Zum Inhalte wechseln

Weltcup in Oberhof

Rodeln: Eggert/Benecken gewinnen Heim-Weltcup

14.01.2018 | 13:30 Uhr

preview image
Heimerfolg für Eggert/Benecken

Die Rodel-Weltmeister Toni Eggert/Sascha Benecken (Ilsenburg/Suhl) haben beim Heim-Weltcup in Oberhof ihren Anspruch auf Gold bei den Winterspielen in Pyeongchang untermauert. Auch die Damen jubeln.

Die Doppelsitzer aus Thüringen gewannen den Weltcup am Samstag und verwiesen die Olympiasieger Tobias Wendl/Tobias Arlt (Berchtesgaden/Königssee) auf den zweiten Rang.

Die Winterberger Robin Geueke/David Gamm belegten den vierten Rang hinter Peter Penz und Georg Fischler aus Österreich. Noch am vergangenen Wochenende am Königssee hatten Wendl/Arlt ihr Heimrennen vor Eggert/Benecken gewonnen. Vier Wochen vor Olympia schlugen die Thüringer, die schon vor dem Jahreswechsel kaum zu besiegen waren, nun zurück.

Die neue Sport-App von Sky - Hier checkst Du Sport

Die neue Sport-App von Sky - Hier checkst Du Sport

Die Sky Sport App: Jetzt kostenlos im App Store und Google Play Store downloaden.

Dreifachsieg der Damen

Die deutschen Rennrodlerinnen haben mit dem nächsten Dreifachsieg ein weiteres Ausrufezeichen vor den Winterspielen in Südkorea gesetzt. Dajana Eitberger (Ilmenau) gewann in Oberhof vor Olympia-Siegerin Natalie Geisenberger (Miesbach) und Weltmeisterin Tatjana Hüfner (Blankenburg). Hüfner gab dabei nach einer Unterschenkelverletzung ihr Comeback.

Jessica Tiebel (Altenberg) wurde nach einem Fehler im zweiten Lauf nur Neunte. Am vergangenen Wochenende waren die deutschen Frauen beim Weltcup am Königssee schon mit einem Dreifacherfolg ins neue Jahr gestartet.

Weiterempfehlen: