Zum Inhalte wechseln

Vertrauen in Führungsduo

Schalke-Boss Tönnies spricht über Tedescos Zukunft

08.12.2018 | 19:37 Uhr

Domenico Tedesco ist seit dem 1. Juli 2017 Cheftrainer bei Schalke 04.
Image: Domenico Tedesco ist seit dem 1. Juli 2017 Cheftrainer bei Schalke 04. © Getty

Clemens Tönnies hat in einem Interview klar gemacht, dass er Trainer Domenico Tedesco langfristig auf Schalke sehen will.

Clemens Tönnies will Schalke 04 im neuen Jahr erneut als Aufsichtsratsvorsitzender kandidieren und langfristig an der sportlichen Leitung mit Vorstand Christian Heidel und Trainer Domenico Tedesco festhalten.

Das erklärte der Unternehmer vor dem Revierderby am Samstagnachmittag gegen den Spitzenreiter und Erzrivalen Borussia Dortmund in einem Interview mit der Bild.

Vertrauen in das Führungsduo

Tönnies sprach dem sportlichen Führungsduo trotz der aktuellen Probleme ausdrücklich sein Vertrauen aus. Bei Tedesco, der bei den Königsblauen einen Vertrag bis 2022 besitzt, "gibt es nicht den Ansatz eines Zweifels, dass er uns aus dem Tal führen wird - und zwar dahin, wo wir hingehören", sagte Tönnies.

Heidel stellte der 62-Jährige bereits eine Zusammenarbeit über den noch bis 2020 laufenden Vertrag hinaus in Aussicht: "Ich habe überhaupt keinen Grund, daran zu zweifeln, dass wir verlängern."

Weiterempfehlen:

Mehr stories