Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Aston Villa - Tottenham Hotspur. England, Premier League.

Villa ParkZuschauer42.310.

Aston Villa 0

  • J McGinn (s/o 65. minute)

Tottenham Hotspur 4

  • J Maddison (50. minute)
  • B Johnson (53. minute)
  • H Son (91. minute)
  • T Werner (94. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich aus Birmingham. In Sachen Premier League sind wir bereits ab 16:45 Uhr wieder für Sie da, wenn der Kracher zwischen dem FC Liverpool und Manchester City ansteht. Ein letztes Mal Pep Guardiola gegen Jürgen Klopp in der Premier League - bleiben Sie dran! 

comment icon

Tottenham dagegen befindet sich weiterhin auf dem aufsteigenden Ast und hält mit dem Sieg gleichzeitig Manchester United auf Distanz. Ange Postecoglou bewies mit Johnson in der Startelf ein goldenes Händchen, der Außenbahnspieler machte eine starke Partie. Die Spurs gehen mit Momentum in die letzten Saisonwochen und spielen am Samstagabend im Derby gegen den FC Fulham.

comment icon

Aston Villa verliert damit nach drei Siegen in Serie wieder, die Villains verlieren damit den komfortablen Vorsprung auf Tottenham und müssen vermutlich mehrere Wochen auf Mittelfeldmotor McGinn verzichten. Die Mannschaft von Unai Emery verschlief den Wiederanpfiff komplett, ein individueller Fehler führte zum vorentscheidenden 0:2. Insgesamt waren die Gastgeber heute vor allem offensiv zu blass. Aston Villa trifft am kommenden Sonntag auf West Ham United.

full_time icon

Schluss in Birmingham! Tottenham schlägt Aston Villa mit 4:0!

comment icon

Nächster Aufreger auf dem Rasen, nachdem Diego Carlos Son im Zweikampf mit dem Ellenbogen am Kopf getroffen hatte. Der Innenverteidiger kommt mit einer Ermahnung davon, Son kann ebenfalls weiterspielen.

comment icon

Für Werner ist es der zweite Treffer im siebten Spiel für die Spurs, mit vier Torbeteiligungen ist der Stürmer schnell bei den heutigen Gästen angekommen. Und Werner gibt weiter Gas, Tottenham scheint noch nicht fertig zu sein.

goal icon

Tooooor! Aston Villa - TOTTENHAM HOTSPUR 0:4. Werner belohnt sich mit dem Joker-Tor! Nach einem Doppelpass mit Son zieht der deutsche Nationalspieler von links in den Strafraum und zieht aus neun Metern linker Position ab. Der Schuss schläft wunderschön oben rechts ein - Martinez ist ohne Chance.

comment icon

Vorlage Heung-Min Son

comment icon

Derweil läuft bereits die Nachspielzeit, satte zehn Minuten ordnet Schiedsrichter Kavanagh an. Überraschend viel, trotz der zahlreichen Unterbrechungen.

comment icon

Son erzielt seinen 14. Saisontreffer, die Spurs arbeiten damit auch noch etwas an ihrem Torverhältnis. Villa muss aufpassen, nicht komplett unterzugehen.

goal icon

Toooooor! Aston Villa - TOTTENHAM HOTSPUR 0:3. Son mit der Kirsche auf der Sahne! Kulusevski setzt sich auf der rechten Außenbahn stark durch und legt den Ball flach vor den Elfmeterpunkt, wo niemand bei Son ist. Der Südkoreaner feuert den Ball aus zwölf Metern unter das Tordach - die Entscheidung!

comment icon

Vorlage Dejan Kulusevski

comment icon

Kulusevski fast mit dem 3:0! Eine Hereingabe von Son von der linken Seite wird von Diego Carlos nicht richtig abgeblockt, der eingewechselte Innenverteidiger wirft sich am Elfmeterpunkt aber noch in den Abstauber von Kulusevski. Die Kugel springt knapp links am Tor der Gastgeber vorbei - Eckball!

substitution icon

... und Höjbjerg ersetzt Johnson.

substitution icon

Tottenham tauscht noch zweimal: Werner kommt in den Schlussminuten für Maddison in die Partie ...

comment icon

Tabellarisch wäre ein Sieg für die Spurs grandios, mit einem Sieg im Nachholspiel gegen Chelsea wäre so aus eigener Kraft der vierte Platz möglich. Villa bleiben noch rund fünf Minuten, um daran etwas zu ändern.

substitution icon

Villa tauscht ein weiteres Mal: Diego Carlos kommt für Konsa in die Partie.

highlight icon

Böser Zusammenprall zwischen Vicario und Zaniolo! Nach einem Eckball von rechts prallt die Kugel an den langen Pfosten, wo der Italiener beim Kampf um den Ball seinen Gegenspieler mit dem Fuß am Kopf trifft. Die Begegnung ist unterbrochen.

comment icon

Diaby ist erneut auf der rechten Seite gegen Sarr durch, erneut findet der Außenbahnspieler im Zentrum aber keinen Abnehmer. Villa wirkt frustriert und ratlos.

comment icon

Porro versucht es erneut von der linken Seite mit einer Hereingabe auf Son, der Südkoreaner wird rechts vom Elfmeterpunkt aber noch rechtzeitig bei der Ballannahme von Cash gestört.

comment icon

Tottenham läuft auch kurz vor der 80. Minute weit vorne an, will gar nicht erst Gefahr laufen, zu defensiv zu agieren. Eine ganz starke zweite Hälfte der Coys.

comment icon

Diaby nimmt einen langen Ball aus dem Zentrum gut auf der rechten Seite auf und geht an Porro vorbei, allerdings wartet im Zentrum kein Mitspieler. Vor allem Watkins ist heute vergleichsweise unsichtbar.

comment icon

Die Spurs haben nun natürlich viele Gelegenheiten zum Kontern, Villa muss zwangsläufig ein hohes Risiko gehen. Heute scheinen die Gäste aber die Souveränität zurückgewonnen zu haben, die ihnen über Monate fehlte.

comment icon

Die Schlussphase in Birmingham läuft. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es bei der souveränen Führung für die Spurs?

substitution icon

Und auch die Spurs tauschen nochmal: Sarr wird in der Schlussphase durch Betancur ersetzt.

substitution icon

Nächster Offensivwechsel bei Villa. Iroegbunam kommt für den heute glücklosen Bailey ins Spiel.

comment icon

Die Gemüter haben sich beruhigt, für Aston Villa ist alles nun aber nochmal deutlich schwerer geworden. Die Gastgeber könnten einen schweren Rückschlag im Kampf um die Champions League erleiden, ein Comeback wird eine Mammutaufgabe.

red_card icon

Und jetzt sind die Villains nur noch zu zehnt! McGinn holzt Udogie völlig unnötig mit viel zu viel Geschwindigkeit im Mittelfeld von der Seite um. Anschließend kommt es zur Rudelbildung. Auch weil Udogie erst wütend aufspringt, es sich dann aber anders überlegt und auf dem Rasen theatralisch liegenbleibt. Von beiden Spielern sicherlich nicht die beste Aktion ihrer Karriere.

comment icon

McGinn setzt sich mal an der rechten Strafraumkante bis zur Grundlinie durch, seine Hereingabe findet aber keinen Abnehmer. Villa ist spielerisch weiterhin nicht chancenlos, es fehlen aber die klaren Offensivaktionen.

yellow_card icon

Winter-Neuzugang Dragusin holt sich seine erste Gelbe Karte in der Premier League ab, nach einem taktischen Foul an Watkins steht der Rumäne im Notizbuch des Unparteiischen Kavanagh.

comment icon

Unai Emery löst die teilweise als Fünferkette agierende Abwehr mit seinen Wechseln auf, vor allem Zaniolo soll als zusätzlicher Offensivspieler deutlich mehr Druck im Spiel nach vorne machen. Mal schauen, ob der Plan aufgeht.

substitution icon

... und der Ex-Leverkusener Diaby kommt für Tielemans.

substitution icon

... Moreno ersetzt Digne ...

substitution icon

Dreifachwechsel bei den Gastgebern: Lenglet verlässt den Rasen für Zaniolo ...

comment icon

Aston Villa wird gleich wechseln, unter Unai Emery droht die nächste Heimniederlage. Der Spanier wird seine erste Elf ein wenig durcheinanderwirbeln.

comment icon

Johnson erzielt seinen vierten Saisontreffer, dem Youngster dürfte das Tor angesichts des Konkurrenzkampfs mit Timo Werner gut gefallen. Auch ansonsten macht der 22-Jährige eine gute Partie.

goal icon

Tooooor! Aston Villa - TOTTENHAM HOTSPUR 0:2. Tottenham mit dem Doppelschlag! Konsa mit dem bitteren Abspielfehler 30 Meter vor dem eigenen Tor direkt in die Füße von Son. Der Stürmer nimmt die Kugel clever auf und geht an Douglas Luiz vorbei, bevor er vor dem Sechzehner quer nach links auf Johnson legt. Der Waliser bleibt cool und schiebt aus elf Metern ins lange Eck ein.

comment icon

Vorlage Heung-Min Son

highlight icon

Der Videoassistent prüft die Szene noch lange auf ein mögliches Abseits, dann darf Maddison ein zweites Mal jubeln. Es ist der vierte Saisontreffer des Offensivspielers.

goal icon

Tooooor! Aston Villa - TOTTENHAM HOTSPUR 0:1. Maddison drückt den Ball über die Linie! Sarr flankt die Kugel nach einem Ballgewinn halbhoch von rechts an den kurzen Pfosten, wo sich Maddison durchsetzt und die Kugel über die Linie drückt.

comment icon

Vorlage Pape Matar Sarr

substitution icon

Tottenham tauscht kurz nach der Pause: Van de Ven geht vom Rasen, er wird durch Dragusin ersetzt.

comment icon

Tottenham kommt gut aus der Pause, die Gäste drücken erneut auf die Führung. Hält Villa diesmal dem Druck stand?

match_start icon

Weiter gehts ohne Wechsel! Der Ball rollt wieder in Birmingham!

comment icon

Auf der Gegenseite haben die Spurs ebenfalls Luft nach oben. Zwar war Tottenham insgesamt feldüberlegen, nach einer offensiv geprägten Anfangsphase ging aber im gegnerischen Strafraum zu wenig bei der Mannschaft von Ange Postecoglou. Im Spielaufbau hatte vor allem Sarr zudem einige Wackler drin, die Aston Villa bisher aber noch nicht bestrafen konnte.

comment icon

Munterer erster Durchgang in Birmingham, die großen Chancen sind allerdings noch Mangelware. Aston Villa startete ordentlich in den ersten Durchgang, konzentrierte sich aber zunächst auf das eigene Umschaltspiel. Die Mannschaft von Unai Emery ließ dabei wenig zu, offensiv ging aber ebenfalls zu selten etwas. Bailey verpasst während eines Konters die Riesenchance zur Führung.

half_time icon

Pause in Birmingham! Mit einem 0:0 gehen beide Mannschaften in die Kabinen!

comment icon

Die Nachspielzeit im ersten Durchgang läuft, eine Minute wird angezeigt.

comment icon

Es bleibt bei kleineren Scharmützeln auf dem Rasen, Johnson muss beim Unparteiischen vorstellig werden, weil er einen Freistoß von McGinn blockiert hatte. Auch hier verzichtet Kavanagh aber zunächst auf eine Verwarnung.

comment icon

Johnson geht erneut mit viel Tempo über die linke Außenbahn nach vorne, probiert es erneut aus 16 Metern und spitzem Winkel mit dem Abschluss. Martinez ist aber erneut sicher zur Stelle und sammelt den Ball am kurzen Pfosten sicher ein.

comment icon

Die Schlussminuten des ersten Durchgangs sind von Ballverlusten geprägt, Tottenham bekommt vor allem den letzten Pass in den Sechzehner nicht vernünftig verarbeitet. Die Gäste haben zwar die höheren Spielanteile, sind aber erschreckend harmlos.

comment icon

Die Laufwege bei den Spurs sind gar nicht schlecht, Udogie versucht nach einem Dribbling nach innen etwa, mit einem Steckpass den durchgestarteten Son zu bedienen. Konsa steht aber gut und fängt die Kugel ab - Villa verteidigt weiterhin sehr ordentlich.

highlight icon

Johnson mal mit einem Abschluss! Der Offensivspieler der Spurs dribbelt sich von links an die Strafraumkante und probiert es aus spitzem Winkel direkt, Martinez passt am kurzen Pfosten aber auf und sammelt den Flachschuss sicher ein.

comment icon

Die Begegnung plätschert ein wenig vor sich hin, beide Teams kommen gerade nicht so richtig zum gegnerischen Strafraum durch. Vor allem Tottenham setzt viel auf Flanken, diese führen aber im Moment noch nicht zu gefährlichen Aktionen.

comment icon

Eine Viertelstunde ist es noch bis zur Pause. Sehen wir noch einen Treffer oder bleibt es beim 0:0?

comment icon

Nächste Chance für Cash! Der polnische Nationalspieler steckt zunächst von der rechten Außenbahn auf den einlaufenden Bailey durch, der sich bis zur linken Fünferkante durchdribbelt und dann ins Zentrum legt. Sarr wehrt die Hereingabe zwar gut ab, Cash kommt am linken Fünfereck aber an den Abpraller. Der Villa-Spieler kommt zwar noch zum Abschluss, spitzelt die Kugel im Fallen aber nur ans Außennetz.

comment icon

Tottenham hat Mitte des ersten Durchgangs fast 65 Prozent aller Ballaktionen auf dem eigenen Konto, die gefährlicheren Aktionen gelangen aber zuletzt Aston Villa. Die Spurs mussten sich nach einer offensiv geprägten Anfangsphase neu sortieren, mittlerweile neutralisieren sich beide Teams vor allem im Mittelfeld.

comment icon

Nächstes Scharmützel auf dem Rasen, nachdem Douglas Luiz und Maddison in einem Zweikampf aneinander geraten waren. Schiedsrichter Chris Kavanagh belässt es bei einer Ermahnung.

comment icon

Bailey schlägt mal die erste Ecke von der rechten Seite für die Villains in den Fünfer, Vicario kommt aber sicher aus dem eigenen Kasten und faustet das Spielgerät weg.

comment icon

Tottenham hat den Rhythmus im Spiel nach vorne verloren, plötzlich ist Villa die spielbestimmende Mannschaft und hat den Spielaufbau an sich gezogen. Tottenhams Defensivreihen stehen zwar eng beieinander, die Abstimmung stimmt allerdings noch nicht wirklich.

highlight icon

Bailey vergibt die Riesenchance! McGinn schickt nach einem Ballgewinn am eigenen Sechzehner zunächst Cash auf der linken Seite auf die Reise, der Flügelspieler bedient Bailey mit einem Steilpass zentral vor dem Strafraum. Statt frei vor Vicario abzuziehen, will der Jamaikaner aber noch quer auf Watkins legen. Der zurückgeeilte Porro sprintet aber noch in den Pass und klärt in höchster Not.

yellow_card icon

Sarr kommt im Zweikampf mit Cash auf der linken Seite viel zu spät, der Innenverteidiger der Spurs wird folgerichtig zum sechsten Mal in dieser Saison verwarnt.

comment icon

Porro schlägt den ersten aussichtsreichen Freistoß der Gäste von halblinks in den Sechzehner, findet dort aber keinen Abnehmer.

comment icon

Nach einer Viertelstunde ist der erste Sturmlauf der Spurs vorbei, Aston Villa geht nun deutlich aggressiver auf den Spielaufbau der Gäste und sucht nach möglichen Fehlern. Die Ketten der Villains stehen eng beieinander, Tottenham kommt nahezu überhaupt nicht mehr durch.

comment icon

Und schon unterläuft Udogie der erste Patze! Der linke Außenverteidiger der Spurs legt die Kugel flach von der linken Seite aus ins Zentrum, wo Watkins in den Pass läuft und den Ball an Tielemans weitergibt. Es sind aber zu wenig Villa-Spieler aufgerückt, um daraus Kapital zu schlagen. Chance vertan!

comment icon

Aston Villa setzt in den ersten Minuten auf ein schnelles Umschaltspiel, will die Spurs aus der Reserve locken. Bisher verteidigt das Team von Ange Postecoglou aber gut, Fehler im Spielaufbau haben Seltenheitswert.

comment icon

Maddison fast mit der Führung - Villa verteidigt zu luftig. Kulusevski flankt das Spielgerät von der rechten Seite diesmal zentral in den Fünfer, wo der völlig frei stehende Mittelfeldspieler aber um Zentimeter den Kopfball aus vier Metern verpasst. Pau Torres klärt das Spielgerät aus der Gefahrenzone.

comment icon

Porro mit der ersten Halbchance für die Spurs! Der Außenverteidiger versucht es von der rechten Sechzehnerkante eher mit einer Flanke, der Ball wird aber leicht abgefälscht und geht so nur Zentimeter über Martinez auf das Tordach der Gastgeber. Glück für Villa!

comment icon

Erster kleinerer Aufreger im Sechzehner der Spurs: Watkins stolpert nach einem langen Ball rechts im Strafraum im Laufduell mit van de Ven, der Kontakt ging aber eher vom Stürmer der Villains aus. Kein Elfmeter!

comment icon

Die Spurs laufen Aston Villa früh an, versuchen Ballverluste am gegnerischen Strafraum zu provozieren. Die Gastgeber werden in der Anfangsphase ein wenig überraschend an den eigenen Sechzehner gedrängt.

match_start icon

Los gehts! Der Ball rollt in Birmingham!

comment icon

Tottenham, das die ersten zehn Saisonspiele lang ungeschlagen blieb, gelingt es derzeit nicht mehr, Spiele wirklich dominant und vor allem souverän zu gewinnen. Die Gäste könnten gegen Aston Villa allerdings mit einem Sieg bis auf zwei Zähler an die Villains heranrutschen und durch das Nachholspiel gegen Chelsea aus eigener Kraft wieder unter die ersten Vier springen. Unwichtig wäre ein Sieg auch nicht mit Blick auf die Konkurrenz: Manchester United wartet mir nur drei Zählern Rückstand auf einen Patzer der Konkurrenz.

comment icon

Ein wenig anders ist die Lage bei den Spurs. Die heutigen Gäste haben zwar nur eines der vergangenen sieben Ligaspiele verloren, eine kurze Schwächephase im November sorgte aber dafür, dass Tottenham nicht mehr ganz oben in der Tabelle mitspielt. Verantwortlich dafür ist auch eine Niederlage gegen Aston Villa vor heimischer Kulisse (1:2). Ange Postecoglou hat seinen Fußball in London zwar etabliert, die Anfangseuphorie ist allerdings verflogen.

comment icon

Die Mannschaft aus Birmingham glänzt vor allem mit Konstanz, gegen Teams aus der unteren Tabellenhälfte gab es in dieser Saison erst eine Niederlage. Hauptverantwortlich dafür ist Stürmer Ollie Watkins, der mit 16 Toren und zehn Assists die Scorerliste der Premier League sensationell anführt. Der Stürmer ist nicht nur abschlussstark, sondern harmoniert auch hervorragend mit weiteren Offensivspielern, Unai Emery könnte zu diesem Saisonzeitpunkt kaum zufriedener sein.

comment icon

Fünf Zähler Vorsprung auf Platz 5, sieben Zähler Rückstand auf Platz 3. Aston Villa steht kurz vor Beginn der entscheidenden Saisonphase ziemlich sicher in den Champions-League-Rängen, die Mannschaft von Unai Emery könnte sich zum ersten Mal für die Königsklasse qualifizieren. Die Form der vergangenen Wochen stimmt ebenfalls, in der Liga ging nur eines der vergangenen fünf Spiele verloren.

comment icon

Ange Postecoglou nimmt nach dem 3:1-Erfolg gegen Crystal Palace in der Vorwoche ebenfalls drei Veränderungen vor: Porro ersetzt auf der Rechtsverteidigerposition Emerson, im Mittelfeldzentrum beginnt Sarr für Betancur. Offensiv ersetzt zudem Talent Johnson die Leipzig-Leihgabe Werner, es bleibt bei einem 4-2-3-1.

comment icon

Die Tottenham Hotspur starten folgendermaßen: Vicario - Porro, Romero, van de Ven, Udogie - Bissouma, Sarr - Kulusevski, Maddison, Johnson - Son.

comment icon

Im Vergleich zum 0:0 in der European Conference League gegen Ajax nimmt Unai Emery damit drei Veränderungen vor: Rogers und Diaby werden in der Offensive durch Cash und Bailey ersetzt, im Zentrum beginnt McGinn für Iroegbunam. Auf dem Papier liest sich das wie ein 4-4-1-1 oder 4-4-2.

comment icon

Die Aufstellungen sind da. Aston Villa geht es folgendermaßen an: Martinez - Konsa, Pau, Lenglet, Digne - Cash, Douglas Luiz, McGinn, Tielemans - Bailey, Watkins.

comment icon

Verfolgerduell in der Premier League: Aston Villa und die Tottenham Hotspur schauen beide noch auf den vierten Champions-League-Platz in der Premier League, gegen die direkte Konkurrenz wäre ein Sieg umso wichtiger. Wer behält am frühen Sonntagnachmittag die Oberhand?

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Aston Villa und Tottenham Hotspur.