Zum Inhalte wechseln

St. Pauli News: Die Einzelkritik des FC St. Pauli zum Derby gegen den Hamburger SV

Gute Noten für die Torschützen - drei St.-Pauli-Profis fallen ab

Lucia Wythe

07.11.2020 | 12:52 Uhr

Der FC St. Pauli muss sich nach einem Stadtderby auf Augenhöhe die Punkte mit dem Hamburger SV teilen. Welche Spieler konnten glänzen und welche schwächelten? 

Der FC St. Pauli und der Hamburger SV trennen sich nach einer wilden Schlussphase Remis. Wir haben uns die Leistung der einzelnen Spieler genau angeschaut - die Sky Einzelkritik.

ZUM DURCHKLICKEN: Der FC St. Pauli in der Einzelkritik

  1. Terodde
    Image: ROBIN HIMMELMANN: Bei beiden Gegentoren ohne Chance. Bei einem weiteren Versuch von Terodde rettet der Pfosten. Ansonsten zur Stelle, wenn er gebraucht wird. NOTE: 3  © Getty
  2. -
    Image: SEBASTIAN OHLSSON: Verteilt die Bälle aus der Defensive heraus, aber nicht so präsent in den Zweikämpfen wie seine Kollegen in der Dreierkette. NOTE: 3 © Getty
  3. MARVIN KNOLL:
    Image: MARVIN KNOLL: Sein missglückter Rückpass in der Anfangsphase (5.) wird nicht bestraft. Ansonsten häufig der Fels in der Brandung. In den Luftzweikämpfen gegen Terodde zumeist der Sieger – kann die beiden Gegentreffer aber nicht verhindern. NOTE: 3 © Getty
  4. DANIEL BUBULLA:
    Image: DANIEL BUBULLA: Bekommt es auf der linken Seite häufig mit dem starken Gyamerah zu tun, gegen den er beim 0:1 das Sprintduell verliert. Rettet in höchster Not gegen Terodde (52.). Hat dann auch beim zweiten Treffer des HSV seine Aktien drin. NOTE: 4 © Getty
  5. FINN BECKER:
    Image: FINN BECKER: Der offensivere der beiden Sechser. Setzt Mitspieler immer wieder mit guten Pässen in Szene und zieht auch selbst mal ab - wie in der 54. Minute, als er Ulreich mit einem starken Distanzschuss prüft. NOTE: 3 © Getty
  6. -
    Image: RICO BENATELLI: Übernimmt den defensiveren Part auf der Doppelsechs. Verteilt die Bälle gut und glänzt mit einer starken Passquote (91 Prozent). Holt sich achtmal den Ball vom Gegner zurück – Bestwert bei St. Pauli. NOTE: 3 © Getty
  7. Zander
    Image: LUCA ZANDER: Interpretiert seine Rolle in der Fünferkette eher offensiv. Sorgt mit seinen Flanken immer wieder für Gefahr. Leitet das Tor zum 1:1 mit seiner Hereingabe auf Makienok ein. Hat die rechte Außenbahn auch defensiv meist im Griff. NOTE: 3 © Getty
  8. Zalazra
    Image: RODRIGO ZALAZAR: Bewegt sich gut zwischen den Räumen und hat das Auge für seine Mitspieler. Ständiger Unruheherd in der HSV-Defensive. Verwandelt in der 35. Minute kompromisslos per Flachschuss zum 1:1. NOTE: 2 © DPA pa
  9. Dittgen
    Image: MAXIMILIAN DITTGEN: An ihm läuft das Spiel ein bisschen vorbei. Hat die wenigsten Ballaktionen in der St.-Pauli-Startelf (30). Lässt sich vor dem 0:1 von Gyamerah vernaschen. Kassiert Gelb nach einem Foul gegen Vagnoman (56.). NOTE: 4 © Getty
  10. DANIEL-KOFI KYEREH:
    Image: DANIEL-KOFI KYEREH: Tut sich gegen die HSV-Abwehr schwer. Verliert 23 (!) Mal den Ball - und damit am häufigsten in den Reihen von St. Pauli. Sein Ballverlust ist auch Ausgangspunkt des ersten Gegentors. Bereitet den Treffer von Makienok vor. NOTE: 4 © DPA pa
  11. SIMON MAKIENOK
    Image: SIMON MAKIENOK: Engagierter Beginn, die Versuche per Kopf (3.) und aus der Distanz (6.) finden ihr Ziel aber nicht. Ist anspielbar und macht die Bälle vorne fest. Hat beim 1:1 das Auge für Zalazar und verwandelt in der 83. Minute selbst. NOTE: 2 © Getty
  12. Alexander Lawrence
    Image: Einwechslungen: LUKAS DASCHNER & CHRISTOPHER AVEVOR (70.), KEVIN LANKFORD (74.), JAMES ALEXANDER LAWRENCE (Bild) & LEON FLACH (87.) - Keine Bewertung. © Getty

Das Team von Trainer Timo Schultz belegt nun vorläufig den 6. Tabellenplatz. Am kommenden Spieltag geht es für St. Pauli gegen den Karlsruher SC - Sonntag, 8. November, ab 13 Uhr live und exklusiv auf Sky Sport Bundesliga 3.

Mehr zur Autorin Lucia Wythe

Weiterempfehlen:

Mehr stories