Zum Inhalte wechseln

FC Augsburg - Borussia Dortmund

Bundesliga

FC Augsburg 2

  • D Ji 24', 67'

Borussia Dortmund 1

  • P Alcácer 81'

Live-Kommentar

comment icon

Das soll es von dieser Stelle gewesen sein. Ich bedanke mich bei allen Mitlesern und wünsche Ihnen noch einen schönen Abend!

comment icon

Für die Augsburger steht am kommenden Wochenende das nächste schwere Spiel in Leipzig an. Anschließend folgen zwei Partien gegen direkte Konkurrenten (Hannover und Nürnberg). Dortmund hingegen ist erstmal in der Champions League gefordert. Am Dienstag steht das Rückspiel gegen Tottenham Hotspur an. In der Liga geht es mit einem Heimspiel gegen den VfB Stuttgart weiter.

comment icon

Dortmund patzt also im Meisterrennen und gibt dem FC Bayern München morgen die Chance, nach Punkten gleichzuziehen. Auf der anderen Seite holt der FC Augsburg drei enorm wichtige Punkte im Abstiegskampf und vergrößert den Abstand auf den VfB Stuttgart vorübergehend auf fünf Punkte.

comment icon

Mehr Ballbesitz, mehr Torschüsse, aber weniger Tore. Borussia Dortmund verliert durchaus verdient in Augsburg, weil der FCA eine kämpferisch starke Leistung ablieferte und die Schwachstellen der Borussia voll ausnutzte. Die Hausherren machten das Zentrum dicht und zwangen die Dortmunder immer wieder auf die Außenpositionen, um die Lufthoheit im eigenen Strafraum auszuspielen. Ji nutzte zwei Fehler der Dortmunder und stellte im zweiten Durchgang auf 2:0. Aufgrund der Chancen wäre ein Remis natürlich vollkommen in Ordnung gewesen, aber Augsburg verdient sich die drei Punkte auch aufgrund von zehn mehr gelaufenen Kilometern als der BVB. Mehr als ein Anschlusstreffer von Paco Alcacer sollte am Ende nicht gelingen, auch weil Augsburgs Keeper Kobel eine herausragende Partie zeigte.

full_time icon

Cordova startet nochmal einen Konter, sein Schuss wird noch abgefälscht und geht über das Tor. Aber dann ist Schluss! Augsburg schlägt Dortmund mit 2:1.

yellow_card icon

Hakimi bekommt nochmal Gelb, weil er sich über eine Einwurf-Entscheidung des Schiedsrichters zugunsten des FCA aufregt und den Ball wegwirft.

comment icon

Dortmund wirft jetzt alles nach vorne, Augsburg kommt nicht mehr aus der eigenen Hälfte heraus. Drei Minuten noch auf der Uhr.

comment icon

Die Nachspielzeit beträgt vier Minuten!

substitution icon

Nun stehen die Götze-Brüder auf dem Feld, weil beim FCA Felix Götze eingewechselt wird. Der Abwehrspieler kommt für Daniel Baier.

highlight icon

Beinahe der Ausgleich! Dortmund zeigt endlich guten Offensivfußball. Sancho legt am Strafraumrand quer zu Götze, der nicht lange fackelt und das rechte Eck anvisiert. Kobel ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab.

highlight icon

Götze! Der Zehner tankt sich links im Strafraum durch und kommt schließlich zum Abschluss, bleibt dann aber an einem Augsburger Abwehrbein hängen.

yellow_card icon

Rudelbildung in der Augsburger Hälfte, nachdem Diallo und Baier einen überharten Zweikampf führten. Die Gelben Karten bekommen jedoch andere. Auf Seiten des FCA sieht Andre Hahn den Karton ...

yellow_card icon

... und bei den Dortmundern wird Raphael Guerreiro verwarnt. Eigentlich hätte Diallo ebenfalls Gelb sehen müssen, da er im Anschluss an den Zweikampf das Bein von Baier mit der Hand wegzieht.

substitution icon

Der Doppeltorschütze holt sich nun die Standing Ovations ab: Dong-Won Ji geht runter und für ihn kommt nochmal Sergio Cordova.

goal icon

Tooooooor! FC Augsburg - BORUSSIA DORTMUND 2:1. Ein Fehler der Augsburger bringt den BVB zurück ins Spiel! Teigl gibt den Ball in der eigenen Hälfte her und dann geht es schnell. Über Sancho und Götze landet die Kugel am Elfmeterpunkt beim freistehenden Paco Alcacer, der gegen die Laufrichtung von Kobel ins rechte Eck einschießt. Geht da noch was?

comment icon

Vorlage Mario Götze

comment icon

Wieder Kobel! Paco Alcacer steckt zu Sancho durch, der links im Sechzehner mit dem Außenrist aufs Tor schießt. Augsburgs Keeper packt wieder zu.

comment icon

Witsel und Guerreiro kombinieren sich links in den Strafraum, der Portugiese spielt den Ball schließlich in den Rücken der Abwehr, doch: Da steht kein Mitspieler.

substitution icon

Letzter Wechsel beim BVB: Maxi Philipp soll dabei helfen, die Niederlage zu verhindern. Jacob Bruun Larsen hat das Feld verlassen.

highlight icon

KOBEL! Was für eine Parade des Keepers! Hakimi spielt einen langen Pass in den Strafraum, Paco Alcacer geht voll ins Risiko und schießt den Ball volley auf das Tor. Kobel taucht schnell ab und pariert den Schuss ins rechte Eck. Tolle Szene.

comment icon

Vielleicht richten es die Standardsituationen? Eine Ecke von der linken Seite köpft Zagadou deutlich über das Tor.

comment icon

Wie schon im ersten Durchgang ist Augsburg nach dem Treffer die aktivere Mannschaft. Hahn bricht auf der rechten Seite durch, flankt dann aber genau auf Bürki.

comment icon

Auf der anderen Seite kommt Dortmund endlich zum ersten Abschluss in Hälte zwei: Nach einem Pass von Götze schießt Bruun Larsen aus 18 Metern direkt auf das Tor, doch auch das war zu harmlos. Kein Problem für Kobel.

goal icon

Toooooooooor! FC AUGSBURG - Borussia Dortmund 2:0. Ji mit dem Doppelpack! Hakimi spielt dem Koreaner den Ball in der eigenen Hälfte in den Fuß und dann marschiert der Augsburger. 16 Meter vor dem Tor lupft er die Kugel über Bürki hinweg ins rechte Eck. Wahnsinn!

substitution icon

... und Raphael Guerreiro ersetzt Thomas Delaney.

substitution icon

Da ist der angesprochene Doppelwechsel: Marco Reus geht nach seinem Comeback vom Platz, für ihn kommt Paco Alcacer ...

comment icon

Beim BVB machen sich Paco Alcacer und Guerreiro bereit. Gibt's gleich die volle Offensive?

comment icon

Götze bekommt am linken Strafraumeck den Ball und will Reus mit einem scharfen Pass in den Sechzehner schicken. Doch der war zu scharf und ist für den Kapitän nicht zu erreichen.

comment icon

Es fehlt: die Durchschlagskraft, die zündende Idee, der Geniestreich. Suchen Sie sich was aus. Der BVB lässt weiterhin gute Torraumszenen vermissen.

comment icon

Ji ist nicht nur aufgrund des Tores bislang der Mann des Spiels. Der Angreifer arbeitet viel nach hinten, kann vorne aber auch immer wieder Bälle festmachen und gefährliche Aktionen einleiten.

comment icon

Diesen Weg will Dortmund wohl nun vermehrt gehen: Den Augsburgern den Ball geben und auf Fehler des Abstiegskandidaten hoffen. Danso schlägt in der eigenen Hälfte einen Ball ins Aus, aber ausnutzen kann die Borussia das bislang nicht.

comment icon

Augsburg mit dem Fehler im Spielaufbau und so könnte es für den BVB gehen: Witsel köpft zu Götze, der sofort auf Reus weiterleitet. Zwar ist der Stürmer durch, doch das Schiedsrichtergespann hat eine Abseitsstellung gesehen. Und das ist richtig.

comment icon

Dortmund wirkt nicht entschlossener als vor der Pause und so fehlt es den Gästen weiterhin an offensiven Ideen. Eine Torchance hatte der Tabellenführer im zweiten Durchgang noch nicht.

comment icon

Auf der anderen Seite ist Hakimi rechts durch, doch ihm misslingt die Flanke. Der Ball fliegt in die Arme von Kobel.

comment icon

Augsburg spielt weiter den altbekannten Stiefel runter: kompakt verteidigen und vorne Nadelstiche setzen. Ein langer Ball auf Ji kommt an, doch der Angreifer bekommt die Kugel nicht unter Kontrolle. Abstoß BVB.

comment icon

Hier setzt nun übrigens strömender Regen ein. Ob dies Einfluss auf das Spiel nehmen wird?

match_start icon

Weiter geht's in Augsburg!

half_time icon

Pause! Augsburg führt mit 1:0 gegen den BVB.

comment icon

Nach einem Freistoß von Reus von der rechten Seite herrscht im Augsburger Strafraum ein Tohuwabohu. Diallo kommt links im Strafraum zum Abschluss, schießt aber Danso an.

comment icon

Es wird zwei Minuten Nachspielzeit geben. Kann Dortmund die kleine Druckphase vor der Pause noch zum Ausgleich nutzen?

highlight icon

Riesenchance für die Borussia! Ein langer Ball überrascht die Augsburger Hintermannschaft und so ist Bruun Larsen völlig frei vor Kobel, schießt den Augsburger Keeper aber direkt an. Da war mehr drin!

highlight icon

Ein Standard bringt mal wieder eine Chance! Reus schlägt einen Freistoß von der linken Seite in den Strafraum, Ji verlängert unglücklich per Kopf und plötzlich kommt Delaney am Fünfmeterraum volley zum Abschluss. Drüber!

comment icon

Dem BVB fällt weiterhin nicht viel ein. Der Ballbesitz ist da, die Chancen nicht, weil Augsburg eine starke Defensivleistung an den Tag legt.

comment icon

Schöner langer Ball von Akanji auf Götze, der sofort zu Reus am Strafraum querlegt. Doch dann ertönt der Pfiff: Abseitsposition.

comment icon

Augsburg ist inzwischen sogar die aktivere Mannschaft. Ein Freistoß von Max von der linken Seite fliegt an Freund und Feind vorbei, aber diese Aktion strahlte durchaus Gefahr aus.

comment icon

Ji ist inzwischen wieder auf dem Platz und kann wohl ohne Probleme weiterspielen.

highlight icon

Der nächste Verletzte beim FCA? Ji liegt an der Seitenlinie am Boden, nachdem ihn Diallo mit unfairen Mitteln vom Ball trennte. Der BVB-Verteidiger spielt aber hauptsächlich den Ball, also kommt er um eine Verwarnung herum.

comment icon

Der BVB muss vermehrt über die Außenpositionen angreifen, da das Zentrum dicht ist. Diallo flankt ins Zentrum, wo Reus den Kopfball am Elfmeterpunkt zwei Meter neben das Tor setzt.

comment icon

Was macht der BVB? Der meldet sich in Person von Witsel in der Offensive zurück. Nach Pass von Götze kommt der Belgier aus 14 Metern zum Abschluss, Koo ist aber mit der Schulter dazwischen und verhindert den möglichen Einschlag.

comment icon

Die Führung ist natürlich überraschend, komplett unverdient ist das aber nicht. Zwar hatte der FCA bislang noch keine großen Möglichkeiten, aber die gute Defensive ist aktuell Trumpf. Doch Vorsicht: Auch bei der Niederlage gegen die Bayern führten die Fuggerstädter zweimal.

goal icon

Toooooooooooor! FC AUGSBURG - Borussia Dortmund 1:0. Der Außenseiter führt! Zagadou verliert an der Seitenlinie den Zweikampf gegen Hahn, der plötzlich rechts in den Strafraum eindringt. Sein Pass ins Zentrum landet sieben Meter vor dem Tor bei Ji, der erst noch an Akanji hängen bleibt, aber den Nachschuss in den linken Winkel setzt.

comment icon

Dortmund ist, wie erwartet, spielbestimmend, lässt aber die ganz großen Tormöglichkeiten vermissen. Die Augsburger machen das geschickt und stellen das Zentrum zu. Der BVB muss hier Geduld zeigen und auf Lücken hoffen.

comment icon

Reus kann Freistoß, auch als Flanke: Seine Hereingabe von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Akanji, dessen Abschluss aus zehn Metern zentral auf das Tor fliegt. Da lässt sich Kobel aber nicht überraschen und packt sicher zu.

comment icon

Sofort meldet sich der neue Mann in der Offensive an, doch der Schuss von Teigl links im Strafraum ist harmlos. Kein Problem für Bürki im Tor des BVB.

substitution icon

Und tatsächlich: Konstantinos Stafylidis muss runter, für ihn kommt Georg Teigl zu seinem zweiten Saisoneinsatz.

comment icon

Nun ist die Partie unterbrochen, weil Stafylidis wohl ausgewechselt werden muss. Was dem Linksverteidiger passierte, ist noch unbekannt.

comment icon

Im Gegenzug hat Sancho die Chance: Hakimi marschiert die rechte Seite entlang und spielt dann in den Rücken der FCA-Abwehr. Sancho kommt zum Abschluss, bleibt aber an Danso hängen.

comment icon

Witsel verliert den Ball an der Mittellinie und in der Folge verpassen es die Augsburger, schnell umzuschalten. Dennoch kommt am Ende des Angriffs Hahn am linken Strafraumeck zum Volleyschuss. Der landet in den Armen von Bürki.

comment icon

Bruun Larsen zieht von links ins Zentrum und zieht aus 22 Metern ab. Er trifft die Kugel nicht voll und so wird es eher ein Kullerball, den Kobel locker aufnehmen kann.

comment icon

Auf der anderen Seite sendet Gregoritsch den ersten Schuss der Augsburger ab. Sein Versuch aus 20 Metern geht allerdings sehr weit am Tor von Bürki vorbei.

highlight icon

Da ist die erste Chance für den BVB! Götze schickt Bruun Laarsen auf der linken Seite, der den Ball sofort an den Elfmeterpunkt zu Reus spielt. Der geht an Danso vorbei, legt sich dann die Kugel etwas zu weit vor und kommt so vor Kobel nicht mehr entscheidend zum Abschluss.

comment icon

Schmid hat auf der rechten Seite viel Platz und schickt Hahn in den Strafraum. Der Offensivmann kommt zwar noch an den Ball, kann ihn aber nicht mehr kontrolliert in die Mitte spielen.

comment icon

Nun zeigt sich der Matchplan der Augsburger: Der FCA steht tief in der eigenen Hälfte und erwartet den BVB in einem 4-5-1-System mit Ji in vorderster Front. Ähnlich agierte auch Nürnberg vor zwei Wochen und trotzte den Dortmundern so ein 0:0 ab.

comment icon

Da hat Zagadou Glück gehabt: Der Innenverteidiger verliert gegen Gregoritsch als letzter Mann den Ball und bringt dann Ji im Strafraum zu Fall. Doch es gibt Freistoß für den BVB, weil Ji zuvor im Abseits stand.

comment icon

Danso schlägt an der Mittellinie ein Luftloch und schon rollt die BVB-Offensive. Der Pass von Reus zu Bruun Larsen links am Strafraum ist allerdings ungenau gespielt uns so kommt der Youngster nicht zum Abschluss.

comment icon

Interessante Anstoßvariante der Augsburger: Gregoritsch schießt den Ball sofort in Richtung linker Eckfahne der Dortmunder. Es gibt Einwurf für den BVB tief in der eigenen Hälfte.

match_start icon

Der Ball rollt!

comment icon

Die Mannschaften betreten nun den Rasen. Gleich geht es los!

comment icon

Geleitet wird die Partie von Tobias Stieler. An den Seitenlinien stehen Dr. Matthias Jöllenbeck und Christian Gittelmann, vierter Offizieller ist Pascal Müller. Im Keller in Köln sitzen Sascha Stegemann und Dr. Martin Thomsen.

comment icon

So wie etwa im Hinspiel, doch auch damals gab es nur eine Niederlage für Augsburg und sie hätte bitterer nicht sein können. In einem spektakulären Spiel führte der FCA ebenfalls zweimal, glich kurz vor Schluss doch noch zum 3:3 aus, doch ein gewisser Paco Alcacer hatte was dagegen. Der Spanier traf in der sechsten (!) Minute der Nachspielzeit per direktem Freistoß und besorgte dem BVB doch noch den Sieg. Gegen eine ähnlich turbulente Partie hätten wir heute sicherlich nichts einzuwenden.

comment icon

Zuletzt gab es drei Niederlagen in Serie, doch das letzte Heimspiel gegen die Bayern macht Mut für heute. Zweimal ging der FCA in Führung, um am Ende doch noch mit 2:3 zu verlieren. Dennoch hatte Augsburg den Favoriten vor eine große Herausforderung gestellt. Dies soll auch heute gelingen.

comment icon

Der FC Augsburg hat da ganz andere Sorgen. Als wären die Ausfälle wichtiger Stammspieler (Finnbogasson, Framberger, Luthe, Gouweleeuw, Oxford) nicht genug, stecken die Fuggerstädter in akuten Abstiegssorgen. Eigentlich wäre man mit 18 Punkten nach 23 Spielen ein Kandidat für die letzten beiden Plätze, dennoch steht der FCA weiterhin auf Rang 15. Dies hat er allerdings nur der schwachen Konkurrenz aus Stuttgart, Hannover und Nürnberg zu verdanken.

comment icon

Probleme stellten die Dortmunder zuletzt bei Standards fest, allerdings in der Defensive. Bereits neun Gegentore kassierte der BVB bereits nach Standardsituationen, nur Leverkusen, Frankfurt und Hoffenheim stehen in dieser Kategorie schlechter da. Auch gegen Leverkusen klingelte es wieder nach einem Freistoß. "Dass wir diese Tore und Szenen an- und besprechen, ist doch klar", sagte Sportdirektor Michael Zorc unter der Woche. Kann die Borussia diese Schwäche gleich heute ablegen?

comment icon

Der BVB hielt dem Druck der Bayern also stand, die tags zuvor nach Punkten gleichgezogen waren. An diesem Wochenende kann Dortmund den Spieß umdrehen und den Münchnern bis auf sechs Zähler enteilen. Der FCB ist morgen in Gladbach gefordert.

comment icon

Nach fünf sieglosen Spielen war am vergangenen Sonntag die Erleichterung in Dortmund groß, als der Sieg gegen Bayer feststand. Nach einer dominanten Anfangsphase der Leverkusener ging Dortmund etwas glücklich in Führung. Die Werkself glich zwar schnell aus, doch auch der BVB hatte eine schnelle Antwort parat und schoss das 2:1. Nach dem 3:1 kam Leverkusen in der Schlussphase nochmal ran, doch es sollte beim 3:2 bleiben.

comment icon

Reus is back! Der Kapitän des BVB steht nach seinem Muskelfaserriss vor drei Wochen etwas überraschend in der Startelf und ersetzt in der Offensive Paco Alcacer. Mario Götze rückt dafür wieder in die Sturmspitze. Zudem gibt es noch zwei Wechsel im Mittelfeld im Vergleich zum 3:2-Sieg gegen Leverkusen: Thomas Delaney und Jacob Bruun Larsen ersetzen Julian Weigl und Raphael Guerreiro.

comment icon

Und so sieht die Aufstellung von Borussia Dortmund aus: Bürki - Hakimi, Akanji, Zagadou, Diallo - Witsel, Delaney - Sancho, Reus, Bruun Larsen - Götze.

comment icon

Trainer Manuel Baum muss umbauen - besonders in der Defensive. Oxford ist gesperrt, Gouweleeuw fehlt weiterhin verletzt, also läuft der FCA in einem 4-4-2-System auf. Kevin Danso ersetzt Reece Oxford und im Vergleich zur 1:5-Klatsche in Freiburg am vergangenen Wochenende ist auch noch Andre Hahn für Sergio Cordova neu dabei.

comment icon

Bevor es losgeht blicken wir auf die Aufstellungen beider Teams. Das ist die Startformation des FC Augsburg: Kobel - Schmid, Danso, Khedira, Stafylidis - Ji, Koo, Baier, Max - Hahn, Gregoritsch.

comment icon

Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 24. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und Borussia Dortmund.