Zum Inhalte wechseln

Tormaschine des FC Bayern: Nicht überall ist Lewandowski die Nummer Eins

Hinter Hennings & Co: Hier ist Lewandowski nicht der Beste

Niels Babbel

23.11.2019 | 14:08 Uhr

Robert Lewandowski spielt bislang eine Saison der Extraklasse. Dennoch wird der Pole in einigen Kategorien von seinen Sturm-Kontrahenten in der Liga überflügelt.
Image: Robert Lewandowski spielt bislang eine Saison der Extraklasse. Dennoch wird der Pole in einigen Kategorien von seinen Sturm-Kontrahenten in der Liga überflügelt. © Imago

Robert Lewandowski ist in der Form seines Lebens. 16 Tore erzielte der Pole in nur elf Partien der laufenden Bundesliga-Saison. Hält er seine Quote, könnte er sogar den ewigen Torrekord von Gerd Müller aus der Saison 1971/72 (40 Tore) einstellen.

Auch als Kapitän der polnischen Nationalmannschaft sorgte Lewandowski am Dienstag mit einem Traum-Solo für die zwischenzeitliche 2:1-Führung gegen Slowenien und ebnete so den Sieg in dem EM-Qualifikationsspiel. Zurück im Bundesliga-Alltag, wartet am Wochenende Fortuna Düsseldorf auf Lewy und seine Bayern (Samstag ab 15:15 Uhr live auf Sky Sport Bundesliga 2 HD). Ausgerechnet Düsseldorf. Die Fortuna ist der einzige Bundesliga-Klub, gegen den Lewandowski noch nicht einen Treffer erzielen konnte. Mutmaßlich Zusatzmotivation für den 31-Jährigen.

Lewy nicht überall die Nummer Eins

Der Pole führt die Torjägerliste der aktuellen Bundesliga-Saison mit großem Abstand an. Mit seinen 16 Treffern steht er unangefochten an der Spitze der Bundesliga-Knipser. Timo Werner, der durchschnittlich jede 81. Minute ein Tor für RB Leipzig schießt und damit ebenfalls eine überragende Quote vorweist, liegt mit elf Treffern auf Rang Zwei. Den dritten Platz der Torschützenliste macht sich derzeit ausgerechnet Düsseldorfs Rouwen Hennings zu eigen.

Der 32-jährige Goalgetter der Fortuna ist mit seinen neun Toren zwar nur Dritter in der Torjägerliste, kann Superstar Lewandowski jedoch in einigen Punkten überflügeln*: Unter anderem ist Hennings nämlich der Spieler, der in der laufenden Saison am häufigsten das 1:0 erzielte (sechs Mal) - Lewandowski schaffte das "nur" fünf Mal.

Hennings und Werner treffsicherer als Lewy

Rouwen Hennings ist auch der Spieler, der anteilig die meisten Tore seines Teams erzielte. Der Düsseldorfer war für 60% der Saisontore seiner Mannschaft verantwortlich, Lewandowski "nur" für 52%. Auch bei der Großchancenverwertung muss sich Bayerns Nummer Neun hinten anstellen: Dort liegen u.a. Rouwen Hennings (100%) und Timo Werner (73%) vor Lewandowski (69%).

Zudem traf Lewy in dieser Saison nur einmal mit dem linken Fuß. Hier sind einige Spieler besser als der Pole, Rouwen Hennings ist jedoch der erfolgreichste Linksfuß der Liga: Sechs Treffer erzielte der 32-Jährige mit seinem starken Fuß. Auch was die Fernschusstore angeht, kann Lewandowski noch nachlegen. Leipzigs Marcel Sabitzer erzielte drei Tore aus der Distanz. Hier wird Lewy (ein Fernschusstor) vom Österreicher und vier weiteren Spielern übertroffen.

Die Cyber Weeks bei Sky

Die Cyber Weeks bei Sky

Bis zum 2.12. gibt es galaktische Rabatte auf ausgewählte Sky Pakete oder den Sky Q Receiver.

Duell der Ballermänner

Am Wochenende kommt es also zum Duell zwischen Robert Lewandowski und Rouwen Hennings. Beide Stürmer warten auf ihr erstes Tor gegen den jeweiligen Gegner. Hält die Treffsicherheit der beiden Ballermänner an, könnte das Warten ein Ende haben.

*Quelle: Opta

Mehr zum Autor Niels Babbel

Weiterempfehlen: