Zum Inhalte wechseln

Serie A News: Dusan Vlahovic vom AC Florenz weckt Interesse

Vlahovic glänzt in der Serie A - BVB und Co. nehmen Notiz

Lars Pricken

26.04.2021 | 18:41 Uhr

Dusan Vlahovic steht bei bereits 17 Treffern in dieser Saison.
Image: Dusan Vlahovic steht bei bereits 17 Treffern in dieser Saison. © DPA pa

Die AC Florenz spielt eine Saison zum Vergessen. Platz 13 in der Liga, fernab von jeder Chance auf Europa stand sogar der Klassenerhalt zwischenzeitlich auf dem Spiel. Doch einen Lichtblick gibt es: Mit Dusan Vlahovic haben die Italiener wieder einen echten Goalgetter, der von halb Europa gejagt wird.

Gutes Stellungsspiel, kopfballstark und eiskalt vor dem Tor - Vlahovic ist ein klassischer Stürmer, wie er aktuell nur selten zu finden ist. Und trotzdem bringt er Qualitäten mit, die über das schießen von wichtigen Toren weit hinaus gehen. Der 21-jährige Serbe hat sich in dieser Saison unverzichtbar für die schwächelnde Fiorentina gemacht.

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Alle Tore als Video direkt aufs Handy!

Mit unserer Sky Sport App kannst Du Dir die Highlight-Videos zur UEFA Champions League schon während der Spiele direkt auf dem Handy ansehen. So geht's!

Vereinskrise hemmt Vlahovic nicht

In seinen 32 Liga-Spielen traf der Stürmer 17 Mal. Neun Treffer davon gelangen ihm dabei in den vergangenen sieben Partien. Zuletzt sicherte sein Tor beim 1:1 gegen Juventus der AC einen Punkt im Abstiegskampf. Florenz steckt sportlich derzeit in der Krise. Fünf Spieltage vor dem Saisonende steht das Team von Trainer Giuseppe Iachini auf dem 14. Tabellenplatz und hat den Klassenerhalt mit 33 Punkten noch immer nicht sicher.

Der Rückkehrer übernahm erst Ende März für Cesare Prandelli, der wiederum Iachini im November 2019 abgelöst hatte. Ob der neue alte Coach langfristig an der Seitenlinie der AC Florenz bleibt, ist derzeit noch unklar. Die stürmische Saison bringt einige Fragezeichen mit sich. Doch auf eines ist in diesem Jahr verlass: Vlahovic trifft.

Vlahovic vereint einige Qualitäten

Der Angreifer kam im Sommer 2018 als 18-jähriger Youngster von seinem Jugendklub Partizan in die Serie A. Nachdem er ein Jahr lang für die U19 der Italiener auf Torejagd ging, bekam der serbische Nationalspieler in der vergangenen Saison einige Einsätze in der italienischen Profiliga. Spätestens seit dieser Saison ist Vlahovic gesetzt.

Durch seine gute Technik ist der 21-Jährige im Spielaufbau ebenso wichtig, wie vor dem gegnerischen Tor. Der Stürmer hat eine feine Ballannahme und kann sich durch seine gute Übersicht auch in Konter einschalten. Zwar ist der 1.90 Meter große Angreifer kein klassischer Virtuose im Dribbling, doch auch vor Eins-gegen-eins-Situationen scheut der Serbe nicht.

Treuebekenntnis trotz zahlreichen Avancen

Die ganz große Stärke liegt allerdings im Abschluss. Nach einigen Startschwierigkeiten und Kritik an seiner Kaltschnäuzigkeit im vergangenen Jahr ist der Serbe ein echter Torgarant geworden. Im Schnitt schießt der Stürmer alle 141 Minuten ein Tor und ist vor Mittelfeldspieler Gaetano Catrovilli, der auf bislang fünf Treffer kommt, der mit Abstand erfolgreichste Schütze des kriselnden Top-Klubs.

Mehr dazu

Seine Qualitäten sind in Italien längst kein Geheimnis mehr. Neben der AS Rom gilt vor allem AC Mailand als großer Interessent an Vlahovic. Der Spieler selbst soll mit einem Wechsel kokettieren, obwohl er vor wenigen Wochen noch auf seinen bis Sommer 2023 gültigen Vertrag verwies und betonte, sich in Florenz wohl zu fühlen. "Ich fühle mich großartig in Florenz, sie lieben mich hier. Außerdem habe ich einen Vertrag bis 2023", erklärte der umworbene Stürmer im März.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Haaland-Ersatz oder Werner-Nachfolger?

Zu den potenziellen Abnehmern aus der Serie A gesellen sich auch zahlreiche Interessenten aus der Premier League und auch Bundesliga. So sollen unter anderem Tottenham Hotspur und West Ham United aber auch Borussia Dortmund und RB Leipzig ein Auge auf den 17-fachen Torschützen geworfen haben.

Der BVB muss derzeit die Fühler in alle Richtungen ausstrecken, sollte Erling Haaland die Schwarz-Gelben im kommenden Sommer verlassen. Aktuell ist es um die Gerüchte zu eventuellen Nachfolgern ruhig geworden. Laut der italienischen Zeitung Tuttosport habe Dortmund Vlahovic allerdings weiterhin als Kandidaten auf der Beobachtungsliste.

Bei Leipzig sucht man noch immer nach einem echten Ersatz für den im letzten Sommer zum FC Chelsea abgewanderten Timo Werner. Die verpflichteten Hee-chan Hwang und Alexander Sörloth füllen die hinterbliebene Lücke kaum aus, sind zudem andere Spielertypen als Werner. Vlahovic wiederum, dessen Spielweise ebenfalls von Werners abweicht, ist dank seiner Spielstärke und des guten Grundtempos einfach in das komplexe Spielsystem der Leipziger zu integrieren.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Ablösesumme egal: Vlahovic kann Ära in Florenz prägen

Ob es den Serben im kommenden Sommer tatsächlich zu einem anderen Klub zieht, ist nicht nur wegen seiner Liebesbekundungen zu Florenz fraglich. Laut der vereinsnahen Zeitung Corriere Fiorentino soll die AC rund 50 Millionen Euro für den Durchstarter fordern - Stand Mitte März. Mittlerweile hat der Stürmer weitere Treffer auf dem Konto und hat wohl auch andere Spitzenklubs auf den Plan gerufen.

Da es keine Ausstiegsklausel für Vlahovic geben soll, behält der Serie-A-Klub das Heft des Handelns vorerst in der eigenen Hand. Einen Verkauf scheinen die Italiener ohnehin nicht anzustreben. Mit dem serbischen Angreifer hat die AC Florenz erstmals seit langer Zeit wieder einen Ausnahme-Stürmer in den eigenen Reihen, der Klub in den kommenden Jahren wieder zurück in die Spitzenriege von Italiens Oberhaus schießen könnte.

Mehr zum Autor Lars Pricken

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten