Zum Inhalte wechseln

Supercup News: Die Stimmen zum Supercup zwischen Bayern und Dortmund

Haaland: "Fühlt sich einfach nur beschissen an" - die Stimmen

Sky Sport

01.10.2020 | 11:04 Uhr

14:21
Die Stimmen von Lucien Favre und Hansi Flick nach dem Supercup Bayern gegen Dortmund.

Der FC Bayern München besiegt Borussia Dortmund im deutschen Supercup mit 3:2. Die Stimmen zum Spiel im Überblick.

Erling Haaland (Borussia Dortmund) ...

... zur Niederlage: "Die Niederlage schmerzt sehr. Wir hätten das Spiel gewinnen können, gerade fühlt es sich einfach nur beschissen an, weil wir so nah dran waren.

... zur mangelnden Chancenverwertung: "Meiner Meinung nach sieht man hier auch den Unterschied zwischen dem weltbesten Team Bayern München und uns. Die nehmen dieses Spiel an und gewinnen es einfach. Ich hätte noch ein Tor mehr schießen sollen, dann hätten wir gewonnen."

... zu Neuers Parade bei seiner Chance: "Neuer zeigt in der Saison, was für ein guter Keeper er ist. Wir müssen immer weiter machen und müssen versuchen, das am Samstag besser zu machen."

Auslosung der CL-Gruppenphase live auf Sky - alle Infos

Auslosung der CL-Gruppenphase live auf Sky - alle Infos

Sky ist live dabei, wenn im Oktober die Gruppenphase der Champions League ausgelost wird. Wann ist die Auslosung? Welche Teams sind dabei? Wann finden die Spiele statt? Wir haben die Antworten.

Lucien Favre (Trainer Borussia Dortmund) ...

... zum Spiel: "Wir hatten die Möglichkeit, das Spiel zu gewinnen. Ich bin zufrieden mit unserem Spiel, es gibt ein paar Sachen zu verbessern, aber insgesamt haben wir es gut gemacht - viel besser als in Augsburg. Leider haben wir unsere Torchancen nicht genutzt. Ich bin nicht top, top zufrieden, aber zufrieden."

preview image 0:38
BVB-Trainer Lucien Favre zu der Niederlage im Supercup gegen Bayern München

Hansi Flick (Trainer FC Bayern München) beim ZDF...

... zur Rotation: "Wir wollten das Spiel heute gewinnen. Es war nicht ganz so einfach, gerade in der zweiten Halbzeit. Wir haben 2:0 geführt und haben uns danach das Leben selbst schwer gemacht. Die Zuordnung und Positionierung müssen wir besser machen. Aber letztlich zählt für mich, dass wir am Ende gewonnen haben."

... zu Kimmichs Siegeswille: "Mentalität ist ganz besonders bei ihm. Er ist auf einem richtig gutem Weg. Kann der Spieler werden, der den Verein prägt. Ich frage mich, wann ich ihn schonen oder eine Pause geben kann? Allerdings muss ich dann mit seinem Ärger rechnen, weil er immer auf dem Platz stehen will."

Mehr Fußball

... zu den Gerüchten um das Kramaric-Interesse: "Da weiß ich nichts zu. Ich kenne ihn sehr gut, er ist einer der besten Stürmer in der Bundesliga und hat enorme Qualitäten."

1:10
Bayern-Trainer Hansi Flick analysiert das Abwehrverhalten seiner Mannschaft.

Manuel Neuer (FC Bayern München) beim ZDF...

... zu Kimmichs Siegtreffer: "Kimmich ist stabil geblieben und dann chippt er ihn halb im Fallen noch rein. Er ist ein klasse Spieler."

... zum fünften Titel: "Man weiß, dass man gegen eine starke Mannschaft spielt, da kann immer etwas passieren, das sieht man auch an den beiden Gegentoren. Wir haben Dortmund zweimal zurück ins Spiel gebracht."

... zum Titel Fußballer des Jahres (der am Donnerstag vergeben wird, Anm. d. Red.): "Ich habe eine Vorahnung, wer es wird und zwar nicht der Torwart."

Julian Brandt (Borussia Dortmund) ...

... zum Spiel: "Enttäuschung ist da, man will jedes Spiel gewinnen, vor allem wenn man Titel gewinnen kann - egal wie er heißt. Es war ein gutes Spiel von uns, wir haben den Rückstand aufgeholt und hatten guten Chancen, das Spiel zu drehen und in Führung zu gehen. Das war ein guter Auftritt, auf dem man aufbauen kann. Wenn man verliert, fehlt immer noch ein bisschen etwas. Ich hoffe, dass es in der Liga besser wird.

... zum eigenen Auftritt: "Unsere Körpersprache war da, Bayern hat eine Chance und macht die dann, das ist einfach die Qualität, schließlich sind sie nicht umsonst CL-Sieger, Pokalsieger und Deutscher Meister. Wir sollten uns nach solchen Spielen nicht verstecken, sondern mutig an die Sache ran gehen."

... zur Niederlage (ZDF): "Haben in der ersten Halbzeit ärgerliche Tore bekommen. Haben vor der Halbzeit noch den Anschlusstreffer geschafft und hatten auch gute Chancen, die wir besser ausspielen müssen. Wenn man am Ende die Tore nicht macht, sieht man wie es endet."

... zur zweiten Niederlage in Folge (ZDF): "Die Niederlage gegen Augsburg war schlimm. Klar, man will jedes Spiel gewinnen, aber in Augsburg war es schlimmer. Wir müssen am Samstag auf jeden Fall wieder Gas geben."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: