Zum Inhalte wechseln

Werder Bremen News: Ligastart gegen Hertha mit 8500 Zuschauern

Grünes Licht für Werder: Ligastart mit 8500 Zuschauern

Sport-Informations-Dienst (SID)

14.09.2020 | 20:21 Uhr

Der Ligastart in Bremen kann mit Zuschauern stattfinden.
Image: Der Ligastart in Bremen kann mit Zuschauern stattfinden. © Getty

Werder Bremen darf bei seinem ersten Bundesliga-Heimspiel am Samstag (15.30 Uhr live auf Sky) gegen Hertha BSC die Tore des Weserstadions für 8500 Zuschauer öffnen.

Der Bremer Senat erteilte am Sonntag eine entsprechende Genehmigung. Die Arena am Osterdeich bietet grundsätzlich Platz für 42.100 Besucher.

"Werder hat ein exzellentes Hygienekonzept vorgelegt, auf dessen Grundlage ich es beim gegenwärtigen Infektionsgeschehen für vertretbar halte, wieder Zuschauer ins Stadion zu lassen", sagte Andreas Bovenschulte, Bürgermeister der Hansestadt.

Losverfahren unter den Dauerkartenbesitzern

Werder-Präsident Hubertus Hess-Grunewald sprach von einer guten Nachricht für den SV Werder: "Es ist ein wichtiges Signal, dass wir uns trauen können, nach Wegen zu suchen, um mit der Pandemie zu leben. Wir sind hochmotiviert, dieses Vertrauen zu rechtfertigen und den Spieltag akribisch vorzubereiten und umzusetzen."

Ein Losverfahren unter den Dauerkartenbesitzern wird über die Vergabe der 8500 Tagestickets entscheiden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: