Zum Inhalte wechseln

Wimbledon: Roger Federer hofft auf Comeback an der Church Road

"Noch einmal": Federer träumt von Comeback in Wimbledon

Roger Federer möchte noch einmal in Wimbledon spielen.
Image: Roger Federer möchte noch einmal in Wimbledon spielen.  © DPA pa

Roger Federer hat zumindest noch einen großen Wunsch. "Ich will noch einmal in Wimbledon spielen", sagte der achtmalige Turniersieger am Sonntag im Rahmen der Jubiläumsfeier anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Centre Courts im Tennis-Mekka an der Londoner Church Road.

"Ich vermisse es", fügte der Schweizer an, der seit seinem Viertelfinal-Aus in Wimbledon im Juli 2021 kein Match mehr bestritten hat.

Wimbledon live: Übertragung, Zeitplan und Co.

Wimbledon live: Übertragung, Zeitplan und Co.

Sky ist auch dieses Jahr Dein Wimbledon-Sender! Wir sagen Dir, was Dich beim prestigeträchtigen Turnier ab dem 27. Juni im TV und Livestream erwartet.

Federer plant Comeback beim Laver Cup

Anschließend unterzog hatte sich zum dritten Mal seit 2020 einer Knie-Operation unterzogen. In der Weltrangliste ist Federer inzwischen erstmals seit 22 Jahren nicht mehr in den Top 50 vertreten. Nach Wimbledon wird er am 11. Juli sogar ganz aus dem Ranking verschwinden, weil die ATP dort wegen des Ausschlusses russischer und belarussischer Spieler keine Weltranglistenpunkte vergeben und die Zähler aus dem Vorjahr ersatzlos streichen wird.

Der 20-malige Grand-Slam-Champion plant weiterhin mit einem Comeback im September beim Laver Cup (23. bis 25.), dem Duell zwischen dem Team Europa und dem Team Welt, bei dem er Mitorganisator ist. Zuvor wird er am 8. August 41 Jahre alt. Auf die ATP-Tour möchte er beim Turnier in seiner Heimatstadt Basel (24. bis 30. Oktober) zurückkehren.

SID

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen: