Zum Inhalte wechseln

Schalke 04: Reis verteilt Aufgaben im Trainerteam neu - Büskens betroffen

Ikone betroffen: Reis verteilt Aufgaben im S04-Trainerteam neu

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Mike Büskens wird unter Trainer Thomas Reis nicht mehr auf der Trainerbank sitzen. Sky Reporter Dirk große Schlarmann erklärt, dass es hierbei nicht um eine Degradierung, sondern um eine Straffung der Trainerbank geht.

Der neue Trainer Thomas Reis hat die Aufgaben im Betreuerteam des FC Schalke 04 neu verteilt.

Der bisherige Co-Trainer Mike Büskens wird neuer "Verbindungstrainer" und soll junge Spieler im Übergang in den Seniorenbereich begleiten und unterstützen.

Damit wird "Buyo" künftig bei Spielen nicht mehr auf der Bank sitzen. Dies teilten die Königsblauen im Rahmen des Trainingsauftakts am Donnerstag mit. Wichtigster Ansprechpartner "in allen sportlichen und taktischen Fragen" ist Markus Gellhaus, der zusammen mit Reis aus Bochum gekommen war.

Zum News Update: Alle Sport News im Ticker
Zum News Update: Alle Sport News im Ticker

Alle wichtigen Nachrichten aus der Welt des Sports auf einen Blick im Ticker! Hier geht es zu unserem News Update.

Kreutzer von der Bank auf die Tribüne

"In den vergangenen Wochen habe ich die Eindrücke, die ich bis zur Pause sammeln durfte, analysiert und mir Gedanken darüber gemacht, wie wir als Trainer-Team das Maximum aus unserem Kader herausholen können", sagte Reis. Die Veränderungen seien nötig, "um in der Bundesliga zu bestehen".

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

FC Schalke: Thomas Reis über die Neu-Strukturierung im Trainer-Team. Mike Büskens soll in Zukunft wieder als Verbindungstrainer zwischen Knappenschmiede und Profiteam agieren.

Der bisherige Assistent Matthias Kreutzer konzentriert sich als zweiter Co-Trainer wieder verstärkt der Spielanalyse und verfolge deshalb die Spiele von der Tribüne aus.

Er stehe aber "im stetigen Austausch" mit Gellhaus. Außerdem weitet Mannschaftsarzt Antonius Antoniadis sein Engagement aus, zudem will sich der Tabellenletzte noch im Bereich der Sportpsychologie verstärken.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: