Zum Inhalte wechseln

Stefan Kießling im Sky Interview über Mönchengladbach, Wirtz, Bosz & Co.

Kießling im Interview: "Beeindruckend, wie Gladbach gespielt hat"

Sky Sport

22.05.2020 | 15:24 Uhr

Leverkusens Stefan Kießling im Sky Interview.
Image: Leverkusens Stefan Kießling im Sky Interview.  © Imago

Der Restart ist aus Leverkusener Sicht geglückt, am Samstag wartet das Derby gegen Gladbach. Ex-Stürmer Stefan Kießling spricht im Sky Interview über das anstehende Duell und die Saisonziele der Werkself.

Sky Sport: Was war für Sie das Auffälligste am Auftritt von Bayer Leverkusen im Bremer Weserstadion?

Stefan Kießling: "Wir waren hoch konzentriert und haben uns vom Ausgleich der Bremer nicht beeindrucken lassen. Die Jungs haben das Spiel gut über die Bühne gebracht und in dieser Höhe absolut verdient gewonnen. Ein sehr guter Start für uns."

Sky Sport: Nach dieser langen Pause wurde viel über die Fitness der Spieler diskutiert. Ihre Mannschaft ist enorm viel gelaufen. Welchen Anteil daran hat Peter Bosz?

Kießling: "Der Trainer dosiert die Einheiten gut und legt viel Wert auf die Fitness der Spieler. Die Jungs waren frisch und sofort da. Wir hoffen, dass das bis zum Saisonende so weitergeht."

Die Bundesliga ist wieder da!

Die Bundesliga ist wieder da!

Ab dem 16. Mai kommt der Fußball endlich wieder ins Rollen. Alle Infos zum großen Bundesliga-Comeback auf Sky gibt's hier.

Sky Sport: Am Montag hatte Florian Wirtz mit knapp 17 Jahren seinen ersten Bundesliga-Einsatz. Überrascht es Sie nicht, wie unbekümmert er aufgetreten ist?

Kießling: "Überraschend war es für mich nicht, weil ich ihn auch im Training beobachtet habe. Er hat keine Angst und völlig unbeeindruckt seinen Stiefel durchgespielt. Seine gute Ballkontrolle und das Auge für seine Mitspieler zeichnen ihn aus. Ich glaube schon, dass man sein herausragendes Potenzial gesehen hat."

Mehr Fußball

Sky Sport: Die Mannschaft hat den Jungen gut aufgenommen. Ist das etwas, was Leverkusen auszeichnet?

Kießling: "Wir haben eine gute Mischung im Team, mit den Bender-Zwillingen, die auf höchstem Niveau enorm erfahren sind. Da kann man sich als junger Spieler von allen Seiten etwas abschauen. Bei Kai Havertz war das damals ähnlich."

10:14
Stefan Kießling, Assistent der Geschäftsführung bei Bayer Leverkusen, spricht im exklusiven Interview mit Sky über die Lage bei Bayer, die Saisonziele und natürlich das Duell gegen Borussia Mönchengladbach. (Videolänge: 10:14 Minuten)

Sky Sport: Am Samstag steht das Derby gegen Gladbach an. Auffällig ist, dass beide Teams zum Restart sofort ihre Leistung abrufen konnten.

Kießling: "Das stimmt. Es war auch beeindruckend, wie Gladbach zuletzt gespielt hat. Das wird ein Top-Spiel, richtungsweisend für beide Teams. Wir wollen gewinnen, um gute Chancen auf die Champions League zu haben. Das haben wir uns vor der Saison als Ziel gesetzt und wir sind nah dran."

Sky Sport: Es scheint, als habe ihre Mannschaft über die Pause nichts an Qualität und Rhythmus verloren. Was zeichnet Peter Bosz im Umgang mit den Spielern aus?

Kießling: "Er nimmt sich sehr viel Zeit für taktische Dinge und zeigt jedem Einzelnen, was er noch verbessern kann. Die Jungs nehmen sich das zu Herzen und versuchen, es umzusetzen."

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

Sky Sport: Ist die Verantwortung bei Bayer mittlerweile breiter verteilt und ruht damit auf mehreren Schultern?

Kießling: "Wir haben schon einen Kern an Führungsspielern, die mit ihrer Persönlichkeit vorangehen. Diese Akteure sind unheimlich wichtig für das Team."

Sky Sport: Nochmal zurück zu den Gladbachern. Was fällt ihnen in Bezug auf Trainer, Mannschaft und Spielweise besonders auf?

Kießling: "Marco Rose macht es super, die Mischung aus Alt und Jung sowie die Breites des Kaders ist gut. Man sieht die Handschrift des Trainers, die bis jetzt auch erfolgreich ist."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr stories