Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Sechs Abgänge beim VfL Osnabrück

Nach Zweitliga-Aufstieg: Sechs Abgänge bei Osnabrück

Ba-Muaka Simakala ist einer von sechs Profis, die den VfL Osnabrück nach dem Aufstieg verlassen.
Image: Ba-Muaka Simakala ist einer von sechs Profis, die den VfL Osnabrück nach dem Aufstieg verlassen.  © DPA pa

Der VfL Osnabrück treibt nach dem Aufstieg in die 2. Bundesliga seine Kaderplanung voran.

Die Verträge der Stammkräfte Sven Köhler, Philipp Kühn und Florian Kleinhansl haben sich wie jene von Manuel Haas und Oliver Wähling durch die Rückkehr ins Unterhaus automatisch verlängert, wie der Klub am Mittwoch mitteilte.

Neben den feststehenden Abgängen von Davide Itter (Wuppertaler SV), Felix Higl (SSV Ulm), Ba-Muaka Simakala (Holstein Kiel) und Marc Heider (Karriereende) laufen die Arbeitspapiere von Sören Bertram und Laurenz Beckemeyer aus. Auch dieses Duo werde den VfL verlassen.

Zwei Neuzugänge hat Osnabrück bereits verpflichtet: Lars Kehl kommt von der U23 von Bundesligist SC Freiburg, Charalampos Makridis von Zweitliga-Absteiger Jahn Regensburg.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten