Zum Inhalte wechseln

Uruguay - Russland

FIFA WM 2018 Gruppe A

Uruguay 3

  • L Suárez 10'
  • D Cheryshev 23' (ET)
  • E Cavani 90'

Russland 0

  • I Smolnikov  36'

Uruguay als Gruppenerster durch

WM 2018: Uruguay stoppt Russland - Suarez & Co. im Achtelfinale

25.06.2018 | 22:19 Uhr

Luis Suarez bringt Uruguay gegen Gastgeber Russland auf die Siegerstraße.
Image: Luis Suarez bringt Uruguay gegen Gastgeber Russland auf die Siegerstraße.  © DPA pa

Drei in einer Reihe: Der zweimalige Weltmeister Uruguay hat bei der WM in Russland im dritten Vorrundenspiel den dritten Sieg eingefahren. Gegen Gastgeber Russland siegten Luis Suarez & Co. 3:0 (2:0) und haben sich damit Platz eins in Gruppe A gesichert.

Luis Suarez (10.), Denis Tscheryschew (23.) per Eigentor und Edinson Cavani (90.) sorgten für die Entscheidung zugunsten der Urus. Die Russen verloren zudem Igor Smolnikow in der 36. Minute aufgrund einer Gelb-Roten Karte.

WM in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

WM in UHD: Sky zeigt 25 Spiele LIVE im TV

Bestes Bild, beste Stimme, beste Spiele: Erstmals in Deutschland überträgt Sky 25 Spiele der FIFA WM 2018 in Russland live und in Ultra HD. Alle Infos.

Ägypten unterliegt Saudi-Arabien

Gleichzeitig stellte der Ägypter Essam El Hadary im Parallelspiel einen WM-Altersrekord auf. Beim 1:2 (1:1) gegen Saudi-Arabien in Wolgograd löste El Hadary im Alter von 45 Jahren und 161 Tagen den Kolumbianer Faryd Mondragon als bisherigen Halter der Bestmarke ab. Der Ex-Kölner war bei seinem Einsatz gegen Japan bei der WM 2014 in Brasilien 43 Jahre und drei Tage alt. El Hadary hielt gegen die Saudis sogar einen Handelfmeter von Fahad Al-Muwallad (41.).

Salah trifft

Der ägyptische Superstar Mohamed Salah (22.) traf in Wolgograd per Lupfer zum 1:0, Salman Al-Faraj (45.+6, Foulelfmeter) schaffte den Ausgleich für die Saudis. Salem Al-Dawsari (90.+5) traf zum Siegtor. Im Schlussklassement der Gruppe A belegten die Saudis (drei Punkte) Rang drei vor den Ägyptern (null Zähler).

Gruppensieger Uruguay trifft damit im Achtelfinale am 30. Juni auf Portugal. Die Sbornaja muss sich als Zweiter am 1. Juli mit Spanien auseinandersetzen. (Sky Sport/sid)

WM 2018: Diese DFB-Elf muss gegen Südkorea ran

WM 2018: Diese DFB-Elf muss gegen Südkorea ran

Der Last-Minute-Sieg gegen Schweden dürfte Bundestrainer Joachim Löw neben drei Punkten auch wichtige Erkenntnisse über sein Personal geliefert haben. Sky sagt, wer sich für das letzte Gruppenspiel gegen Südkorea aufdrängt.

Weiterempfehlen: