Zum Inhalte wechseln

Manchester City - Tottenham Hotspur

England, Premier League

Manchester City 2

  • R Sterling 20'
  • S Agüero 35'

Tottenham Hotspur 2

  • E Lamela 23'
  • Lucas Moura 56'

Live-Kommentar

comment icon

Vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Abend!

comment icon

Weiter geht es für Manchester City nächste Woche Sonntag um 15 Uhr in Bournemouth. Tottenham spielt zweieinhalb Stunden später Zuhause gegen Newcastle United.

comment icon

Was ein unglaubliches Spiel hier im Etihad! Manchester City war über die gesamte Spielzeit die klar bessere Mannschaft, konnte von den zahlreichen Chancen aber nur zwei nutzen. Auf der anderen Seite hat Tottenham sich ausschließlich auf das Verteidigen beschränkt, konnte aber ebenfalls zwei Buden machen. Am Ende zählen im Fussball halt die Tore und so teilen sich die Teams die Punkte.

full_time icon

Das Spiel ist aus! Die Mannschaften trennen sich mit einem Remis.

substitution icon

Letzter Wechsel des Spiels. Der unauffällige Eriksen macht Platz für den 18-jährigen Skipp.

comment icon

Manchester kommt in dieser Phase nicht mehr zu Abschlüssen. Die Citizens verzweifeln an der kompakten Defensive der Spurs und müssen aufpassen, dass sie sich keinen Konter fangen.

comment icon

Zinchenko kann vorerst weitermachen. City ist wieder komplett.

substitution icon

Tottenham darf noch wechseln. Pochettino bringt Lo Celso für den Torschützen Lamela.

highlight icon

Zinchenko geht an der Mittellinie zu Boden und muss behandelt werden. Er hält sich den Oberschenkel. Guardiola hat schon drei Mal gewechselt, muss also hoffen, dass der Außenverteidiger weitermachen kann.

substitution icon

Letzter Wechsel bei Guardiola. Der umtriebige Bernardo Silva muss auf die Bank. Mahrez kommt für die letzten zehn Minuten.

substitution icon

Rodri hat Feierabend. David Silva soll für frischen Wind sorgen.

comment icon

Den Spurs ist die Verzweiflung anzusehen. Rose schlägt unbedrängt einen langen Ball ins Nichts. Mit einem Unentschieden wäre Tottenham heute sicher einverstanden.

comment icon

Die Spurs konzentrieren sich weiterhin auf das Verteidigen. Offensivaktionen bleiben Mangelware beim Team von Pochettino.

comment icon

Tolle Flanke von Bernardo Silva auf Jesus. Der Brasilianer nimmt das Leder ganz stark mit der Brust an, schafft es dann jedoch nicht, den Ball aus fünf Metern auf das Gehäuse zu bringen.

highlight icon

Jesus geht ins Dribbling und setzt sich im Strafraum gegen drei Gegenspieler durch. Sein Schuss aus zwölf Metern, als auch sein Nachschuss, kann dann jedoch vom Tottenhamer Abwehrbollwerk geblockt werden.

substitution icon

Erster Wechsel von Pep Guardiola. Aguero verlässt sauer den Platz und diskutiert mit seinem Trainer. Gabriel Jesus ersetzt den Stürmer positionsgetreu.

comment icon

Power-Play von Manchester. Die Citizens kommen zu einer Chance nach der Anderen. Erst lupft  Silva den Ball nach einer Ecke an die Latte, bei der nächsten Ecke kommt Otamendi zum Kopfball. Sanchez kann das runde Leder aber von der Linie kratzen.

comment icon

Nächste Torgelegenheit für Manchester. Rodri prüft Lloris aus der Distanz. Der französische Schlussmann besteht die Prüfung und lenkt die Pille über die Latte.

comment icon

City hat 19 Abschlüsse, Tottenham hat zwei Abschlüsse. Aber: Es steht 2:2. Guardiola kann mit der Chancenverwertung seiner Mannschaft nicht zufrieden sein.

goal icon

Toooor! Manchester City - TOTTENHAM HOTSPUR 2:2. Der Joker sticht mit seinem ersten Ballkontakt. Lamela bringt eine Ecke auf den kurzen Pfosten. Der kleine Lucas steigt am höchsten und köpft den Ball aus kurzer Distanz ins Tor.

comment icon

Vorlage Erik Lamela

substitution icon

Pochettino reagiert auf den nicht nachlassenden Druck der Citizens mit einem offensiven Wechsel. Lucas kommt für Winks.

comment icon

City vergeigt eine Chance nach der Anderen. Erst zimmert Aguero den Ball aus 14 Metern über die Querlatte, dann passt Silva aus zehn Metern den Ball quasi in die Arme von Lloris. Wenn sich das mal nicht rächt ...

comment icon

Nächster Distanzschuss für City. Aguero legt stark auf De Bruyne ab. Der Mittelfeldregisseur will den Ball ins lange Eck schlenzen, die Kugel geht aber knapp am linken Pfosten vorbei.

highlight icon

Die Ecke wird kurz ausgeführt und der Ball landet über mehrere Stationen bei Zinchenko im Rückraum. Der nimmt sich ein Herz und nagelt drauf. Lloris kann den mehrfach abgelenkten Schuss ganz stark parieren.

comment icon

De Bruyne läuft völlig alleingelassen auf die Viererkette der Spurs zu und kommt aus 17 Metern zum Abschluss. Alderweireld kann die Pille zur Ecke abblocken.

comment icon

Die Mannschaften sind unverändert aus der Kabine gekommen.

match_start icon

Weiter geht es! Kommt Tottenham nochmal zurück?

half_time icon

Halbzeit! Die Citizens gehen mit einer 2:1-Führung in die Kabine.

comment icon

Tottenham wird froh sein, dass bald Pause ist. Die Spurs laufen größtenteils nur hinterher.

highlight icon

Das wäre fast die dritte Vorlage von De Bruyne geworden. Wieder bringt der Superstar den Ball von rechts scharf in die Mitte. Gündogan steht im Zentrum völlig frei. Sein direkter Flachschuss geht dann aber knapp am rechten Pfosten vorbei. Den kann man auch mal machen!

comment icon

Guardiola kann heute sehr zufrieden sein. Viel eigener Ballbesitz und die Defensivreihe hat bis auf den Gegentreffer nichts zugelassen. Jetzt fehlen eigentlich nur noch weitere Treffer.

highlight icon

Manchester City macht nach der Führung direkt weiter. Bernardo Silva findet De Bruyne im Sechzehner. Der Vorlagenkönig fackelt nicht lange und schließt zehn Meter vor dem Gehäuse von halbrechter Position einfach mal ab. Sein Schuss geht jedoch in die Zuschauerränge.

goal icon

Tooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 2:1. Zweiter Assist von De Bruyne. Walker und Bernardo Silva setzten den Belgier rechts gut in Szene. Dieser bedankt sich mit einer flachen, sehr scharfen Hereingabe auf den kurzen Pfosten. Aguero steht, in alter Torjäger-Manier, goldrichtig und schiebt aus kurzer Distanz ein. Wieder keine Chance für Lloris.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

comment icon

Bei City geht viel über links. Zinchenko, Gündogan und allen voran Sterling sind heute richtig in Spiellaune und bringen Tottenhams Außenverteidiger Walker-Peters ordentlich ins Schwitzen.

comment icon

Tottenham kommt, nicht nur wegen dem Ausgleich, immer besser ins Spiel und erlangt immer größere Spielanteile. City hat die Dominanz der ersten 20 Minuten etwas verloren.

yellow_card icon

Sterling stoppt einen Konter der Gäste mit einem Foul an Winks an der Seitenlinie. Michael Oliver zieht Gelb.

goal icon

Toooor! Manchester City - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Die Spurs schießen aus dem Nichts den Ausgleich. Ndombele findet Lamela aus dem Mittelfeld heraus. Dieser legt sich den Ball auf seinen starken linken Fuß und zieht aus 20 Metern ab. Der Schlenzer aus zentraler Position schlägt ins linke untere Eck ein.

comment icon

Vorlage Tanguy NDombèlé Alvaro

goal icon

Toooor! MANCHESTER CITY - Tottenham Hotspur 1:0. Das Tor hat sich abgezeichnet. De Bruyne bringt eine Flanke aus dem rechten Halbfeld zielgenau auf Sterling, der am langen Pfosten einläuft. Der englische Nationalspieler nickt den Ball gekonnt und unhaltbar ins lange Eck. Keine Chance für Lloris.

comment icon

Vorlage Kevin De Bruyne

comment icon

Rose braucht so lange für einen Einwurf, dass der Schiedsrichter zu ihm geht und eine Ermahnung ausspricht. Die Spurs finden weiterhin keine Lösungen gegen den Druck von City.

comment icon

Eine Statistik, die Bände spricht. Harry Kane hatte bislang null (!) Ballkontakte in der Hälfte des Gegners.

comment icon

Es bleibt dabei: Die Citizens haben alles im Griff. Tottenham kommt nicht aus der eigenen Hälfte heraus. Wenn es hier so weitergeht, dann ist es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor für die Hausherren fällt.

highlight icon

Rodri wird bei einer City-Ecke von Lamela umgerissen. Das Stadion will einen Elfmeter, die Pfeife von Oliver bleibt aber stumm.

comment icon

Die Guardiola-Recken sind gewohnt ballsicher. Kaum Fehlpässe oder Ballverluste. Tottenham bekommt noch keinen Zugriff.

highlight icon

Erste gute Möglichkeit für die Citizens. Walker bricht rechts durch und bringt die Pille scharf ins Zentrum. Sterling kommt am Elfmeterpunkt zwar zum Abschluss, Walker-Peters kann den Ball aber entscheidend abblocken.

comment icon

City kontrolliert die Partie in den Anfangsminuten. Tottenham tut sich schwer damit, den Ball länger in den eigenen Reihen zu behalten.

comment icon

Die Mannschaften tasten sich erst einmal ab. Noch mangelt es an Offensivgeist.

comment icon

Schiedsrichter Michael Oliver pfeift. Der Ball rollt!

comment icon

In den vergangenen fünf Duellen in der Premier League gab es vier City-Siege und ein Remis. Aber Serien sind bekanntlich da, um gebrochen zu werden. Packen wir es an!

comment icon

Zwar konnte sich das Guardiola-Team am darauffolgenden Wochende durch einen 1:0-Sieg in der Liga revanchieren, trotzdem hat City sicherlich noch eine Rechnung mit Tottenham offen. Und ein heutiger Sieg für den Meisterschaftsanwärter Nummer eins ist durchaus wahrscheinlich

comment icon

Aber schauen wir zurück in die fernere Vergangenheit. Im Halbfinale der vergangenen Champions-League-Runde gab es die heutige Begegnung schon einmal. Im Rückspiel (das Hinspiel gewannen die Spurs Zuhause mit 1:0) konnte Tottenham durch eine spektakuläre 3:4-Niederlage im Etihad den Finaleinzug feiern.

comment icon

Aber auch Tottenham ließ sich nicht lumpen und gewann das Heimspiel gegen Aston Villa mit 3:1. Harry Kane schnürte einen Doppelpack (86. und 90. Minute) und Neuzugang Tanguy Ndombele konnte seinen ersten Premier-League-Einsatz mit einem Treffer krönen.

comment icon

Die Citizens gewannen locker mit 5:0 gegen West Ham und setzten sich gleich wieder an die Tabellenspitze. Gabriel Jesus, Kun Aguero und Raheem Sterling mit einem Dreierpack machten den Sieg perfekt.

comment icon

Erster Härtetest für den amtierenden Meister Manchester City in der noch jungen Saison. Die Spurs sind zu Gast zum Topspiel im Etihad Stadium. Beide Mannschaften konnten den Auftakt erfolgreich gestalten.

comment icon

Im Gegensatz zum Heimsieg am 1. Spieltag gegen Aston Villa wird eine kleine Veränderung vorgenommen. Eriksen startet für Lucas.

comment icon

Tottenham-Coach Mauricio Pochettino schickt folgende Startelf ins Rennen: Lloris - Walker Peters, Alderweireld, Sanchez, Rose - Ndombele, Winks, Sissoko - Lamela, Kane, Eriksen.

comment icon

Trainer Pep Guardiola verändert sein Team auf drei Positionen im Vergleich zum deutlichen Auftaktsieg bei West Ham United. Mahrez, D. Silva und Stones werden durch B. Silva, Gündogan und Otamendi ersetzt.

comment icon

Zunächst blicken wir auf die Startformationen der Teams und beginnen mit Manchester City: Ederson - Walker, Otamendi, Laporte, Zinchenko - Gündogan, Rodrigo, De Bruyne - B. Silva, Aguero, Sterling.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 2. Spieltages zwischen Manchester City und Tottenham Hotspur.