Zum Inhalte wechseln

ATP Cup: Alexander Zverev und Jan-Lennard Struff verlieren ihre Einzel

Fehlstart beim ATP Cup: Zverev wütet und verliert die Nerven

Sport-Informations-Dienst (SID)

07.01.2020 | 12:48 Uhr

0:32
ATP Cup: Zverev zertrümmert Schläger

Die deutschen Tennis-Herren haben ihren Auftakt beim ATP Cup in Australien verpatzt.

Nach Jan Lennard-Struff verlor auch Alexander Zverev sein Einzel, im abschließenden Doppel des Gruppenspiels gegen die Gastgeber verloren auch Kevin Krawietz/Andreas Mies (Coburg/Köln) mit 3:6 und 4:6 gegen Chris Guccione und John Peers.

3:07
ATP Cup: Struff verliert gegen Kyrgios

Zverev leistet sich 14 Doppelfehler

Zverev (ATP-7.) unterlag in Brisbane dem Weltranglisten-18. Alex de Minaur mit 6:4, 6:7 (3:7), 2:6. Der 22 Jahre alte Hamburger hatte die Partie zunächst im Griff, leistete sich aber insgesamt 14 Doppelfehler und verlor zunehmend die Nerven.

Kyrgios feiert eigenen Punkt, Zverev fängt Ball mit der Hosentasche - hier gibt's alle Highlight-Clips zum Duell zwischen Australien und Deutschland!

0:47
ATP Cup: Zverev und de Minaur mit Weltklasse-Ballwechsel

Nach dem verlorenen zweiten Satz zertrümmerteer wutentbrannt seinen Schläger, zauderte unentwegt, und selbst Boris Becker erreichte den 22-Jährigen nicht mehr. Zverev hatte vor seinem ersten Match des Jahres nach schwierigen Monaten einen "frischen Start" für sich ausgerufen. Am Freitag schlurfte er frustriert aus der Pat-Rafter-Arena in Brisbane.

Struff unterliegt Kyrgios

Struff (Warstein) hatte sich zuvor zum Auftakt des neuen Teamturniers mit 24 Nationen Nick Kyrgios mit 4:6, 6:7 (4:7) geschlagen geben müssen.

"Nick hat sehr gut aufgeschlagen heute. Er hat mich gebreakt, und ich hatte keine Chance zurückzukommen", sagte der 29-Jahre und weiter. "Ich fand, dass ich den zweiten Satz gut hätte gewinnen können."

Mehr dazu

0:32
Nick Kyrgios ungewohnt emotional: Tränenreiches Interview beim ATP Cup aufgrund der Buschbrände in Canberra.

Deutschland nun unter Druck

Der ATP Cup bis zum 12. Januar wird neben Brisbane auch in Perth und Sydney ausgetragen. Es geht um ein Preisgeld von 15 Millionen US-Dollar, die Profis können zudem Punkte für die Weltrangliste sammeln.

Deutschland steht in der Gruppe F am Sonntag (8.30 Uhr live auf Sky) im zweiten Duell gegen Griechenland, das seine Auftaktpartie gegen Kanada 0:3 verlor, schon unter Druck.

So siehst du den ATP Cup live auf Sky

So siehst du den ATP Cup live auf Sky

Ab dieser Saison steht zum Start des Tennisjahres direkt der erste Höhepunkt auf dem Programm. Sky zeigt dir 120 Stunden live vom ATP Cup in Australien.

Die Gruppenersten und zwei besten -zweiten ziehen ins Viertelfinale ein. Für eine Überraschung in der Gruppe D sorgte am ersten Tag Norwegen, das sich mit 2:1 gegen die USA durchsetzte.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: