Zum Inhalte wechseln

VfL Bochum News: Bochum schlägt Hoffenheim

Traum-Tor von der Mittellinie: Bochum feiert trotz Riemanns Elfer-Fail

07.11.2021 | 21:01 Uhr

In einem turbulenten Spiel hat der VfL Bochum seine Heimstärke erneut unter Beweis gestellt. Nach dem 2:0 gegen die TSG Hoffenheim herrschte pure Euphorie nach einem Spiel mit verrückten Szenen.

Milos Pantovic breitete die Arme die Arme weit aus und ließ sich von den Fans im ohrenbetäubenden Lärm des Ruhrstadions feiern - da wurde der Kunstschütze des VfL Bochum bereits von seinen Mannschaftskollegen angesprungen, gedrückt und mit Wasser bespritzt. Mit seinem Treffer aus der eigenen Hälfte setzte Pantovic (90.+7) den Schlusspunkt unter diesem verrückten 2:0 (0:0) des Aufsteigers gegen die TSG Hoffenheim.

Zuvor hatte Soma Novothny (65.) kurz nach seiner Einwechslung für die Führung gesorgt. "Ich kann gar nicht beschreiben, wie glücklich ich bin", meinte der Torschütze überglücklich: "Damit wird für mich ein Traum wahr."

Kurioser Elfmeter für Bochum Szene des Spiels

Die Szene des Spiels war jedoch der in allen belangen kuriose Elfmeter für den VfL. Schon dessen Entstehung war außergewöhnlich: Novothny ging nach einem Zweikampf mit Grillitsch im Sechzehner zu Boden, doch noch während der Ball im Spiel war, schubste Grillitsch den Torschützen - und es gab Strafstoß.

Pokal-Held Riemann, der gegen den FC Augsburg den entscheidenden Elfmeter verwandelt hatte, ließ sich von der Euphorie im Stadion anstecken und eilte unter dem Jubel der Zuschauer nach vorne, um den Elfmeter zu schießen. Riemann lief an und drosch den Ball weit über das Tor.

Der Bochum-Keeper wollte erneut zum Helden avancieren, dem übereifrigen Schlussmann versagten jedoch die Nerven. Sein Trainer Thomas Reis, der im Vorfeld keinen festen Schützen bestimmt hatte, nahm die Schuld nach dem Spiel am Sky Mikro teilweise auf sich: "Für die Zukunft wird es so sein, dass es ein bisschen klarer ist. Jetzt kann man vielleicht darüber schmunzeln, weil das Spiel für uns ausgegangen ist. Egal wer es war. Ich denke, dass sich die Schützen gegenseitig durcheinander gebracht haben. Das nehme ich auf meine Kappe, dass wir da nicht noch klarer waren und uns von den Fans haben leiten lassen. Aber damit habe ich kein Problem."

Baumgartner: "Wir sollten das nicht zu groß machen"

Beim Gegner kommt es nicht immer gut an, wenn ein Torwart während des Spiels zum Elfmeter antritt, es wirkt respektlos und arrogant. Hoffenheim-Offensivmann Christoph Baumgartner will die Aktion jedoch nicht überbewerten: "Jetzt steht er ein bisschen als arroganter Depp da. Wenn er ihn reingeschossen hätte, dann hätten alle gesagt, was für ein geiler Typ. Wir sollten das nicht zu groß machen. Ich würde nicht sagen, dass es respektlos war."

Mehr dazu

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Bundesliga-Spielplan 2021/22

Wer spielt wann? Wann steigen die Kracher-Duelle? Zum Spielplan.

Probleme hatte Riemann im Spiel eher mit seinen eigenen Teamkollegen bekommen. Sowohl Milos Pantovic als auch Eduard Löwen wollten den Elfmeter schießen, Riemann schnappte sich angestachelt von den Fans jedoch den Ball und scheiterte kläglich. Immerhin konnte Pantovic mit seinem Wahnsinns-Tor von der Mittellinie noch die Entscheidung für die Bochumer herbeiführen. Nach dem Treffer führte auch der erste Weg von Keeper Riemann zum Torschützen um diesem zu gratulieren.

Durch den Sieg im direkten Duell schaffte der VfL den Anschluss an das Tabellenmittelfeld und rückte mit nun 13 Zählern bis auf einen Punkt an die TSG heran. Bochum blieb somit zum vierten Mal im fünften Heimspiel ohne Gegentor.

SID / Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alles zur Bundesliga auf skysport.de:

Alle News & Infos zur Bundesliga
Spielplan zur Bundesliga
Ergebnisse zur Bundesliga
Tabelle zur Bundesliga
Videos zur Bundesliga
Liveticker zur Bundesliga

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten