Zum Inhalte wechseln

Werder Bremen mit Gehaltsverzicht - auch BVB, Schalke & Leverkusen mit Überlegungen

Gehaltsverzicht bei Werder - auch BVB & S04 mit Überlegungen

Sport-Informations-Dienst (SID) / Sky Sport

24.03.2020 | 13:55 Uhr

-
Image: Beim SV Werder Bremen verzichten Spieler und Funktionäre auf einen Teil ihres Gehalts. © Getty

In der Bundesliga deutet sich bei Spielern und Funktionären große Bereitschaft zu einem partiellen Gehaltsverzicht an. Während der SV Werder Bremen dies bereits umsetzte und bekannt gab, finden beim BVB, Schalke 04 und Leverkusen Überlegungen statt.

"Es gab in den letzten Tagen einen Impuls aus der Mannschaft. Der Mannschaftsrat ist dann auf uns zugekommen", wird der Bremer Sport-Geschäftsführer Frank Baumann auf der Vereins-Homepage zitiert. "Wir haben Spieler, die sich mit Werder, den Mitarbeitern und den Fans absolut identifizieren - gerade in schwierigen Zeiten. Deswegen kann jeder davon ausgehen, dass Spieler, Trainerteam und Geschäftsführung mit gutem Beispiel vorangehen und den Verein und vor allem die Mitarbeiter unterstützen."

Auch bei Schalke 04 gibt es Überlegungen, auf einen Teil des Gehalts zu verzichten. Diese sind bereits weit fortgeschritten und so gut wie beschlossen, wie Sky Reporter Dirk große Schlarmann weiß.

Gespräche beim BVB und Leverkusen

Beim Revier-Rivalen Borussia Dortmund gab es ebenfalls ein Gespräch zwischen Mannschaft und Vorstand, wo über ein Gehaltsverzicht diskutiert wurde.

Bei Bayer Leverkusen hat Sport-Geschäftsführer Rudi Völler das Gespräch mit Mannschaftskapitän Lars Bender gesucht. "Wir machen uns Gedanken und die Spieler auch, das Signal hat Lars mir gegeben. Alle sind gefordert, um dem eigenen Verein zu helfen", sagte Völler. Jeder müsse seinen Beitrag leisten: "Das gilt natürlich auch für die Verantwortlichen im Klub wie Fernando Carro, Simon Rolfes (Geschäftsführer bzw. Sportdirektor, d. Red.) und mich."

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: