Zum Inhalte wechseln

Transfer News: FC Bayern holt Dayot Upamecano

Wechsel fix! Salihamidzic bestätigt Upamecano-Transfer

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Bayern-Reporter schätzt den Wechsel von Dayot Upamecano zum FC Bayer ein und erklärt, wie er den Münchnern helfen kann. (Video: 04:01 Minuten)

Dayot Upamecano wechselt im Sommer von RB Leipzig zum FC Bayern München. Das bestätigte Sportvorstand Hasan Salihamidzic.

"Das kann ich, und darüber freuen wir uns beim FC Bayern sehr", antwortete er auf die Frage der Bild, ob der den Vollzug des Transfers bestätigen könne. Der Verteidiger wird einen Fünfjahresvertrag erhalten.

"Ich habe mich auf das Spiel konzentriert, ich weiß, dass der Spieler eine Ausstiegsklausel hat - aber ich hatte ein Bundesligaspiel", sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann nach dem 2:1-Sieg gegen Augsburg bei DAZN.

Sky berichtete bereits Anfang Februar, dass die Verpflichtung des Leipzigers oberste Priorität beim deutschen Rekordmeister besitzt. Die Bayern wollten den Deal mit dem Leipziger Defensivmann zeitnah abschließen, bevor ein Abgang von David Alaba offiziell wird.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte
Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Bayern sticht Liverpool und Chelsea aus

"Wir haben über viele Monate sehr gute, intensive und professionelle Gespräche mit Dayot und seinem Berater Volker Struth geführt. Wir wussten, dass wir sehr starke Konkurrenz hatten", sagte Salihamidzic weiter. Neben den Münchnern buhlten auch der FC Liverpool mit Teammanager Jürgen Klopp und der FC Chelsea mit Trainer Thomas Tuchel um den Franzosen, wie Karl-Heinz Rummenigge im Sky Interview zuletzt bestätigte.

"Upamecano ist ein junger Spieler, dessen Qualitäten bereits außergewöhnlich entwickelt sind. Ich war immer überzeugt, dass wir ein gutes Konzept vorgelegt haben. Wir haben ihm unsere Vision seiner Laufbahn beim FC Bayern präsentiert. Während der vergangenen Woche in Doha habe ich noch einmal mit allen Beteiligten gesprochen. Am Ende eines langen Prozesses waren Spieler, Familie und Management überzeugt, dass der FC Bayern der richtige Partner ist", so Salihamidzic.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Im exklusiven Interview mit Sky Sport verrät Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, dass Wunschkandidat Dayot Upamecano bereits früher fast schon mal bei den Bayern gelandet wäre (Videolänge: 42 Sek.).

Upamecano soll Alaba ersetzen

Upamecano, der beim Spiel von Leipzig gegen Augsburg zunächst auf der Bank saß, kann RB im Sommer für eine festgeschriebene Ablösesumme in Höhe von 40 bis 45 Millionen Euro verlassen.

Mehr dazu

Der 22-Jährige soll beim frischgebackenen Klub-Weltmeister die Nachfolge von David Alaba antreten, der die Bayern im Sommer ablösefrei verlassen wird. "Entsprechend haben wir Bedarf, dass wir die Lücke gut schließen. Upamecano ist ein Spieler, dem man das zutrauen darf", sagte Rummenigge bei Sky.

Bayern wollte Upamecano schon 2015 holen

Bayerns Vorstandschef verriet dabei auch, dass die Bayern schon an Upamecano dran waren, als dieser 2015 zu RB Salzburg wechselte. "Leider hat er sich das damals noch nicht ganz zugetraut." Sechs Jahre später hat es nun doch noch funktioniert.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: