Zum Inhalte wechseln

Wegen Jatta: Bochum legt Einspruch gegen Spielwertung der HSV-Partie ein

Auch der 1. FC Nürnberg hatte Einspruch gegen das mit 0:4 verlorene Heimspiel gegen die Hanseaten wegen Jatta eingelegt

Sport-Informations-Dienst (SID)

22.08.2019 | 17:00 Uhr

Auch der VfL Bochum hat Protest gegen die Wertung des mit 0:1 am vergangenen Freitagabend verlorenen Punktspiels beim Hamburger SV beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) eingelegt.

Nach einem Medienbericht gibt es Zweifel an der Identität des 21 Jahre alten Offensivspielers aus Gambia. Laut Recherchen der Sport Bild könnte Jatta eine Vergangenheit als Bakary Daffeh haben und zweieinhalb Jahre älter sein als bislang angenommen. Der Kontrollausschuss des DFB sowie das Bezirksamt Hamburg-Mitte haben in dem Fall Ermittlungen aufgenommen. In der vergangenen Woche hatte der DFB-Kontrollausschuss Jatta angehört.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Nürnberg legte ebenfalls Einspruch ein

Auch der 1. FC Nürnberg hatte Einspruch gegen das mit 0:4 verlorene Heimspiel gegen die Hanseaten wegen Jatta eingelegt. Nun zogen die Bochumer nach: "Der VfL hat zur Fristwahrung und in Wahrnehmung seiner Verantwortung für die Mannschaft und das Vereinswohl Einspruch gegen die Spielwertung der Partie beim HSV eingelegt."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories