg verbindet neben dem selben Ausrüster auch eine tiefe Fanfreundschaft. Im April 2019 kam es zum direkten Duell, welches beide Teams in Sondertrikots bestritten. Diese enthielten Symbole der Region des Gegners.
    Image: Schalke und Nürnberg verbindet neben dem selben Ausrüster auch eine tiefe Fanfreundschaft. Im April 2019 kam es zum direkten Duell, welches beide Teams in Sondertrikots bestritten. Diese enthielten Symbole der Region des Gegners.  © Getty
  19. Nach zahlreichen Experimenten mit der Trikotfarbe setzt S04 in dieser Saison wieder auf das klassische "Königsblau". Die Vereinsfarben blau und weiß dominieren sowohl das Heim- als auch das Auswärtstrikot.
    Image: Nach zahlreichen Experimenten mit der Trikotfarbe setzt Schalkes Ausrüster in dieser Saison wieder auf das klassische "Königsblau". Die Vereinsfarben blau und weiß dominieren sowohl das Heim- als auch das Auswärtstrikot.  © Getty
  20. Schalkes neuer Ausrüster hat sich für das Ausweichtrikot ein besonderes Schmankerl überlegt. Die weißen Punkte auf schwarzem Hintergrund symbolisieren Schalkes Fans, welche die eigene Arena beim Singen des Steigerliedes in ein Lichtermeer verwandeln.
    Image: Für das Ausweichtrikot hat sich Umbro aber ein besonderes Schmankerl überlegt. Die weißen Punkte auf schwarzem Hintergrund symbolisieren Schalkes Fans, welche die heimische Arena beim Singen des Steigerliedes in ein wahres Lichtermeer verwandeln. © Getty

Für die Schalke-Profis wird das Trainingslager in Herzlake mit Sicherheit alles andere als ein entspannter Kurztrip, wenn Leuthard zur Attacke bläst.

2. Torwartproblem muss geklärt werden

Trainer David Wagner bereitet in diesen Tagen vor allem die Torhüter-Position Bauchschmerzen. Der anvisierte Deal mit Alexander Schwolow platzte quasi auf der Zielgeraden. Stattdessen wechselte der gebürtige Wiesbadener vom SC Freiburg zu Hertha BSC.

Nun muss sich Wagner Gedanken machen, welcher Torwart aus dem bestehenden Kader in der kommenden Saison zwischen den Pfosten stehen soll. Denn wirklich Geld für einen neuen Torhüter hat Schalke nicht. Es wird also entweder auf Markus Schubert oder Rückkehrer Ralf Fährmann hinauslaufen.

Mehr dazu

2:12
David Wagner ist mit dem FC Schalke 04 in die Saisonvorbereitung gestartet. Neuzugänge gibt es bis jetzt nicht - allerdings kehren einige Leihspieler zurück nach Gelsenkirchen (Videolänge: 2:12 Min.).

Die Vorzeichen sind jedoch bei beiden Keepern nicht wirklich optimal. Fährmann war in der vergangenen Saison bis Anfang März an Norwich City ausgeliehen. In dieser Zeit kam der Routinier gerade mal auf drei Pflichtspieleinsätze, Spielpraxis Fehlanzeige.

Letzteres stellte bei Schubert im Vorjahr zwar kein Problem dar, doch der 22-Jährige flog wegen schwankender Leistungen zweimal (!) aus dem Kasten. Das war für sein Selbstvertrauen sicherlich alles andere als förderlich. Zudem wissen beide Torhüter, dass Schalke eigentlich eine neue Nummer eins verpflichten wollte. Klar ist: Wagner muss in diesem Trainingslager für klare Verhältnisse sorgen.

4:08
Schalke 04 hat einigen Spielern signalisiert, dass sie den Verein bei einem entsprechenden Angebot verlassen dürfen. Sky Reporter Max Bielefeld und Dirk große Schlarmann mit allen Infos. (Videolänge: 4:08 Min).

3. Gehaltsverzicht wird kontrovers diskutiert

Das Thema Gehaltsverzicht geht in Herzlake in die nächste Runde. Die Klub-Bosse wollen den Spielern in diesen Tagen einen Gehaltsverzicht in Höhe von 20 Prozent vorschlagen. Nach Sky Informationen hat dieses Thema bereits im Vorfeld in der Kabine für reichlich Diskussionen und somit nicht unbedingt für gute Laune gesorgt.

9:22
Jochen Schneider, Vorstand Sport beim FC Schalke 04, stellt sich im Rahmen des Trainingslagers in Herzlake den Fragen von Sky Reporter Dirk große Schlarmann (Video-Länge: 9:22 Minuten).

Es bleibt abzuwarten, ob sich die Profis darauf einlassen werden. Auf jeden Fall ein Punkt mit reichlich Zündstoff.

4. Kein Teamgefüge bei S04

Schalke 04 hat derzeit keine funktionierende Mannschaft. Das hängt vor allem damit zusammen, dass den Spieler nach der vergangenen Saison mitgeteilt wurde, dass niemand unverkäuflich und jeder ersetzbar sei. Selbst gestandene Spieler, wie Weston McKennie, Amine Harit oder Ozan Kabak, haben grünes Licht bekommen, den Verein bei entsprechendem Angebot verlassen zu können. Nach Sky Informationen ist McKennie Abgangskandidat Nummer eins.

0:41
In diesem Video (Länge: 41 Sekunden) äußert sich Benjamin Stambouli zu seiner Vertragsverlängerung beim FC Schalke 04.

Die Spieler denken also nur an sich und an ihre eigene Zukunft. So kann kein "Wir"-Gefühl innerhalb der Truppe entstehen. In dieser Konstellation wird die Mannschaft definitiv nicht in die neue Saison gehen, wie Sky Reporter und Schalke-Experte Dirk große Schlarmann verdeutlicht.

Das Trainingslager in Herzlake wird also aus vielen Gründen - mal wieder - zu "Schmerzlake" ...

Mehr zum Autor Florian Poenitz

Weiterempfehlen: