Zum Inhalte wechseln

Sporting überlegt, Stadion nach Cristiano Ronaldo zu benennen

Ist das Estadio Jose Alvalade bald Geschichte?

Sky Sport

13.10.2019 | 12:42 Uhr

Die Arena von Sporting Lissabon könnte bald Cristiano Ronaldos Namen tragen.
Image: Die Arena von Sporting Lissabon könnte bald Cristiano Ronaldos Namen tragen. © Imago

Nach dem Flughafen auf Madeira könnte nun auch ein Stadion in Lissabon nach dem portugiesischen Superstar Cristiano Ronaldo benannt werden. Darüber denkt nun sein Ausbildungsverein Sporting nach.

"Das ist ein Gedanke, den wir nicht auf die lange Bank schieben werden. Wir wären natürlich sehr stolz, seinen Namen mit unserem Klub in Verbindung zu bringen", sagte Sporting-Präsident Frederico Varandas gegenüber der italienischen Tuttosport.

Aktuell ist die Arena der Portugiesen noch nach Klub-Gründer Jose Alvalade benannt. Doch der herausragende Erfolg des einstigen Sporting-Sprösslings Ronaldo regte nun die Diskussionen über eine Namensänderung an.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Bester Athlet in der Geschichte des Sports"

"Cristiano ist und wird immer eines der größten Symbole in der Vereinsgeschichte sein. Wir haben seine Werte bereits in unserer Nachwuchsakademie integriert: Fokussierung auf Leidenschaft, Aufopferung, Disziplin, Führungsmentalität und Entschlossenheit. Cristiano ist mit Sicherheit der erfolgreichste portugiesische Spieler aller Zeiten und einer der besten Athleten in der Geschichte dieses Sports", sagt Varandas über den Weltstar.

Ronaldo kam mit zwölf Jahren zu Sporting Lissabon. Nach nur 31 Spielen als Profi für die Portugiesen wechselte der damals 18-Jährige zu Manchester United. Der Rest ist Geschichte.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories