Zum Inhalte wechseln

Welches Spiel treiben Jupp Heynckes und der FC Bayern?

Geht er, oder bleibt er doch?

Sky Sport

10.03.2018 | 12:31 Uhr

Was steckt hinter den neusten Aussagen von Bayern-Coach Jupp Heynckes?
Image: Was steckt hinter den neusten Aussagen von Bayern-Coach Jupp Heynckes?  © Getty

Der FC Bayern sucht eifrig eine Trainer-Lösung für den Sommer. Und jetzt das: Völlig überraschend bringt sich Jupp Heynckes selbst für ein längeres Engagement ins Gespräch. Plötzlicher Sinneswandel oder pure Taktik? Das könnte hinter den neusten Aussagen stecken.

"Ich habe nie gesagt, dass ich am 30.06. aufhöre!" Mit diesen Worten hat Jupp Heynckes auf der Pressekonferenz vor der Partie gegen den HSV ein Fass aufgemacht, das eigentlich schon verschlossen schien.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Schluss im Sommer? Heynckes sorgt für Verwirrung

Immer wieder wiegelte Heynckes die öffentlichen Umwerbungsversuche von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge ab. Auftrag und Rahmen seines Engagements seien klar: den FC Bayern bis zum Saisonende wieder in die Erfolgsspur bringen - und fertig.

Heynckes verabschiedete sich bereits von Streich

Vor wenigen Tagen verabschiedete sich der 72-Jährige sogar vor der versammelten Presse von seinem Freiburger Trainerkollegen Christian Streich, sagte es sei "sicher die letzte Begegnung" der beiden in der Liga gewesen. Damit schien die Angelegenheit endgültig geklärt zu sein. Pustekuchen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Verabschiedet sich Heynckes hier als Bayern-Trainer?

Die große Frage: Welches Spiel spielt Heynckes und warum?

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Sky Einschätzung: Heynckes verschafft den Bayern Zeit

Heynckes' PK-Auftritt lässt viel Raum für Interpretationen. Am Wahrscheinlichsten scheint ein Verwirrspiel, um die Medien vor potentiellen Nachfolgern wie Thomas Tuchel, Lucien Favre, Jürgen Klopp oder Joachim Löw abzulenken. Fest steht aber: Noch haben die Bayern tatsächlich keine Eile und nach wie vor viele Optionen.

Heynckes empfiehlt den Bayern Tuchel

Heynckes empfiehlt den Bayern Tuchel

Geht es nach Jupp Heynckes, dann wäre Thomas Tuchel ein geeigneter Nachfolger als Trainer der Münchner.

Weiterempfehlen: