Zum Inhalte wechseln

TSG-Mäzen Dietmar Hopp kritisiert Borussia Dortmund

Hopp stichelt gegen BVB: ''Das ist Kommerz pur''

Sky Sport

03.07.2020 | 22:20 Uhr

Dietmar Hopp versucht mit seiner Firma CureVac einen Impfstoff gegen das Coronavirus zu entwickeln.
Image: Dietmar Hopp äußert sich zu Borussia Dortmund.  © DPA pa

Hoffenheims Mäzen Dietmar Hopp wurde in den vergangenen Jahren immer wieder von diversen Fanszenen angefeindet, darunter auch von den Anhängern des BVB. Nun hat sich der 80-Jährige zur Wehr gesetzt.

Dietmar Hopp hat gegenüber vielen Fanszenen keinen leichten Stand. Der TSG-Mäzen muss immer wieder Beleidigungen über sich ergehen lassen, wie auch in diesem Jahr. Ende Februar wurde Hopp im Spiel gegen den FC Bayern mit Spruchbändern und einem Fadenkreuz-Transparent angefeindet.

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Jetzt Push-Nachrichten zu Deinen Lieblingssportarten!

Du willst personalisierte Sport-Nachrichten als Push auf dein Handy? Dann hol Dir die Sky Sport App und wähle Deine Lieblingssportarten- und wettbewerbe aus. So funktioniert's.

"Schauen wir mal auf Borussia Dortmund ...''

Besonders die aktive Fanszene des BVB schießt immer wieder gegen den 80-Jährigen. Nun hat sich Hopp erneut gegen den Begriff "Kommerz-Verein" gewehrt. ''Wir bei der TSG sind ein Klub, der nicht Kommerz-Verein genannt werden darf. Schauen wir mal auf Borussia Dortmund, das ist inzwischen Kommerz pur", sagte der gebürtige Heidelberger im Interview mit Sport1.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Auch Hertha BSC zählt der Mäzen dazu. ''Oder richten wir den Blick nach Berlin, da sind viele Millionen im Umlauf. Ich freue mich für die Entwicklung bei der Hertha, aber ich kann nicht verstehen, dass ich auch von deren Fans attackiert werde.''

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen: