Zum Inhalte wechseln

Transfer News: BVB will Felix Nmecha und Edson Alvarez holen

Sky Info: BVB will VfL-Star holen – Alvarez-Deal bleibt problematisch

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Edson Alvarez wird zum Kaugummi-Transfer - Wird Felix Nmecha in Bellinghams Fußstapfen treten?

Borussia Dortmund will nach Sky Informationen zwei Spieler für das zentrale Mittelfeld verpflichten.

Besonders heiß sind die BVB-Verantwortlichen dabei auf Felix Nmecha vom VfL Wolfsburg. "Es laufen Gespräche im Hintergrund. Nach Sky Informationen will Dortmund ihn unbedingt verpflichten und sehen bei ihm sehr viel Potenzial. Nmecha ist in seiner Entwicklung noch lange nicht am Ende angekommen", erklärte Sky Transfer-Experte Florian Plettenberg. Der 22-jährige Nmecha steht bei den Wölfen noch bis 2024 unter Vertrag.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Dich über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

"Kaugummi-Transfer" bahnt sich an

Neben dem deutschen Nationalspieler möchten die Schwarz-Gelben zudem auch Edson Alvarez von Ajax Amsterdam holen. Sky berichtete bereits in der vergangenen Woche von einem schriftlichen Angebot an den Mexikaner. Der Spieler hat dieses bislang zwar noch nicht angenommen, würde aber sehr gerne nach Dortmund wechseln.

Das größte Problem bleibt die Ablösesumme für den 25-Jährigen, der noch bis 2025 bei Ajax unter Vertrag steht. Dort ruft Sportdirektor Sven Mislintat 40 bis 45 Millionen Euro für Alvarez aus. "Das wird zum Kaugummi-Transfer. Es steht auch noch nicht fest, was Dortmund zahlen will und zahlen kann für Alvarez", so Plettenberg.

Nicht verpassen! "Transfer Update - die Show"

"Transfer Update - die Show" immer montags und freitags ab 18 Uhr auf Sky Sport News. So verpasst Ihr keine wichtigen Transfer-News im Sommertransferfenster.

Mehr zum Autor Peer Kuni

Mehr dazu

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: