Zum Inhalte wechseln

Serie A: Ribery sieht Rot als Ersatzspieler bei Salernitana gegen Cagliari

Aufreger um Ribery: Ex-FCB-Star sieht Rot - als Ersatzspieler

Franck Ribery brannten beim Abstiegskracher der Serie A anscheinend die Sicherungen durch. Er sah als Ersatzsspieler die Rote Karte.
Image: Franck Ribery brannten beim Abstiegskracher der Serie A anscheinend die Sicherungen durch. Er sah als Ersatzsspieler die Rote Karte.  © Imago

Drama im Abstiegskampf der Serie A! Im Duell zwischen Salernitana und Cagliari ging es turbulent her, inklusiver Roter Karte für Frank Ribery - als Ersatzspieler.

US Salernitana hätte am Sonntagabend einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt machen können. Der Klub von Franck Ribery traf im direkten Duell der Tabellennachbarn auf Cagliari Calcio und hätte den Abstand durch einen Sieg gegen den Tabellen-18. auf vier Punkte erhöhen können. Am Ende reichte es unter aufregenden Umständen nur zu einem 1:1, bei dem Ex-Bayern-Star Ribery eine unrühmliche Rolle spielte.

Alles zur Serie A auf skysport.de:

Alle News zur Serie A
Spielplan zur Serie A
Ergebnisse zur Serie A
Tabelle zur Serie A
Liveticker zur Serie A

Ribery sieht nach Rudelbildung Rot

In der 69. Minute brachte Simone Verdi die Gastgeber per Strafstoß in Führung. Noch während des Jubels der Salernitana-Bank kam es plötzlich zu Rudelbildungen mit der Ersatzbank Cagliaris. Was genau geschah, ließ sich auf den ersten Blick nicht beurteilen. Protagonist der Rangelei muss jedoch Ribery gewesen sein.

Er sah, obwohl er nur Ersatzspieler war, die Rote Karte von Schiedsrichter Marco di Bello. Auch auf der Gegenseite traf es mit Torhüter Boris Radunovic einen Spieler, der gar nicht auf dem Feld stand.

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN-Spiele ganz einfach über SkyQ schauen

DAZN jetzt über Sky buchen und alle Bundesliga-Spiele mit SkyQ auf einer Plattform und Rechnung genießen. Alle Infos.

Die lange Unterbrechung war am Ende die Ursache für eine minutenlange Nachspielzeit. Diese kam Cagliari zugute. Die Rot-Blauen schafften in der neunten Minute des Zeitaufschlags schließlich den Ausgleich durch Giorgio Altare und hielten so ihre Chance auf den Klassenerhalt am Leben.

Mehr zum Autor Max Georg Brand

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten