Zum Inhalte wechseln

Schalke 04: So sah die Elf beim letzten Auswärtssieg in der Bundesliga aus

Vor 989 Tagen! Mit dieser Elf feierte S04 seinen letzten BL-Auswärtssieg

Unter David Wagner feierte der FC Schalke 04 seines bislang letzten Auswärtssieg in der Bundesliga.
Image: Unter David Wagner feierte der FC Schalke 04 seines bislang letzten Auswärtssieg in der Bundesliga.  © Imago

Der FC Schalke 04 startet am Sonntag mit dem Gastspiel beim 1. FC Köln nach einjähriger Abstinenz sein Bundesliga-Comeback. Der letzte Auswärtssieg im deutschen Oberhaus liegt bereits 989 Tage zurück - und der Trainer hieß David Wagner. Sky Sport blickt auf Schalkes Elf beim letzten Auswärtssieg in der Bundesliga.

Zur Einordnung: Als sich der FC Schalke 04 in der Bundesliga auf fremdem Platz zuletzt über drei Punkte freuen durfte, war in Deutschland noch kein einziger Corona-Fall offiziell registriert. Es war der 23. November 2019, als die Königsblauen mit David Wagner als Trainer einen 2:1-Sieg beim SV Werder Bremen feierten.

Von den damals 14 eingesetzten Spielern steht heute nur noch ein Akteur im aktuellen Kader der Gelsenkirchener. Allerdings soll auch dieser Kicker bis zum Ende der Transferperiode noch verkauft werden.

ZUM DURCHKLICKEN: So sah Schalkes Elf beim letzten Auswärtssieg in der Bundesliga aus

  1. TORWART: Alexander Nübel (aktueller Verein: vom FC Bayern an AS Monaco verliehen)
    Image: TORWART: Alexander Nübel (aktueller Verein: vom FC Bayern an AS Monaco verliehen) © Imago
  2. RECHTSVERTEIDIGER: Jonjoe Kenny (aktueller Verein: Hertha BSC)
    Image: RECHTSVERTEIDIGER: Jonjoe Kenny (aktueller Verein: Hertha BSC) © Imago
  3. INNEVERTEIDIGER: Ozan Kabak (aktueller Verein: TSG Hoffenheim)
    Image: INNENVERTEIDIGER: Ozan Kabak (aktueller Verein: TSG Hoffenheim) © Imago
  4. INNENVERTEIDIGER: Matija Nastasic (aktueller Verein: AC Florenz)
    Image: INNENVERTEIDIGER: Matija Nastasic (aktueller Verein: AC Florenz) © Imago
  5. LINKSVERTEIDIGER: Bastian Oczipka (aktueller Verein: Arminia Bielefeld)
    Image: LINKSVERTEIDIGER: Bastian Oczipka (aktueller Verein: Arminia Bielefeld) © Imago
  6. DEFENSIVES MITTELEFELD: Omar Mascarell (aktueller Verein: FC Elche)
    Image: DEFENSIVES MITTELFELD: Omar Mascarell (aktueller Verein: FC Elche) © Imago
  7. RECHTES ZENTRALES MITTELFELD: Daniel Caligiuri (aktueller Verein: FC Augsburg)
    Image: RECHTES ZENTRALES MITTELFELD: Daniel Caligiuri (aktueller Verein: FC Augsburg) © Imago
  8. LINKES ZENTRALES MITTELFELD: Suat Serdar (aktueller Verein: Hertha BSC)
    Image: LINKES ZENTRALES MITTELFELD: Suat Serdar (aktueller Verein: Hertha BSC) © Imago
  9. OFFENSIVES MITTELFELD: Amine Harit (aktueller Verein: Schalke 04)
    Image: OFFENSIVES MITTELFELD: Amine Harit (aktueller Verein: Schalke 04) - Torschütze zum 1:0 (53. Minute), ausgewechselt in der 87. Minute © Imago
  10. STURM: Mark Uth
    Image: STURM: Mark Uth (aktueller Verein: 1. FC Köln) - ausgewechselt in der 73. Minute © Imago
  11. STURM: Benito Raman (aktueller Verein: RSC Anderlecht)
    Image: STURM: Benito Raman (aktueller Verein: RSC Anderlecht) - Torschütze zum 1:0 (43. Minute), ausgewechselt in der 80. Minute © Imago
  12. EINGEWECHSELT: Weston McKennie (aktueller Verein: Juventus)
    Image: EINGEWECHSELT: Weston McKennie (aktueller Verein: Juventus) - in der 73. Minute für Mark Uth © Imago
  13. EINGEWECHSELT: Rabbi Matondo (aktueller Verein: Glasgow Rangers)
    Image: EINGEWECHSELT: Rabbi Matondo (aktueller Verein: Glasgow Rangers) - in der 80. Minute für Benito Raman © Imago
  14. EINGEWECHSELT: Guido Burgstaller (aktueller Verein: Rapid Wien)
    Image: EINGEWECHSELT: Guido Burgstaller (aktueller Verein: Rapid Wien) - in der 87. Minute für Amine Harit © Imago
  15. Wie stellt Wagner gegen Paderborn auf?
    Image: TRAINER: David Wagner (derzeit vereinslos, zuletzt bei YB Bern) © Getty

Nach dem Sieg in Bremen kletterte Schalke übrigens auf Platz fünf in der Tabelle - nur drei Punkte hinter dem damaligen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Wenige Wochen später schlitterte der Traditionsklub dann in die größte Krise der jüngeren Vereinsgeschichte, die im Frühjahr 2021 im Abstieg mündete.

Nun geht es für die Knappen nach dem direkten Wiederaufstieg einzig und alleine darum, mit dem Abstieg nichts zu tun zu haben.

Alles zum FC Schalke 04 auf skysport.de:

"Sollte uns der Klassenerhalt gelingen, hätte das den gleichen Stellenwert wie unser Aufstieg. Und das ist keine falsche Bescheidenheit", sagte Schalkes Sportvorstand Peter Knäbel. Das Ende der langen Auswärtsmisere gleich beim Auftakt in Köln wäre der erste Schritt zum gesteckten Ziel.

Mehr zum Autor Robin Schmidt

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: