Zum Inhalte wechseln

TSG Hoffenheim kündigt Strafe für Böllerwerfer an

Hoffenheim verhängt lebenslanges Hausverbot für Böllerwerfer

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Alexander Rosen kann nicht in Worte fassen, wie irrsinnig der Böller-Vorfall im Spiel der TSG Hoffenheim gegen den FC Augsburg ist und entschuldigt sich im Namen der TSG Hoffenheim-Familie.

Die TSG 1899 Hoffenheim hat für die Verursacher der folgenschweren Explosion eines Böllers im Stadion von Augsburg ein lebenslanges Hausverbot in der eigenen Arena angekündigt.

"Für solche Menschen ist kein Platz in der Hoffenheimer Kurve. Nie mehr", sagte TSG-Geschäftsführer Alexander Rosen am Montag auf der Homepage des Klubs.

Rosen bedankte sich ausdrücklich bei den Mitgliedern der aktiven Fanszene der TSG, "die durch ihre Zivilcourage offenbar dabei geholfen haben, die mutmaßlichen Täter so schnell zu ermitteln".

Nach dem Vorfall beim Spiel der Hoffenheimer am Samstag beim FC Augsburg befinden sich zwei Männer in Untersuchungshaft. Wie die Polizei mitteilte, erließ ein Ermittlungsrichter Haftbefehl und setzt diesen in Vollzug. Bei den Männern handelt es sich nach Polizei-Angaben um zwei 28-Jährige aus dem Bereich Göppingen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Der Unparteiische Dr. Felix Brych spricht nach dem Spiel zwischen dem FC Augsburg und der TSG Hoffenheim über den irrsinnigen Böller-Vorfall, der sich während des Spiels auf der Hoffenheim-Tribüne ereignete.

Zahl der Verletzten auf 13 gestiegen

Die Kriminalpolizei Augsburg hat bereits am Wochenende die Ermittlungen wegen Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion übernommen. Die Zahl der verletzten Personen ist nach bisherigem Kenntnisstand der Polizei auf 13 Personen gestiegen. Darunter sind auch mehrere Kinder beziehungsweise Jugendliche.

Der Feuerwerkskörper war am Samstag beim 1:1 zwischen dem FCA und Hoffenheim aus dem "Bereich des Gästeblocks" geworfen worden und nahe der Eckfahne explodiert. Noch während des Spiels wurden zwei Männer festgenommen.

dpa

Mehr Fußball

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: