Zum Inhalte wechseln

FCB-Ehrenpräsident im Sky Interview

Vor CL-Kracher: Beckenbauer äußert sich zu Klopp, Kahn & Löw

Sky Sport/SID

14.03.2019 | 08:50 Uhr

0:40
Für Liverpool-Trainer Jürgen Klopp hat der 'Kaiser' Franz Beckenbauer nur lobende Worte - und kann sich ein Engagement des 51-Jährigen bei den Bayern vorstellen (Videolänge: 40 Sek.).

Franz Beckenbauer lässt sich das Champions-League-Topspiel zwischen den Bayern und Liverpool in der Allianz Arena nicht entgehen. Im Sky Interview spricht er über Jürgen Klopp, Oliver Kahn und die Entscheidung von Jogi Löw.

Bayern-Legende und Ehrenpräsident Franz Beckenbauer hat sich nach langer Zeit wieder öffentlich zu Wort gemeldet. Im exklusiven Sky Interview kurz vor dem Anpfiff äußerte er sich unter anderem zur Ausbootung der drei Bayern-Stars aus der Nationalmannschaft, zu Jürgen Klopp als möglichen zukünftigen Bayern-Trainer und zur viel diskutierten Personalie Oliver Kahn.

Die Champions-League-Auslosung live auf Sky

Die Champions-League-Auslosung live auf Sky

Am 15. März wird das Viertelfinale der Champions League ausgelost. Mit Sky bist du wie immer live dabei: im TV, Stream und Liveticker. Alle Infos gibt es hier.

Beckenbauer schwärmt von Klopp

Für den Liverpool-Trainer fand der Kaiser nur lobende Worte: "Jürgen Klopp ist eine Ausnahme. Er war derjenige, der dem Deutschen erklärt hat, was ein schnelles Spiel ist mit Borussia Dortmund," und fügte hinzu: "Viele haben mittlerweile seinen Spielstil übernommen."

Für die Bayern Ikone wäre Klopp darum auch eine Traumlösung auf der Trainerposition. "Das wäre der Höhepunkt", sagte der 73-Jährige. Allerdings räumt er auch ein, dass "der Ehrenpräsident andere Aufgaben hat", als den Trainer vorzuschlagen.

4:06
Der Liverpool-Coach ist nach dem Einzug ins Viertelfinale gegen den FC Bayern völlig gelöst. (Video: 04:06)

Klopp reagierte nach der Partie auf die Aussagen von Beckenbauer: "Ich hoffe nicht, dass die Bayern in der nächsten Zeit eine Notwendigkeit haben, ich habe auch keine. Deswegen müssen wir uns darüber keine Gedanken machen. Aber wenn Franz Beckenbauer gut über mich spricht, dann freut das meine Mutter und mich."

Beckenbauer spricht sich für Kahn aus

Eine Berufung von Ex-Nationaltorhüter Oliver Kahn in den Bayern-Vorstand würde Beckenbauer begrüßen: "Kahn ist durch seine Persönlichkeit und seine Erfahrung eine Bereicherung. Das war er auf dem Spielfeld, das wäre er im Vorstand."

Joachim Löw, der ebenfalls im Stadion anwesend ist, hat er noch nicht getroffen. Auf die Ausbootung von Mats Hummels, Jerome Boateng und Thomas Müller werde der 73-Jährige den Bundestrainer aber nicht ansprechen.

Mehr Fußball

preview image 0:27
Für Bayern-Legende Franz Beckenbauer wäre Oliver Kahn eine Bereicherung für den FC Bayern (Videolänge: 27 Sek.).

Beckenbauer über die Löw-Entscheidung

"Er hat da in letzter Zeit so viel hören müssen von allen Seiten. Ich glaube, er wird die Schnauze voll haben von diesem Thema," so Beckenbauer. Auf die Frage, ob man dieses Thema geschickter hätte lösen können, sagte er kurz und bündig: "Man kann alles geschickter lösen. Auch das."

preview image 0:37
Vor dem Champions-League-Spiel zwischen dem FC Bayern und Liverpool äußerte sich Bayerns Ehrenpräsident zu Löws Ausbootung des Bayern-Trios:

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories