Zum Inhalte wechseln

Vor Revierderby zwischen Schalke gegen Dortmund

Schalke-Manager Heidel mit großem Lob für BVB

05.12.2018 | 23:54 Uhr

Schalkes Manager Christian Heidel hält viel von der Arbeit von Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke und Co..
Image: Schalkes Manager Christian Heidel hält viel von der Arbeit von Dortmund-Boss Hans-Joachim Watzke und Co.. © Imago

Beim Revierderby am Samstag kennt Schalkes Manager Christian Heidel sicher kein schwarz-gelben Freunde - aber zuvor gibt es noch einmal ein dickes Lob für den Rivalen.

"Der BVB hat einen überragenden Lauf, und die Frage wird sein, ob sie sich auf diesem Top-Niveau über die Saison stabilisieren. Dann wird es ganz schwierig für Bayern, die aber noch kommen werden. Da habe ich keine Zweifel", sagte der 55-Jährige vor dem Duell in der Veltins-Arena (Sa., 15:30 Uhr live auf Sky Sport 2 HD) im Gespräch mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe.

Lob für Dortmunds Personalpolitik

Die Dortmunder Personalpolitik, auch auf junge, qualitativ hochwertige Spieler zu setzen, hält Heidel für gelungen. "Mit Bruun Larsen, Sancho und Pulisic haben die Dortmunder sehr junge Top-Talente aus dem Ausland geholt, die sich zu Top-Bundesligaspielern entwickelt haben." Das klappe aber nicht immer. "Emre Mor, der nicht lange blieb, und zum Beispiel Isak blieb dieser Schritt bislang verwehrt", sagte Heidel.

Transfer Update - alle Wechsel und Gerüchte

Alle News und Gerüchte rund um den nationalen und internationalen Transfermarkt im Live-Blog

Der BVB habe die wirtschaftlichen Möglichkeiten, in diese jungen Spieler zu investieren, auch wenn immer ein wirtschaftliches Risiko bestehe. Das hätten sie einfach gut gemacht und, so Heidel: "Das ist neben der eigenen Jugendarbeit in der Knappenschmiede sicher auch ein zukünftiges Ziel von Schalke 04." (sid)

Weiterempfehlen: