Zum Inhalte wechseln

Zlatan Ibrahimovic kehrt wohl zurück nach Mailand - und muss in Quarantäne

Ibrahimovic kehrt wohl zurück nach Mailand - und muss in Quarantäne

Sport-Informations-Dienst (SID)

09.05.2020 | 10:32 Uhr

Platz 9: Zlatan Ibrahimovic (AC Milan, 03.10.1981): Der schwedische Superstar sorgt auch mit 38 Jahren noch für Schlagzeilen. Bei acht Einsätzen in dieser Saison kommt die Sturmkante auf drei Treffer und eine Vorlage.
Image: Zlatan Ibrahimovic kehrt nach mehreren Wochen Abwesenheit wieder nach Mailand zurück.  © Imago

Fußball-Star Zlatan Ibrahimovic vom italienischen Erstligisten AC Mailand soll am Montag aus Schweden nach Mailand zurückkehren und sich anschließend in eine zweiwöchige Quarantäne begeben.

Das berichtet die Gazetta dello Sport. Im Anschluss an die Isolierung soll er am 18. Mai das Mannschaftstraining mit seinem Klub wieder aufnehmen.

Sky und Netflix – zum besten Preis

Sky und Netflix – zum besten Preis

Mit Entertainment Plus die besten Serien von Sky und alle Inhalte von Netflix zu einem unschlagbaren Angebot sichern. Netflix-Standard-Abo im Wert von € 11,99 inklusive.

Ibrahimovic hielt sich zuletzt bei Hammerby IF fit

Ibrahimovic hatte zuletzt zwei Monate lang in seiner Heimat beim Erstligisten Hammarby IF trainiert, an dem er auch Anteile besitzt. Dafür hatte ihm sein italienischer Arbeitgeber eine Sondergenehmigung erteilt, um während der Coronapandemie nicht nach Mailand zurückkehren zu müssen.

Ibra-Verbleib bei Rangnick-Verpflichtung?

Der 38-Jährige, dessen Vertrag am Ende der Saison ausläuft, schließt eine Verlängerung bei Mailand wohl nicht aus. Laut italienischen Medien würde Ibrahimovic seinen Vertrag mit dem Klub verlängern, sollte der langjährige Bundesligatrainer Ralf Rangnick die Mailänder übernehmen.

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

Zum Transfer Update: Alle Wechsel, alle Gerüchte

In unserem täglichen Liveblog halten wir Euch über alle Gerüchte und fixe Transfers auf dem Laufenden.

Solange aber nicht feststeht, wann und wie die Serie A fortgesetzt wird, sollen keine vertraglichen Entscheidungen getroffen werden. Die italienische Regierung will erst nach dem 18. Mai über die Fortsetzung der Liga entscheiden.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen:

Mehr stories