Zum Inhalte wechseln
SPIELENDE n.V. LIVE Verl. HZ

Olympique Marseille - OGC Nizza. Frankreich, Ligue 1.

Orange VelodromeZuschauer58.151.

Olympique Marseille 2

  • J Clauss (31. minute)
  • F Moumbagna (s/o 47. minute)
  • P Aubameyang (56. minute 11m)

OGC Nizza 2

  • T Moffi (13. minute)
  • M Bard (72. minute)

Live-Kommentar

comment icon

Das wars aus dem Velodrome - vielen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal et bonne nuit!

comment icon

Mit dem Punktgewinn macht Marseille zumindest einen Platz gut, überholt Lyon und steht nun auf Rang 8. Nächster Gegner ist dann Lens. Nizza, das weiter Vierter ist, reist am Wochenende nach Strasbourg. 

comment icon

Kein Sieger zwischen Marseille und Nizza - was beide unzufrieden zurücklässt. Nizza hat die Überzahl über die gesamte zweite Halbzeit nicht ausgespielt, OM die Mega-Möglichkeit zum Sieg in der Schlussminute durch Aubameyang liegengelassen. 

full_time icon

Dann ist Schluss! 

highlight icon

Was eine Szene! Aubameyang nimmt an der Mittellinie einen Ball an, dreht sich dann auf, startet einen Lauf, zieht an Rosario und Todibo vorbei, überlupft Bulka, trifft aber nur die Latte. Boah. 

comment icon

Die beiden eingewechselten Onana und Ounahi halten den Ball weit vom eigenen Tor entfernt. Reines Zeitschinden. In Angriff geht OM wohl nicht mehr. 

comment icon

Fünf Minuten Nachspielzeit. 

substitution icon

Ounahi ersetzt Veretout bei Marseille. 

substitution icon

Und Onana kommt noch für Kondogbia. 

comment icon

Claude-Maurice hält nach der Ecke aus der Distanz drauf, trifft den Ball aber nicht richtig und verzieht so deutlich. 

comment icon

Kondogbia fälscht eine Laborde-Flanke Richtung eigenes Gehäuse ab. Letztlich einen Meter rechts neben das Tor. Dennoch Eckball Nizza. 

comment icon

Thuram schlängelt sich durch die vorletzte Kette der Gastgeber, kommt dann aber nicht mehr zum Abschluss. 

comment icon

Nizza stürmt nach einem unglücklichen Querschläger von OM. Links am Sechzehner bleibt dann aber erst Boga mit einem Schuss hängen, den Nachschuss setzt dann Claude-Maurice drüber. 

comment icon

Gueye hart, aber fair gegen Boudaoui, der den Ball verliert und noch einen mitbekommt. Intensive Phase jetzt. 

substitution icon

Claude-Maurice für Cho bei OGC. 

highlight icon

Und Ndiaye hat direkt die Top-Chance auf dem Schlappen! Rechts hat der Senegalese freie Bahn, nachdem Aubameyang den Steilpass in den Lauf geschickt hat. Der eingewechselte Mittelfeldmann schließt aber zu unplatziert ab, trifft nur Torwart Bulka. 

substitution icon

Ndiaye kommt für Luis Henrique bei Marseille. 

comment icon

Lopez kommt bei der Hereingabe von links zögerlich raus, hat dann Glück, dass Laborde vor ihm drüberköpft. 

comment icon

Boga verdribbelt sich links am Sechzehner. Es gibt dennoch Eckball, weil Balerdi den Ball wegspitzelte. 

comment icon

Dante schiebt von hinten an, sucht immer wieder das vertikale Spiel. Alle Mann außer der Nizza-Keeper in der Hälfte von OM. 

comment icon

Eigentlich müsste Nizza jetzt weiter Dampf machen und auf den Sieg drängen. Denn im Parallelspiel zwischen Monaco und Lille führen die Monegassen. Gut für Nizza, das so Punkte auf den LOSC gut machen könnte. 

goal icon

Toooor! Marseille - NIZZA 2:2. OGC meldet sich zurück! Gueye klärt am eigenen Sechzehner zu kurz, serviert so für Bard, der mit aufgerückt war. Per Dropkick schweißt der Linksverteidiger den Ball rechts unten rein. Lopez sieht den Ball zu spät und ist dann machtlos. 

comment icon

Zwanzig Minuten noch zu spielen - die Uhr tickt für Marseille, das mit einem Sieg auf Rang 7 springen würde. 

comment icon

Noch kriegt Nizza die Überzahl nicht auf den Platz. Echte Chancen spielt sich die Mannschaft von Trainer Farioli nicht heraus. 

substitution icon

Und auch bei OGC noch ein zweiter Wechsel hinterher: Laborde für Sanson. 

substitution icon

Bei Nizza kommt Boudaoui für Mendy. 

substitution icon

Und Torschütze Clauss verlässt den Platz für Murillo. 

substitution icon

Gueye kommt für Harit. 

comment icon

Rosario und Harit prallen im Halbfeld zusammen, Schiedsrichter Pignard lässt aber weiterlaufen - weil keine Kopfverletzung vorliegt. 

yellow_card icon

Sanson verliert gegen Veretout im Mittelfeld den Ball und muss dann zum Foul greifen. Gelb. 

comment icon

Mit dem Führungstreffer zieht sich Marseille erstmal in die eigene Hälfte zurück. Nizza ist jetzt gefordert. 

substitution icon

Wechsel bei Nizza: Guessand kommt für Moffi, der gelbvorbelastet war. 

penalty_goal icon

Toooor! MARSEILLE - Nizza 2:1. OM dreht das Spiel! Aubameyang tritt an und jagt den Ball zu seinem 13. Saisontor unter die Latte. Hervorragend geschossen. 

yellow_card icon

Cho kriegt obendrein Gelb für sein Einsteigen. 

highlight icon

Wieder Eckball, diesmal mit Folgen. Cho klärt am Strafraumrand gegen Balerdi, steigt dem Abwehrmann dann aber voll auf den Mittelfuß - Schiedsrichter Pignard zeigt sofort auf den Punkt. Elfmeter! 

comment icon

Todibo hält bei einem Kondogbia-Schuss aus dem Hinterhalt den Fuß rein, lenkt den Ball so zur Ecke. Die bleibt dann ungefährlich. 

highlight icon

Boga schießt nach feiner Kombination flach links ins Tor, dreht aber erst gar nicht zum Jubel ab - die Abseitsposition war relativ klar, die Fahne ging auch direkt hoch. 

comment icon

Beide Teams zunächst ohne personelle Wechsel. Marseille - nochmal zur Erinnerung - ab sofort nur noch zu zehnt. 

match_start icon

Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang! 

highlight icon

Pause im Velodrome. Nizza kam gegen ein zunächst müde und verunsichert wirkendes Marseille gut ins Spiel, ging folgerichtig in Führung. Fortan war es aber OM, das das Spiel diktierte, durch Clauss zurückschlug, den zweiten Durchgang aber in Unterzahl spielen wird. 

half_time icon

Und dann ist Halbzeit. 

second_yellow_card icon

Schiedsrichter Pignard winkte das Foulspiel erst durch, revidiert nach Rücksprache mit dem VAR seine Entscheidung aber und zeigt Moumbagna jetzt Gelb-Rot. 

highlight icon

Zwei Minuten Nachspielzeit waren angezeigt, aktuell rollt der Ball aber nicht, weil Mendy nach einem Foul von Moumbagna am Boden liegt und behandelt werden muss. 

highlight icon

Lopez jetzt mit den Händen gefragt! Sanson wird am Elfmeterpunkt von der linken Seite bedient und lenkt den Ball mit dem ersten Kontakt aufs Tor - Lopez ist aber zur Stelle und krallt sich den Ball sensationell. 

comment icon

Lopez lässt sich am Fünfer sehr viel Zeit - fast zu viel. Cho hält den Fuß rein, lenkt den Ball so aber nur ins Seitenaus. 

comment icon

Marseille drängt im Drei gegen Drei aufs Tor, Aubameyang bleibt aber an Dante hängen - so kommt kein Abschluss zustande. 

comment icon

Moumbagna foult beim Abdrehen - nichts Wildes, aber auch nicht so ungefährlich, denn der Stürmer ist bereits verwarnt. 

comment icon

63 Prozent Ballbesitz hat sich Marseille mittlerweile erspielt. Nach 20 Minuten wies noch Nizza diesen Wert auf. 

comment icon

Balerdi köpft im Fallen eine Halbfeldflanke von der linken Seite übers Tor. 

comment icon

Marseille hat gebraucht, hier im Spiel anzukommen. Jetzt scheinen Aubameyang und Co. aber voll da. 

goal icon

Toooor! MARSEILLE - Nizza 1:1. Und OM ist zurück im Spiel - und wie! Thuram klärt eine Hereingabe am Strafraumrand zu kurz, genau auf den Fuß von Clauss, der aus 20 Metern volley draufhält und den Ball in den rechten Winkel jagt. Bulka ist sogar noch dran, kann aber nichts mehr machen. 

comment icon

Halbe Stunde gleich durch und Marseille wird stärker - auch angetrieben von den Fans auf der Tribüne. 

comment icon

Mehr als Annäherungen sind es nicht bei OM - Veretout mit dem nächsten Abschluss, erneut deutlich am Tor vorbei. 

comment icon

Moffi kommt links vorm Tor etwas unverhofft zum Abschluss, setzt den Ball dann links am Pfosten vorbei. 

yellow_card icon

Moumbagna rauscht von hinten in Todibo rein und sieht die nächste Gelbe Karte. 

comment icon

Harit im Doppelpass mit Aubameyang und dem Beinahe-Abschluss aus zwölf Metern - Dante schmeißt sich im letzten Moment noch dazwischen. 

comment icon

Marseille agiert vorm eigenen Sechzehner zu passiv, auch zu sorglos. Vor allem Boga setzt hier zu einem Dribbling nach dem nächsten an. 

comment icon

Dante entschärft eine Hereingabe von der linken Seite mit dem Kopf - eine erste Antwort von Marseille bleibt so aus. 

comment icon

Da sah die Defensive der Gastgeber aber mal richtig schlecht aus. An der Seitenlinie kann Trainer Gasset auch nur den Kopf schütteln. 

goal icon

Toooor! Marseille - NIZZA 0:1. Die Gäste führen! Zentral wird die Hintermannschaft von OM mit einer Körpertäuschung von Rosario ausgehebelt. Dann läuft Boga aufs Tor zu, Lopez kommt raus, rauscht am Ball aber vorbei. Letztlich ist es dann Moffi, der den Ball ins Tor schiebt. 

comment icon

Vorlage Jérémie Boga

yellow_card icon

Moffi steigt Gigot hinten rein - schmerzhaft und gelbwürdig. 

comment icon

Mendy klärt gegen Luis Henrique zur Ecke. Die schlägt Veretout dann über alle hinweg Richtung Seitenaus. 

comment icon

Aubameyang lässt im Mittelfeld prallen für Harit, dessen Verlagerung auf links dann aber etwas zu ungenau gerät. 

comment icon

Auf der Gegenseite kommt Veretout am Sechzehnerrand zum Abschluss - deutlich übers Tor. 

highlight icon

Kondogbia mit einem Megabock, der unbestraft bleibt. Sanson fängt einen Querpass vorm OM-Sechzehner ab, braucht dann aber zu lange für einen Abschluss und läuft mit dem Ball in Lopez hinein. 

comment icon

Die sonst so gefürchtete und ohrenbetäubende Atmosphäre im Velodrome bleibt heute aus. Der Grund: Die Heimkurve der OM-Ultras ist wegen vorangegangener Ausschreitungen gesperrt. 

comment icon

Marseille ganz in Weiß, Nizza in Rot und Schwarz. 

match_start icon

Anpfiff durch Schiedsrichter Pignard!

comment icon

In der Hinrunde setzte sich Nizza dank eines Treffers in der Schlussviertelstunde knapp mit 1:0 durch. Und auch das bis dato letzte Spiel im Velodrom im Februar 2023 gewann OGC (3:1).

comment icon

Erzrivale von Marseille ist Hauptstadt-Krösus PSG, Nizza wiederum spielt sein Cote-d`'Azur-Derby gegen Monaco - und doch können sich beide Fanlager nicht leiden. Immer wieder wurde das Aufeinandertreffen in den vergangenen Jahren von Ausschreitungen überschattet, zuletzt so richtig im August 2021, als nach einem Flaschenwurf auf OM-Star Payet das Spiel sogar abgebrochen wurde.

comment icon

Prunkstück des OGC ist und bleibt die Defensive, die mit erst 22 Gegentoren die beste der Ligue 1 ist. Zum Vergleich: OM kassierte bereits 35 Tore. Aber: Nizza schoss auch erst 31 Treffer selbst, mit nur fünf Buden ist Stürmer Boga aktuell bester Torschütze des Teams.

comment icon

Nizza gewann am vergangenen Wochenende souverän mit 3:0 gegen Lorient und festigte damit Platz fünf, der zur Europa-League-Teilnahme berechtigen würde. Bis auf Rang 4 (CL-Qualifikation) sind es fünf Punkte Abstand.

comment icon

In der Europa League steht OM im Halbfinale, in der Ligue 1 dagegen mit Rang 9 im Niemandsland der Tabelle. Zuletzt rettete ein Fallrückziehertor in der Nachspielzeit einen Punkt beim 2:2-Unentschieden in Toulouse. Dennoch wartet Marseille seit nunmehr vier Spielen auf einen Ligasieg.

comment icon

Lediglich ein personeller Wechsel ist es bei Nizza nach dem 3:0 gegen Lorient: Mendy ersetzt Lotomba rechts hinten. 

comment icon

Nizza beginnt mit: Bulka - Mendy, Todibo, Dante, Bard - Sanson, Rosario, Thuram - Cho, Moffi, Boga. 

comment icon

Vier Wechsel sind es bei Marseille gegenüber dem Toulouse-Spiel am Wochenende: Clauss, Gigot, Kondogbia und Moumbagna ersetzen Onana, Ounahi, Gueye und Correa.

comment icon

OM startet mit: Lopez - Garcia, Gigot, Balerdi - Clauss, Veretout, Kondogbia, Luis Henrique - Harit, Aubameyang - Moumbagna. 

comment icon

Herzlich willkommen in der Ligue 1 zur Begegnung des 29. Spieltages zwischen Olympique Marseille und dem OGC Nizza.