Zum Inhalte wechseln

Kretzschmar zum HBL-Saisonstart: Heiratsantrag als Highlight

Die Handball-Kolumne

von Stefan Kretzschmar

06.09.2018 | 13:23 Uhr

Stefan Kretzschmar analysiert in seiner Kolumne die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs
Image: Stefan Kretzschmar analysiert in seiner Kolumne die spannendsten Themen aus der Welt des Handballs © Sky

Sky Experte Stefan Kretzschmar beleuchtet in seiner Kolumne jede Woche die wichtigsten Themen aus der Welt des Handballs. Dieses Mal blickt der ehemalige Weltklasse-Linksaußen zurück auf den Saisonauftakt in der DKB Handball Bundesliga.

Das war ein verheißungsvoller Saisonauftakt! Gleich am Donnerstag gab es die ersten Überraschungen: Stuttgart gewinnt in Leipzig, vom Verletzungspech geplagte Berliner verlieren in Göppingen und der SC Magdeburg gewinnt in dieser Deutlichkeit überraschend bei der MT Melsungen.

Füchse Berlin starten mit Niederlage gegen Göppingen

Füchse Berlin starten mit Niederlage gegen Göppingen

Die Füchse Berlin haben gegen Frisch Auf Göppingen einen Fehlstart in die neue Bundesliga-Saison hingelegt.

Am Samstag wäre es dann fast so weitergegangen: Minden war gegen Flensburg über 50 Minuten gleichwertig. Nur durch zu viele technische Fehler in der Schlussphase warf GWD einen möglichen Punktgewinn weg.

Den Meister nicht abschreiben

Für den Meister war es ein richtig schwerer Auftakt. Bei den Norddeutschen gab es im Sommer ja einen Umbruch, und der Supercup wurde gegen die Löwen deutlich verloren. Die Ersten schreiben das Team von Trainer Maik Machulla nun schon ab. Das kommt mir viel zu früh! Die erste Sieben der SG ist Spitzenklasse! Vor allem der Rückraum mit Holger Glandorf, Jim Gottfridsson und Rasmus Lauge ist absolut dazu im Stande, wieder um die Champions-League-Plätze zu kämpfen.

Die Problemkinder in Flensburg sind Simon Jeppsson und Magnus Röd. Sie müssen jetzt in ihrem zweiten Jahr an der Förde den Anschluss schaffen und den Etablierten enger auf die Pelle rücken. Das muss sich noch finden, ist aber ein normaler Prozess. Man darf nicht vergessen, dass die Bank des Meisters sehr jung ist.

1:13
GWD Minden - SG Flensburg-Handewitt - alle Highlights im VIDEO

Minden als Auftakthürde

Und Minden ist nicht zu unterschätzen! Frank Carstens hat eine richtig gute Mannschaft zusammen, die sehr hart verteidigt. Vorne hat GWD mit Christoffer Rambo und Marian Michalczik Spieler, die Partien alleine entscheiden können. Rambo leider gelegentlich auch auf die negative Weise. Dass so ein Spieler wie Michalczik seinen Vertrag bis 2021 verlängert hat, freut mich für Minden, er hatte von fast jedem Bundesligisten ein Angebot vorliegen.

Die Auftakthürde war für die Flensburger also alles andere als leicht, aber sie haben sie genommen. In der Schlussphase vor allem dank eines überragenden Holger Glandorf. Nach dem Weggang von Thomas Mogensen ist er DER Führungsspieler der SG. In Flensburg wird sich dieses Jahr viel um Holger drehen. Man kann nur hoffen, dass er fit bleibt, denn was man bisher von Magnus Röd gesehen hat, sieht noch nicht rund aus. Da klafft noch eine Lücke. Diese gilt es zu schließen.

Mehr dazu

Glandorf mit Führungsrolle in Flensburg

Glandorf mit Führungsrolle in Flensburg

Nach dem großen Umbruch in Flensburg bekommt Routinier Holger Glandorf jetzt eine noch größere Rolle. Der Führungsspieler ist fit für seine 19. Profisaison.


Das ist Maik Machullas Aufgabe: Die jungen und insgesamt sechs neuen Spieler so schnell wie möglich zu integrieren. Man sollte nicht den Fehler machen und Flensburg jetzt schon abschreiben! Sie sind aktuell sicher nicht so dominant wie die Löwen oder Magdeburg. Kiels erstes Ligaspiel steht ja noch aus. Aber direkt hinter diesen Teams habe ich Flensburg auf dem Zettel!

Tempo bei Melsungen

Der SC Magdeburg hat gegen Melsungen etwas gespielt, was ich in der Konsequenz und in der Perfektion noch nicht gesehen habe von ihnen: Sie haben so schnell gespielt, dass selbst ich teilweise überfordert war von dem Tempo. Mit Bezjak, O'Sullivan und Lagergren spielen sie einen unfassbar schnellen Ball und machen so das vermeintliche körperliche Defizit gegenüber Melsungen wett. Marko Bezjak war für mich der überragende Mann im Magdeburger D-Zug! Er hat einige Geniestreiche geliefert.

Löwen starten mit Kantersieg - Berlin kassiert Pleite

Löwen starten mit Kantersieg - Berlin kassiert Pleite

Der deutsche Meister SG Flensburg-Handewitt sowie Pokalsieger Rhein-Neckar Löwen sind mit erwarteten Siegen in die neue Saison der Bundesliga gestartet. Mit einem Kantersieg setzten sich die Löwen zudem vorübergehend an die Tabellenspitze.

Das hat auch Andy Schmid wieder getan. Wie er schon jetzt mit Jannik Kohlbacher am Kreis harmoniert ist eine Augenweide! Sie kennen sich gerade einmal wenige Monate, aber es sieht schon aus, als würden sie seit Jahren zusammen spielen. Das zeigt die Qualität beider! Dazu hat gegen Lemgo die Löwen-Abwehr gut gearbeitet. Im Zusammenspiel mit Andreas Palicka hat der Pokalsieger überhaupt nichts anbrennen lassen. Das war eine Machtdemonstration!

Löwe überrascht mit Heiratsantrag

Für die Szene des Wochenendes sorgte trotzdem ein anderer Löwe: Mads Mensah Larsen mit seinem Heiratsantrag auf der Platte! Sowas habe ich noch nie erlebt. Eine super schöne Aktion, die auch zeigt, wie wichtig dem Spieler der Sport ist. Weltklasse!

preview image 4:38
Wie romantisch! Mensah mit Heiratsantrag auf der Platte

Weltklasse gab es übrigens auch in der 3. Liga Süd zu sehen. Zwischen Fürstenfeldbruck und Konstanz ist die Zeit abgelaufen, die Gäste haben noch einen Freiwurf zum Ausgleich - und der Ball bleibt im Torwinkel kleben. Ich sag es ja immer, wenn wir bei Charity-Spielen gegen Viert- oder Fünftligisten auflaufen: Zu viel Harz ist Mist! Ich weiß nicht, was mit den Kids von heute los ist, teilweise klebt da ein Kilo am Ball. Mir ist das zu viel - und dann braucht man sich auch nicht wundern, wenn der Ball mal kleben bleibt. Sensationell war der Wurf aber natürlich allemal. Wenn der reingegangen wäre, wäre es das Tor des Jahres geworden - so ist es wohl das Nicht-Tor des Jahrzehnts. Weniger Harz ist eben manchmal mehr…

Weiterempfehlen: