Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Manchester United - Tottenham Hotspur. England, Premier League.

Manchester United 3

  • C Ronaldo (, , )

Tottenham Hotspur 2

  • H Kane ( 11m)
  • H Maguire ( ET)

Live-Kommentar

comment icon

Damit verabschiede ich mich von dieser Partie und wünsche Ihnen noch einen schönen Samstagabend!

comment icon

Weiter geht es für Manchester United am kommenden Dienstag in der Champions League, wenn das Rückspiel gegen Atletico Madrid ansteht (1:1 im Hinspiel). Tottenham ist ebenfalls unter der Woche gefordert, allerdings in der Premier League: Es geht zu Brighton and Hove Albion.

comment icon

Damit springt Man United vorübergehend auf den 4. Tabellenplatz, doch Arsenal kann sich diesen morgen bereits zurückholen. Die Gunners haben vier Spiele weniger absolviert als United. Tottenham liegt nun fünf Zähler hinter den Red Devils, haben aber ebenfalls noch zwei Spiele in der Hinterhand.

comment icon

Am Ende gewinnt tatsächlich Ronaldo dieses Spiel für Manchester. Die Red Devils zeigten wahrlich keine Glanzleistung in der Offensive, doch der Portugiese war schlicht und einfach dreimal zur richtigen Zeit zur Stelle. Tottenham hatte größtenteils sogar mehr vom Spiel, besonders im ersten Durchgang verdienten sich die Spurs den zwischenzeitlichen Ausgleich. Nach der Pause war Tottenham in der Offensive zu harmlos. Nur ein Torschuss in 45 Minuten reichte zwar zum 2:2, aber am Ende hatte United Ronaldo in seinen Reihen.

full_time icon

Dann ist Schluss! Manchester United schlägt Tottenham dank eines Dreierpacks von Cristiano Ronaldo mit 3:2.

highlight icon

Sancho hat den vierten Treffer auf dem Fuß! Cavani hat bei einem Konter links viel Platz und legt in die Mitte zu Sancho. Reguilon spritzt im letzten Moment dazwischen und irritiert den Offensivmann der Red Devils entscheidend.

comment icon

Tottenham wirft nun natürlich alles nach vorne, doch es will nichts mehr gelingen. Maguire und Co. machen hinten einen guten Job und verteidigen in dieser Phase konsequent.

comment icon

Vier Minuten verbleiben den Spurs noch, um zum Ausgleich zu kommen.

substitution icon

... und Harry Winks ersetzt Rodrigo Bentancur.

substitution icon

Doppelwechsel bei den Spurs: Steven Bergwijn kommt für Ben Davies ...

yellow_card icon

Pogba lässt im Mittelfeld den Ball durchrutschen und steigt dann Kane von hinten auf den Fuß. Dafür sieht der Franzose Gelb.

substitution icon

Nun bekommt Ronaldo seinen wohlverdienten Applaus: CR7 geht runter, Victor Lindelöf kommt.

goal icon

Tooooooooooooooooooor! MANCHESTER UNITED - Tottenham Hotspur 3:2. Natürlich legt Ronaldo noch einen drauf! Erst einmal traf United in dieser Saison nach einem Eckball, nun folgt Nummer zwei: Die Ecke von Alex Telles segelt in den Strafraum, Ronaldo steigt am höchsten und köpft die Kugel in den rechten Knick.

comment icon

Vorlage Alex Nicolao Telles

substitution icon

Auf der anderen Seite wird es sogar noch offensiver: Edinson Cavani kommt für Nemanja Matic.

substitution icon

Conte bringt einen frischen Mann für die Offensive: Dejan Kulusevski macht Platz für Lucas Moura.

highlight icon

Ronaldo ist schließlich immer für einen Treffer gut! Der Portugiese bekommt den Ball im Strafraum von Elanga und zieht aus 14 Metern sofort ab. Lloris taucht ab und entschärft den Schuss aufs rechte untere Eck.

comment icon

Das Tempo zurückgebracht hat dieser Treffer allerdings nicht. Die Wahrnehmung dieses Spiels hat sich nicht geändert: Tottenham hat mehr vom Spiel, spielt die Red Devils aber keineswegs an die Wand. Lediglich die individuelle Qualität einiger Akteuer macht noch Hoffnung auf die Schlussphase.

own_goal icon

Toooooooooooooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 2:2. Aus dem Nichts der Ausgleich! Kane behauptet am Strafraumrand den Ball und schließlich kommt dieser über Romero und Son links in den Sechzehner zu Reguilon. Der Linksverteidiger spielt die Kugel scharf ins Zentrum, wo Maguire klären will, die Kugel aber an de Gea vorbei ins eigene Tor befördert.

comment icon

Das Spiel hat nicht mehr das gute Niveau aus dem ersten Durchgang. Beide Teams zeigen zu viele Fehler im Mittelfeld und spielen sich deswegen kaum noch bis ins letzte Drittel vor.

substitution icon

Die Hausherren wechseln erstmals: Der vollkommen blass gebliebene Marcus Rashford geht runter, Anthony Elanga ersetzt ihn.

comment icon

United kommt nun vermehrt zu Kontergelegenheiten. Fred schickt Sancho auf die Reise, der sofort rechts zu Ronaldo durchsteckt. Vom rechten Strafraumeck zieht der Stürmer ab, bringt Lloris damit aber nicht in Gefahr. Der Franzose wehrt die Kugel nach vorne ab.

comment icon

Nach einem Freistoß aus dem linken Halbfeld kommt Ronaldo im Sechzehner zum Kopfball, setzt diesen aber weit am Tor vorbei. Da wurde der Portugiese noch entscheidend gestört.

highlight icon

Da ist die erste Chance in der zweiten Hälfte und was für eine! United verliert den Ball in der eigenen Hälfte und dann geht es schnell: Höjbjerg schickt Kulusevski rechts in den Strafraum, der sofort ins Zentrum zu Son zurücklegt. Der Offensivmann zieht aus elf Metern ab, verfehlt das rechte Eck jedoch um einen halben Meter.

comment icon

United wird wieder etwas stärker, was auch an nachlassenden Spurs liegt. Tottenham wird zunehmend hektischer und verliert nun viel früher die Bälle. Auf beiden Seiten warten die Fans noch auf einen Abschluss seit dem Seitenwechsel.

comment icon

United spielt einen starken Angriff über Ronaldo, Pogba und Sancho. Letzterer flankt von links zu Rashford, der jedoch zu lange auf den Ball wartet. Reguilon kommt rechtzeitig dazwischen und klärt.

comment icon

Jetzt bleibt Ronaldo im Mittelfeld liegen, doch auch er bekommt den Pfiff nicht. Mal wieder viel Aufregung um nichts, Ronaldo steht wieder.

comment icon

Davies tritt Rashford unglücklich auf den Fuß, sodass dieser erstmal am Boden liegen bleibt. Ein Foul war es nicht, eine Behandlung braucht der Offensivmann auch nicht, also weiter gehts.

comment icon

Die Spurs knüpfen an den ersten Durchgang an und sind auch nach dem Seitenwechsel die etwas aktivere Mannschaft. Immer wieder schaffen es die Gäste ins letzte Drittel, doch der letzte und manchmal auch der vorletzte Pass wollen einfach nicht gelingen.

match_start icon

Ohne personelle Wechsel gehen beide Teams in den zweiten Durchgang!

half_time icon

Pause im Old Trafford! Man United führt gegen Tottenham mit 2:1.

comment icon

Auch wenn Tottenham etwas mehr vom Spiel hat, Man United bleibt gefährlich: Sancho lässt links im Sechzehner Doherty stehen und zieht mit rechts ab. Der Schuss ist nicht platziert genug und so packt Lloris sicher zu.

comment icon

Zwei Minuten gibt es noch oben drauf.

comment icon

Immer ist ein Bein dazwischen: Tottenham zeigt sich nicht geschockt und spielt weiter nach vorne. Am Strafraumrand wollen sich Son und Dier in den Sechzehner tanken, doch sie kommen da einfach nicht durch.

comment icon

Das Momentum lag nach dem Ausgleich klar bei den Spurs, doch ein Angriff genügt, um das Spiel wieder auf die Seite der Red Devils zu ziehen. Ronaldo steht nun also bei 806 Karrieretreffern, damit sind alle Zweifel ob seines Rekordhaltertums hinfällig.

goal icon

Toooooooooooooor! MANCHESTER UNITED - Tottenham Hotspur 2:1. Krise? Welche Krise? Beim Pass von Matic hebt Reguilon auf der rechten Seite das Abseits von Sancho auf und so kann der Ex-Dortmunder links frei in den Strafraum laufen. Danach folgt Routine: Sancho legt quer, Cristiano Ronaldo schiebt aus zehn Metern ein.

comment icon

Vorlage Jadon Sancho

penalty_goal icon

Toooooooooooooor! Manchester United - TOTTENHAM HOTSPUR 1:1. Kane bleibt eiskalt! Der Stürmer schweißt die Kugel mit Wucht und Präzision ins linke untere Eck. De Gea ahnt die Ecke, bleibt aber chancenlos.

yellow_card icon

Fred sieht im Nachgang an diese Entscheidung noch die Gelbe Karte, wohl wegen Meckerns.

highlight icon

... denn es gibt Elfmeter für Tottenham! Kulusevski sammelt auf der rechten Seite den Ball auf, geht an Sancho vorbei und flankt ins Zentrum. Alex Telles geht mit der Hand dazwischen und verursacht so den Strafstoß für die Gäste.

comment icon

Dier tritt aus 24 Metern bei einem Freistoß an, bleibt aber in der Mauer hängen. Die Szene geht allerdings weiter ...

yellow_card icon

Kurz nach dieser Chance legt Dier Ronaldo von hinten und sieht dafür prompt Gelb. Eine harte Entscheidung, denn ein taktisches Foul war es nicht.

highlight icon

Die nächste dicke Chance für die Spurs! Kulusevski startet rechts durch, verpasst dann aber das Anspiel im richtigen Moment auf Kane oder Son. So spielt er zu Bentancur zurück, der mit seinem Schuss aber aus 14 Metern hängenbleibt.

comment icon

Tottenham wird immer stärker. Was fehlt, ist die Präzision beim letzten Pass. Kulusevski hat rechts Platz, kommt mit seiner Flanke aber nicht durch.

highlight icon

Da ist die Riesenchance zum Ausgleich! Ein Eckball von links wird von Bentancur an den langen Pfosten verlängert, wo Dier frei zum Kopfball kommt. De Gea scheint geschlagen, doch Diogo Dalot klärt per Kopf auf der Linie! Der Nachschuss von Kane aus elf Metern geht deutlich drüber.

comment icon

Jetzt aber! Alex Telles hat eine Idee und flankt aus dem Halbfeld zum einlaufenden Ronaldo. Das Timing beim Portugiesen stimmt nicht ganz, sein Kopfball aus elf Metern geht deutlich rechts vorbei.

comment icon

Tottenham wurde in den letzten Minuten aktiver, also ist United nun um Ruhe bemüht. Die Red Devils lassen den Ball in den eigenen Reihen laufen, zeigen gleichzeitig aber nicht das große Interesse, nach vorne zu spielen.

comment icon

Davies trifft, doch der Treffer zählt nicht. Beim Zuspiel von Son stand der Waliser rund einen Meter im Abseits und so bleibt sein Abschluss aus wenigen Metern ins linke Eck ohne Folge.

comment icon

Pogba! Auch der Franzose wird nicht richtig angegriffen und so kann der Mittelfeldmann aus 22 Metern abziehen. Der Flachschuss rauscht nur knapp rechts am Tor vorbei. Lloris wäre aber wohl zur Stelle gewesen.

comment icon

Ronaldo steht nun bei 805 Toren in seiner Karriere und damit ist er laut Statuten der erfolgreichste Torschütze aller Zeiten. Diesen Rekord knackte er laut einigen Statistiken schon früher, denn Josef Bican wird teilweise zwischen 1931 und 1955 bei 759 Toren geführt, in anderen aber bei 805. Also egal welcher Statistik man vertraut, Ronaldo hat Bican spätestens jetzt eingeholt.

goal icon

Toooooooooooooor! MANCHESTER UNITED - Tottenham Hotspur 1:0. Cristiano Ronaldo hat wieder zugeschlagen! Tottenham steht in dieser Szene eigentlich gut und lässt die Red Devils nicht an den Strafraum kommen. Doch dann lassen sie Ronaldo rund 25 Meter vor dem Tor gewähren und so knallt dieser die Kugel aus der Distanz in den linken Knick. Humorlos.

comment icon

Vorlage Frederico Rodrigues de Paula Santos

highlight icon

Ronaldo fordert vehement einen Handelfmeter! Doch der Reihe nach: Auf der rechten Seite verschätzt sich Doherty und so kann Sancho in den Strafraum eindringen. Der Ball kommt zu Ronaldo, der aus 14 Metern direkt abzieht und den Arm von Dier trifft. Da war die Distanz jedoch zu kurz, um hier von einem strafbaren Handspiel zu reden.

comment icon

Pogba hat rechts im Sechzehner etwas Platz und legt für Cristiano Ronaldo ab. Der Portugiese gibt dann eine Mischung aus Schuss und Flanke ab, die schließlich deutlich über das Tor fliegt. Das kann er deutlich besser.

comment icon

Son läuft mit Tempo auf den Strafraum zu und spielt Kane an. Der Stürmer will rechts in die Box zu Kulusevski durchstecken, doch Maguire blockt ab.

comment icon

Es ist eine ausgeglichene Anfangsphase, die bislang keine nennenswerte Szene bot. Dier spielt nun beinahe den perfekten langen Pass zu Son, doch de Gea ist einen Tick vor dem Südkoreaner am Ball.

match_start icon

Der Ball im Old Trafford rollt!

comment icon

Das 5:0 gegen Everton soll allerdings ein erster Schritt in Richtung Aufholjagd zu den Champions-League-Rängen gewesen sein. Ein Mutmacher ist zudem das Auswärtsspiel bei Manchester City vor wenigen Wochen, das die Spurs mit 3:2 gewannen. Das Hinspiel der heutigen Partie ist dagegen eher ein Mutmacher für United, denn die Red Devils gewannen Ende Oktober mit 3:0.

comment icon

Die Spurs haben also in der Theorie etwas bessere Chancen auf die Champions League, müssen allerdings endlich Konstanz in ihre Ergebnisse bekommen. In den letzten acht Ligaspielen gab es vier Siege, aber eben auch vier Niederlagen. Auch das Aus im FA Cup bei Zweitligist Middlesbrough schmerzte Tottenham.

comment icon

Man United muss demnach eher nach hinten schauen, denn da geht es enger zu. West Ham liegt zwei Zähler hinter den Red Devils. Gleiches gilt auch für Tottenham, doch auch die Spurs haben noch zwei Spiele in der Hinterhand und könnten an United mit mindestens einem Sieg in den Nachholspielen vorbeiziehen. Muss sich Manchester also eher auf die Europa-League-Plätze konzentrieren?

comment icon

Das nächste Topspiel für die Red Devils steht an und es könnte nicht wichtiger sein. Man United liegt aktuell auf dem 5. Rang und hat einen Zähler Rückstand auf Arsenal, das damit den Champions-League-Platz belegt. Das Problem für Rangnicks Team ist jedoch, dass die Gunners satte drei Spiele weniger auf dem Konto haben und somit die Chance haben, den Vorsprung weiter zu vergrößern.

comment icon

Ein 5:0 gegen den FC Everton liefert eigentlich keine Gründe, die Startelf zu verändern, doch Trainer Antonio Conte muss den verletzten Sessegnon ersetzen und stellt dafür Reguilon auf.

comment icon

Tottenham Hotspur schickt folgende Elf ins Rennen: Lloris - Romero, Dier, Davies - Doherty, Bentancur, Höjbjerg, Reguilon - Kulusevski, Son - Kane.

comment icon

Trainer Ralf Rangnick nimmt nach der deutlichen 1:4-Niederlage im Derby bei Manchester City fünf Veränderungen vor: Diogo Dalot, Varane, Matic, Rashford und Cristiano Ronaldo rücken für Wan-Bissaka, Lindelöf, McTominay, Bruno Fernandes und Elanga ins Team. CR7 meldet sich also wieder zurück.

comment icon

Die Aufstellungen sind da! So geht Manchester United ins Spiel: De Gea - Diogo Dalot, Varane, Maguire, Alex Telles - Matic, Fred - Rashford, Pogba, Sancho - Cristiano Ronaldo.

comment icon

Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen Manchester United und Tottenham Hotspur.