Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

FC Lorient - Olympique Lyon. Frankreich, Ligue 1.

Stade du MoustoirZuschauer16.426.

FC Lorient 0

    Olympique Lyon 2

    • N Tagliafico (52. minute)
    • M Balde (64. minute)

    Live-Kommentar

    comment icon

    Das soll es an dieser Stelle gewesen sein. Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Samstagabend!

    comment icon

    Weiter geht es für beide Teams im Ligabetrieb am kommenden Wochenende. Lorient gastiert dann bei der AS Monaco, während Lyon beim FC Toulouse spielt. Wir berichten indes bereits morgen wieder von der Ligue 1. Ab 13:00 Uhr empfängt Spitzenreiter Paris St. Germain im Prinzenpark Stade Reims.

    comment icon

    Ein verdienter und eminent wichtiger Auswärtssieg für OL, das durch die Treffer von Tagliafico und Balde in der zweiten Halbzeit binnen zwölf Minuten das Spiel für sich entscheiden konnte. Es ist der erhoffte Befreiungsschlag für die Lyonnais, die nunmehr mit 31 Punkten sieben Punkte Vorsprung auf Le Havre und den Abstiegs-Relegationsplatz haben. Für das zuletzt erfolgreiche Lorient ist es hingegen ein bitterer Rückschlag im Abstiegskampf. Der Vorsprung auf den Relegationsplatz beträgt nur noch einen Punkt. Der AC Le Havre hat zudem morgen Nachmittag vor heimischer Kulisse gegen den FC Toulouse die Möglichkeit, an den Lorientern vorbeizuziehen.

    full_time icon

    Nochmal ein Schuss aus der zweiten Reihe von Bouanani - drüber! Und das wars!

    substitution icon

    OL-Mittelfeldmotor Matic hat Dienstschluss. Für ihn kommt in der Nachspielzeit Diawara.

    comment icon

    Vier Minuten werden noch nachgespielt.

    highlight icon

    Nochmal Kroupi, der steil Richtung Lopes geschickt wird und sich gegen Mata auch behaupten kann. Der Schuss rauscht aber hauchzart rechts am Kasten vorbei. Die Chance auf den Anschlusstreffer!

    comment icon

    Sechs Minuten plus Nachspielzeit sind noch auf der Uhr. Es wäre für den in Nöte geratenen siebenfachen französischen Meister ein enorm wichtiger Auswärtsdreier im Kampf gegen den Abstieg.

    substitution icon

    ... und Bamba hat ebenfalls Feierabend - für ihn kommt Dieng.

    substitution icon

    Nochmal ein Lorienter Doppelwechsel. Kroupi ersetzt Laporte ...

    highlight icon

    Starke Einzelaktion von Joker Cherki, der mit seinem Schuss aufs linke Eck Mvogo zu einer Parade zwingt. Der Schweizer Torwart kann aber zumindest die Zwei halten. Fast das 0:3!

    substitution icon

    Auch OL wechselt nochmals. Henrique Silva kommt ins Spiel anstelle von Benrahma.

    substitution icon

    ... und für Kari ist nun Bouanani mit von der Partie.

    substitution icon

    ... Bakayoko macht Platz für Louza ...

    substitution icon

    Tosin ersetzt Ponceau ...

    comment icon

    Die Hausherren wechseln gleich dreifach ...

    comment icon

    Lyon (31 Punkte) hat nun sechs Punkte Vorsprung auf Lorient (25) und würde mit einem Auswärtssieg einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf landen. Lorient indes hätte nun nur noch einen Zähler Vorsprung auf Le Havre und den Abstiegs-Relegationsplatz.

    substitution icon

    ... außerdem kommt Cherki für Fofana.

    substitution icon

    Und der Torschütze räumt kurz nach seinem Treffer das Feld. Orban ersetzt Balde ...

    goal icon

    Tooor! Lorient - LYON 0:2. Lorient rennt an, fängt sich aber einen Konter der Lyonnais ein, die den Ball auf die rechte Seite zu Balde bringen, der plötzlich durch ist und mutterseelenallein aufs Tor zulaufen darf. Schließlich umkurvt der etatmäßige Mittelstürmer Schlussmann Mvogo und grätscht die Kugel unter Bedrängnis eines mit nach hinten geeilten Lorienter Verteidigers über die Linie. Ist das die Entscheidung?

    comment icon

    Vorlage Maxence Caqueret

    comment icon

    Bamba fällt im Sechzehner, doch der Referee winkt ab. Es gibt zu Recht keinen Elfmeter für den Mittelstürmer.

    comment icon

    Gewechselt haben beide hier überhaupt noch nicht. Möglicherweise würde ein frischer Spieler den Hausherren hier ganz gut zu Gesicht stehen. 

    comment icon

    Eine gute halbe Stunde bleibt der Mannschaft aus der Bretagne, die im zweiten Durchgang immerhin in Richtung eigener Kurve spielen darf, um hier zurückzukommen und die Partie auszugleichen oder sogar zu drehen.

    comment icon

    Nun ist Lorient gefordert.

    goal icon

    Tooor! Lorient - LYON 0:1. Die Gäste führen! Mata, seines Zeichens Maitland-Niles-Vertreter auf der rechten Lyoner Außenverteidigerposition, serviert die Flanke von der rechten Grundlinie halbhoch an den Fünfmeterraum, wo Linksverteidiger Tagliafico zum Flugkopfball ansetzt und Mvogo im Tor mit seinem Abschluss unter die Latte keinerlei Abwehrmöglichkeit lässt. Die beiden Außenverteidiger machen es für OL!

    comment icon

    Vorlage Clinton Mukoni Mata Pedro Lourenço

    highlight icon

    Das kann man durchaus mal so machen. Abergel bekommt den Ball von einem Kollegen in den Rückraum serviert. Der FCL-Kapitän nimmt sich den Direktschuss, der aber ein paar Meter über den Querbalken fliegt.

    comment icon

    Nach einer präzisen Flanke von der linken Außenbahn greift Lopes in der Box sicher vor dem ebenfalls hochgestiegenen Bamba zu und pflückt die Murmel sicher herunter.

    match_start icon

    Es sind wieder alle da, die auch in der ersten Halbzeit gespielt haben. Etwas überraschend ob des überschaubaren spielerischen Niveaus geht es ohne personelle Wechsel nun weiter mit Durchgang zwei!

    comment icon

    Das Zwischenergebnis ist durchaus leistungsgerecht. Beide Teams dürfen durchaus noch ein wenig mehr Torgefahr entwickeln im zweiten Durchgang. Die leicht favorisierten Lyoner sind etwas besser drin in der Partie und etwas gefährlicher vor dem gegnerischen Tor, doch auch Lorient kommt immer wieder zumindest zu im Ansatz gefährlichen Angriffen. OL-Keeper Lopes ist allerdings noch nicht wirklich gefordert worden. Möglicherweise fallen die Treffer noch in der zweiten Halbzeit.

    half_time icon

    Pünktlich auf die Sekunde pfeift der Schiedrichter die erste Halbzeit nun ab. Pausenstand: 0:0.

    comment icon

    Es läuft bereits die letzte Minute im ersten Durchgang. Wie viel lässt der Referee noch nachspielen? Grund für eine längere Nachspielzeit gibt es hier eigentlich nicht.

    comment icon

    Noch drei Minuten sind es. Das Spiel wird nicht wirklich besser.

    comment icon

    Gibt es hier vor dem Pausenpfiff noch einen Treffer oder zumindest mal wieder eine Torgelegenheit?

    comment icon

    Zehn Minuten sind es noch bis zur Pause. Eine flache Hereingabe von der rechten Seite von Kari ist sichere Beute für Lopes zwischen den Pfosten.

    comment icon

    Im Moment plätschert diese Partie so ein wenig vor sich hin.

    comment icon

    Schöner OL-Doppelpassversuch im gegnerischen Sechzehner. Am Ende geht ein Abwehrbein aber dazwischen und klärt zur Ecke, die dann aber erneut nichts Zählbares einbringt. Die Standards sind noch ausbaufähig.

    comment icon

    Auch nach einer knappen halben Stunde fehlt es dieser Partie an den Treffern. Lyon ist näher dran am Treffer, doch auch Lorient spielt hier mittlerweile ansatzweise gefährlich nach vorne und taucht immer wieder vorne mit mehreren Spielern auf.

    comment icon

    So langsam, aber sicher kann sich der Gastgeber aus der anfänglichen Umklammerung des siebenfachen französischen Meisters befreien und kommt nun immer wieder selbst ins letzte Drittel durch. 

    comment icon

    Lyons Balde wird am Mittelkreis von einem Gegenspieler umgesenst. Es gibt zu Recht den Pfiff des Unparteiischen und den Freistoß für die Gäste.

    comment icon

    Kurzer Blick auf die Livetabelle. OL ist Stand jetzt mit 29 Punkten Elfter. Lorient steht mit drei Zählern weniger auf dem 13. Platz.

    highlight icon

    Gute Anfangsphase der Lyonnais, die sich hier mittlerweile am gegnerischen Sechzehner festsetzen können. Caqueret probiert es ebenfalls aus der Distanz. Doch wieder ist Mvogo im Kasten zur Stelle. Eine anschließende Ecke wird ebenfalls entschärft von der Defensive des FCL.

    highlight icon

    Zehn Minuten sind gespielt in Lorient. Und schon gibt es hier die erste Torchance für die Gäste. Tolisso schießt halblinks am Sechzehner einfach mal flach aufs kurze Eck. Mvogo taucht ab und pariert nach vorne weg, den Lyoner Nachschuss hält der Schweizer Schlussmann ebenfalls.

    comment icon

    Die Ecke bringt nichts Zählbares ein.

    comment icon

    OL verlagert das Spiel gleich mal in die Spielhälfte der Hausherren. Am Ende des Angriffs holt Rechtsaußen Fofana die Ecke heraus.

    comment icon

    Die Stimmung in Lorient ist gut, die Arena in der nordfranzösischen Hafenstadt gut gefüllt. Die Außentemperatur beträgt hier so in etwa zehn Grad.

    match_start icon

    Und dann geht es pünktlich los im Stade du Moustoir! Der Ball in Lorient rollt.

    comment icon

    Nur drei Zähler mehr auf dem Konto und die um nur einen Treffer bessere Tordifferenz hat der heutige Gegner aus dem Südosten Frankreichs. Bereits mit einem 1:0-Sieg heute Abend könnte der FCL also aufgrund der mehr erzielten Tore am siebenfachen französischen Meister vorbeiziehen.

    comment icon

    Der allerdings trotz des klaren Aufwärtstrends mit 45 Gegentoren immer noch die schlechteste Defensive der Liga stellt und nach 24 Runden nur zwei Punkte Vorsprung auf den Abstiegs-Relegationsplatz hat.

    comment icon

    Zuletzt konnte der FCL in Rennes einen 2:1-Auswärtssieg feiern. Und das dank der Treffer von Bamba und Kroupi. Der Gegentreffer durch Rennes' Gouiri fiel erst in der vierten Minute der Nachspielzeit. Zu spät, um dem Klub aus der Bretagne die drei Punkte zu entreißen.

    comment icon

    Und das ausgerechnet gegen das wiedererstarkte Lorient, das zuletzt vier seiner letzten fünf Partien im französischen Oberhaus gewonnen hatte und sich so vom letzten Tabellenplatz auf den aktuellen 13. Rang vorarbeiten konnte.

    comment icon

    Zu allem Überfluss handelte sich der englische Außenverteidiger in Diensten von OL, Ainsley Maitland-Niles, kurz vor Schluss auch noch eine Rote Karte ein. Er fehlt den Lyonnais heute damit gesperrt.

    comment icon

    Die Siegesserie der Lyonnais, die zuvor sechs Partien in Folge wettbewerbsübergreifend gewonnen hatten, endete am vergangenen Sonntag vor heimischer Kulisse gegen den RC Lens. Gegen den Racing Club setzte es für die Lyoner ein bitteres 0:3. Gegen die Treffer von Danso, Wahi (aus elf Metern) und Sotoca war kein Kraut gewachsen.

    comment icon

    Bei OL gibt es hingegen vier personelle Wechsel im Vergleich zum letzten Pflichtspiel, einem 0:3 gegen Lens. Anstelle von Maitland-Niles (Rotsperre), Mangala, Nuamah (nicht im Kader) und Orban (Bank) starten Mata, Tolisso, Balde und Fofana.

    comment icon

    OL hat sich für folgende Startelf entschieden: Lopes - Mata, O Brien, Caleta-Car, Tagliafico - Caqueret, Matic, Tolisso - Balde, Fofana, Benrahma.

    comment icon

    Der FCL setzt auf das gleiche Startpersonal wie zuletzt beim 2:1 bei Stade Rennes.

    comment icon

    Gleich zu Beginn wie gewohnt der Blick auf die Aufstellungen beider Teams. Der FC Lorient schickt folgendes Personal ins Rennen: Mvogo - Adjei, Laporte, Toure - Katseris, Abergel, Bakayoko, Le Bris - Kari, Bamba, Ponceau.

    comment icon

    Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 25. Spieltages zwischen dem FC Lorient und Olympique Lyon.