Zum Inhalte wechseln

Scholl wird 50: Immer gut für einen Spruch

Glückwunsch Scholli - zum 50. seine besten Sprüche

Sport-Informations-Dienst (SID), Sky Sport

16.10.2020 | 15:36 Uhr

-
Image: Mehmet Scholl feiert dieses Jahr seinen 50. Geburtstag. © Imago

Mehmet Scholl wird 50. Sportlich verlief seine Karriere trotz vieler Titel alles andere als geradlinig. Bekannt geworden ist er nicht zuletzt wegen seiner flotten Sprüche. Sky Sport zeigt die besten Scholl-Sprüche.

Klar, seine Sprüche. Mehmet Scholl hat jede Menge davon rausgehauen in 50 Jahren. Was, 50 Jahre? In der Tat. Scholl wird am Freitag 50, so viel jünger er noch immer aussehen mag. Sein Körper, hat er mal gesagt, bestehe "aus 68 Kilogramm stahlharter Erotik", ein anderes Mal waren es dann "67 Kilogramm geballte Erotik", aber wie auch immer:

Zum Durchklicken: Einen Lacher wert - Scholls beste Sprüche

  1. .
    Image: "Als ich Single war, wurde unter allen Frauen in München eine Umfrage gemacht, ob sie sich vorstellen könnten, etwas mit Mehmet Scholl zu haben. 70 Prozent antworteten: Nie wieder!" © Getty
  2. .
    Image: "Wenn ich in den Spiegel schaue, sehe ich 67 Kilo geballte Erotik." © Getty
  3. "Weil ich in diesem Alter mit dem Rauchen aufgehört habe." (Auf die Frage, warum er die Rückennummer 7 trägt)
    Image: "Weil ich in diesem Alter mit dem Rauchen aufgehört habe." (Auf die Frage, warum er die Rückennummer 7 trägt) © Getty
  4. "Vor dem Krieg und vor Oliver Kahn." (Auf die Frage, wovor er Angst habe)
    Image: "Vor dem Krieg und vor Oliver Kahn." (Auf die Frage, wovor er Angst habe) © Imago
  5. "Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss." (Bei der EM 2012 über Mario Gomez)
    Image: "Ich hatte zwischendurch Angst, dass er sich wund liegt und mal gewendet werden muss." (Bei der EM 2012 über Mario Gomez) © Imago
  6. "Eng." (Auf die Frage, wie es war, als der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl nach dem EM-Triumph 1996 in Wembley die Kabine der Nationalmannschaft besuchte)
    Image: "Eng." (Auf die Frage, wie es war, als der ehemalige Bundeskanzler Helmut Kohl nach dem EM-Triumph 1996 in Wembley die Kabine der Nationalmannschaft besuchte) © Imago
  7. "Ich hatte noch nie Stress mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit aufs Hochzeitsfoto wollte."
    Image: "Ich hatte noch nie Stress mit meiner Frau. Bis auf das eine Mal, als sie mit aufs Hochzeitsfoto wollte." © Getty
  8. "Die Kinder kriegen nicht mehr die richtigen Hinweise, warum ein Pass nicht gelingt, warum ein Dribbling nicht gelingt, warum ein Zweikampf verloren wurde. Stattdessen können sie 18 Systeme rückwärts laufen und furzen."
    Image: "Die Kinder kriegen nicht mehr die richtigen Hinweise, warum ein Pass nicht gelingt, warum ein Dribbling nicht gelingt, warum ein Zweikampf verloren wurde. Stattdessen können sie 18 Systeme rückwärts laufen und furzen." © Imago
  9. "Wie lange Lothar Matthäus mit seinen jetzt 38 Jahren noch spielt, ist für uns alle eine bewegende Frage. Wenn ich ihn und seine Fitness so sehe, würde ich sagen - warum nicht noch mit 60, wenn er das mit seinem Job als Bundeskanzler vereinbaren kann?"
    Image: "Wie lange Lothar Matthäus mit seinen jetzt 38 Jahren noch spielt, ist für uns alle eine bewegende Frage. Wenn ich ihn und seine Fitness so sehe, würde ich sagen - warum nicht noch mit 60, wenn er das mit seinem Job als Bundeskanzler vereinbaren kann © Imago
  10. "Meine Besonderheit ist, dass ich das Gleiche wie alle anderen Männer auch tue mit Frauen, nur 20 Minuten kürzer."
    Image: "Meine Besonderheit ist, dass ich das Gleiche wie alle anderen Männer auch tue mit Frauen, nur 20 Minuten kürzer." © Imago
  11. "Ich werde nie Golf spielen. Erstens ist das für mich kein Sport, und zweitens habe ich noch regelmäßig Sex."
    Image: "Ich werde nie Golf spielen. Erstens ist das für mich kein Sport, und zweitens habe ich noch regelmäßig Sex." © Getty
  12. "Hund bei Hoeneß." (Auf die Frage, was er nach seiner Karriere werden wolle)
    Image: "Hund bei Hoeneß." (Auf die Frage, was er nach seiner Karriere werden wolle) © Imago

Seine Sprüche haben Scholl auf jeden Fall populär gemacht - womöglich mehr noch, als seine sportlichen Leistungen. Dabei ist auch die Liste seiner Titel mindestens so lang wie jene seiner Zitate: Champions-League- sowie Weltpokal-Sieger 2001, UEFA-Pokal-Sieger 1996, achtmal deutscher Meister und fünfmal DFB-Pokalsieger, stets mit Bayern München, wo er nach seinen knapp drei Profijahren beim Karlsruher SC (1989 bis 1992) von 1992 bis 2007 spielte. Europameister war er auch, 1996.

Und doch lief beileibe nicht alles glatt für Scholl. Sein Talent als Fußballer hätte wohl gereicht zum Weltstar, doch je länger die Karriere dauerte, desto häufiger stoppten ihn teils schwere Verletzungen. In der Nationalmannschaft spielte er von 1995 bis 2002, kam allerdings unter Berti Vogts und später dann unter Rudi Völler nur zu 36 Einsätzen. Am 15. Mai 2007 fand in der Münchner Allianz Arena sein Abschiedsspiel statt, an diesem Abend wurde er zum Ehrenspieler des FC Bayern ernannt.

Die Karriere danach

Für die Karriere danach hatte Scholl, dessen Berufswunsch ja "Spielerfrau" gewesen sein soll, sich vorgestellt, "Hund bei Hoeneß" zu werden. Er wurde unter anderem: Trainer. Bei den Bayern leitete er erst die A-Junioren an (2008/2009), dann die zweite Mannschaft (2009/2010 und 2012/2013). Er gilt als der Erfinder des Begriffs "Laptop-Trainer" und lästerte: Kinder seien in den Bereichen Pass oder Dribbling schlecht geschult, könnten aber "18 Systeme rückwärts laufen und furzen".

DFB-Pokal live! Alle Infos zur Übertragung im TV und Stream

DFB-Pokal live! Alle Infos zur Übertragung im TV und Stream

Sky zeigt Dir auch in dieser Saison alle Spiele des DFB-Pokals live. Alle Infos zu den Spielen und Übertragungszeiten im Überblick.

Mit der Aussage, er habe sich gesorgt, dass sich Mario Gomez im Strafraum "wund" liege, vernichtete er beinahe dessen Karriere. Zum Verhängnis wurde dem verbalen Querschläger Scholl dann kurioserweise kein Spruch, sondern seine Weigerung, während des Confed Cups 2017 doch etwas zum Thema Doping zu sagen.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: