Zum Inhalte wechseln

Transfer News: Zlatan Ibrahimovic widerspricht Karriereende - mögliche Optionen

"Gerade erst aufgewärmt!" Was plant Zlatan Ibrahimovic?

Sarah Zoche

26.07.2020 | 11:03 Uhr

Zlatan Ibrahimovic hatte sich im Training beim AC Mailand verletzt.
Image: Zlatan Ibrahimovic will mit 38 Jahren noch nicht in Rente gehen. Wohin verschlägt es den Mittelstürmer im Sommer? © Imago

Zlatan Ibrahimovic will mit 38 Jahren noch nichts vom Karriereende wissen. Mit einem Instagram-Video hat der Superstar alle Rücktrittsgerüchte vom Tisch gefegt - aber was sind seine Optionen?

"Sie glauben also, dass ich am Ende bin, dass meine Karriere bald zu Ende geht. Sie kennen mich nicht", räumte Ibrahimovic am Samstag in typischer Zlatan-Manier mit den Spekulationen über sein anstehendes Karriereende auf:

"Ich habe ihnen nur eine Sache zu sagen. Ich bin nicht wie sie. Ich bin Zlatan Ibrahimovic und ich wärme mich gerade erst auf." Seine Ansage unterstrich der Stürmer mit den schönsten Toren seiner inzwischen 21-jährigen Profi-Karriere.

preview image 0:57
In diesem Instagram-Video räumt Zlatan Ibrahimovic mit den Gerüchten um ein baldiges Karriereende auf (Länge: 57 Sekunden, Quelle: Instagram/Zlatan Ibrahimovic).

Optionen für Ibrahimovic: Vertragsverlängerung bei Milan unwahrscheinlich

Wie es Ibrahimovic weitergehen könnte, ist völlig offen. Er selbst hatte erst kürzlich auf Instagram angedeutet, dass beim AC Mailand Schluss ist. In einem Post hieß es: "Es tut mir für die Tifosi leid, sie könnten mich bald nicht mehr live sehen".

Sein Vertrag läuft bereits Ende August aus. Wie italienische Medien berichten, soll der Oldie im Hintergrund zwar Verhandlungen über eine mögliche Vertragsverlängerung um ein Jahr aufgenommen haben. Ein Verbleib scheint aufgrund des angespannten Verhältnis zu den Klubbossen jedoch unwahrscheinlich.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Der 1,95 große Mittelstürmer, der im Oktober 39 wird, war erst im Winter 2019/20 ablösefrei zu Milan zurückgekehrt. Für die Rossoneri lief er bereits zwischen 2010 und 2012 auf. In seinen 16 Ligapartien seit seinem Comeback vor einem halben Jahr erzielte Ibrahimovic bislang sieben Treffer. Insgesamt stehen damit 49 Serie-A-Tore für den Schweden in seiner gesamten Zeit beim AC Mailand zu Buche.

Gerüchte um Rückkehr nach Schweden, Leeds United und den AC Monza

Wahrscheinlicher erscheint eine Rückkehr nach Schweden. Ibrahimovic hält Anteile am Klub Hammarby IF - während der Corona-Pause hielt sich der Angreifer hier fit.

Mehr Fußball

Zuletzt war Ibrahimovic außerdem mit Leeds United und dem AC Monza, bei dem mit Adriano Galliani und Silvio Berlusconi zwei alte Bekannte das Sagen haben, in Verbindung gebracht worden.

Ibrahimovic' Stationen: Liste prominenter Klubs ist lang

Ungewohnt kleine Namen, schaut man auf die Vita des Ausnahme-Stürmers. In seiner 21 Jahre alten aktiven Karrieren durfte der Schwede bislang 385 Mal jubeln - unter anderem für Juventus Turin, den FC Barcelona, PSG und Manchester United. Die meisten Tore (156) schoss er zwischen 2012 und 2016 für Paris.

Die Stationen von Zlatan Ibrahimovic

AC Mailand seit 2020
LA Galaxy 2018 – 2019
Manchester United 2016 – 2018
PSG 2012 – 2016
AC Mailand 2010 – 2012
FC Barcelona 2009 – 2010
Inter Mailand 2006 – 2009
Juventus Turin 2004 – 2006
Ajax Amsterdam 2001 – 2004
Malmö FF 1999 - 2001

Kein Wunder, dass Ibrahimovic zuletzt andeutete, bei einem großen Klub mit Champions-League-Ambitionen spielen zu wollen. Angesichts der drohenden Europa League für den AC Mailand sagte der 38-Jährige kürzlich gegenüber der Sportweek: "Ibra ist kein Spieler für die Europa League."

Mit diesem Vorhaben dürfte es allerdings schwierig werden. Als bald 39-Jähriger ist Ibrahimovic nicht sonderlich gefragt - und ein Spieler, mit dem nicht einmal mittelfristig zu planen ist. Gerade in schwierigen Zeiten aufgrund der Corona-Pandemie dürften es sich die Klubs zweimal überlegen, ob sie sich für einen Marketing-Zug die Gehaltsvorstellungen eines Zlatan Ibrahimovics ans Bein binden.

Für alle Fans heißt es also erst einmal abwarten. Der nächste verheißungsvolle Post lässt dagegen sicherlich nicht lange auf sich warten...

Mehr zur Autorin Sarah Zoche

Weiterempfehlen:

Mehr stories