Zum Inhalte wechseln

Formel 1 News: Lance Stroll bekommt Strafe in Australien

Nach bizarrem Quali-Crash: Vettel-Kollege erhält kuriose Strafe

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Lance Stroll und Nicholas Latifi sorgen im Q1 von Melbourne für eine Rote Flagge, als die beiden Fahrer sich gegenseitig abgeschossen hatten (Videolänge: 1:38 Min.).

Der skurrile Unfall mit Nicholas Latifi im Qualifying zum Großen Preis von Australien hat für Lance Stroll kuriose Konsequenzen.

Lance Stroll und Nicholas Latifi von Williams kollidierten im Q1 beim Qualifying in Melbourne heftig. Die beiden Kanadier zerstörten sich durch den Crash nach einem Missverständnis jeweils ihre Autos, konnten nicht weiterfahren und sorgten für eine Rote Flagge. Im Nachhinein wurde gegen den Teamkollegen von Sebastian Vettel eine Strafe ausgesprochen.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Nach dem kuriosen Crash von Nicholas Latifi und Lance Stroll im Q1 von Melbourne, sieht der Williams-Pilot die Schuld bei seinem Gegner. (Videolänge: 0:38 Sek.)

Stewards begründen Entscheidung

"Die Stewards sind der Meinung, dass Stroll die Hauptschuld an der Kollision trägt, weil er Latifis Überholmanöver nicht erkannt hat", heißt es in der Begründung.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Strafpunkte-Tabelle der F1-Fahrer (Stand: 9. April 2022)

  1. Charles Leclerc (r.) konnte das erste Rennen der Saison für sich entscheiden.
    Image: 0 Strafpunkte: CHARLES LECLERC (FERRARI) © Imago
  2. Ferrari möchte den Vertrag mit Carlos Sainz verlängern.
    Image: 0 Strafpunkte: CARLOS SAINZ (FERRARI) © DPA pa
  3. Nico Hülkenberg ersetzt Sebastian Vettel für Aston Martin in Bahrain.
    Image: 0 Strafpunkte: NICO HÜLKENBERG (ASTON MARTIN) © Imago
  4. 0 Strafpunkte: MICK SCHUMACHER (HAAS).
    Image: 0 Strafpunkte: MICK SCHUMACHER (HAAS) © DPA pa
  5. 6 Strafpunkte: SEBASTIAN VETTEL (ASTON MARTIN). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 28. März 2022.
    Image: 1 Strafpunkt: SEBASTIAN VETTEL (ASTON MARTIN). Der Strafpunkt wird gestrichen am: 03. Juli 2022. © DPA pa
  6. PLATZ 10: George Russell (Mercedes) - Durchschnittsnote: 2,70
    Image: 1 Strafpunkt: GEORGE RUSSELL (MERCEDES). Der Strafpunkt wird gestrichen am: 7. Juli 2022. © Imago
  7. 1 Strafpunkt: GUANYU ZHOU (ALFA ROMEO). Der Strafpunkt wird gestrichen am: 27. März 2023.
    Image: 1 Strafpunkt: GUANYU ZHOU (ALFA ROMEO). Der Strafpunkt wird gestrichen am: 27. März 2023. © Imago
  8. 5 Strafpunkte: LANDO NORRIS (MCLAREN). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 5. Juni 2022.
    Image: 2 Strafpunkte: LANDO NORRIS (MCLAREN). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 4. Juli 2022. © DPA pa
  9. Lewis Hamilton erlebt in Jeddah beim Qualifying zum GP von Saudi-Arabien ein Debakel.
    Image: 2 Strafpunkte: LEWIS HAMILTON (MERCEDES). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 18. Juli 2022. © Imago
  10. 0 Strafpunkte: DANIEL RICCIARDO (MCLAREN).
    Image: 2 Strafpunkte: DANIEL RICCIARDO (MCLAREN). Ein Strafpunkt wird gestrichen am 26. März 2023. © DPA pa
  11. PLATZ 2: Kevin Magnussen (Haas) - Durchschnittsnote: 1,27
    Image: 2 Strafpunkte: KEVIN MAGNUSSEN (HAAS). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 08. Mai 2023. © Imago
  12. Nicholas Latifi meldete sich erstmals nach seinem Crash auf Social Media.
    Image: 4 Strafpunkte: NICHOLAS LATIFI (WILLIAMS). Drei Strafpunkte werden gestrichen am: 4. Juli 2022. © Imago
  13. PLATZ 12: Esteban Ocon (Alpine) - Durchschnittsnote: 3,12
    Image: 4 Strafpunkte: ESTEBAN OCON (ALPINE). Ein Strafpunkt wird gestrichen am: 12. September 2022. © Imago
  14. 3 Strafpunkte: PIERRE GASLY (ALPHATAURI). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 9. Mai 2022.
    Image: 4 Strafpunkte: PIERRE GASLY (ALPHA TAURI). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 10. Oktober 2022. © DPA pa
  15. PLATZ 13: Alex Albon (Williams) - Durchschnittsnote: 3,29
    Image: 4 Strafpunkte: ALEX ALBON (WILLIAMS). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 27. März 2023. © Imago
  16. Höchste Startnummer: Nach dem Ausscheiden von Antonio Giovinazzi und seiner Nummer 99 fährt nun Valtteri Bottas mit der höchsten Startnummer in der Formel 1. Wie schon in den Vorjahren ist er mit der 77 unterwegs.
    Image: 5 Strafpunkte: VALTTERI BOTTAS (ALFA ROMEO). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 25. Juni 2022. © Imago
  17. 7 Strafpunkte: SERGIO PEREZ (RED BULL). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 18. April 2022.
    Image: 5 Strafpunkte: SERGIO PEREZ (RED BULL). Vier Strafpunkte werden gestrichen am: 04. Juli 2022. © DPA pa
  18. 5. PLATZ: FERNANDO ALONSO (Alpine) - 63 Punkte.
Fahrer-WM: Rang 10.
Saison-Highlights: Dritter in Katar.
    Image: 6 Strafpunkte: FERNANDO ALONSO (ALPINE). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 10. Oktober 2022. © DPA pa
  19. 8 Strafpunkte: YUKI TSUNODA (AlphaTauri). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 18. April 2022.
    Image: 7 Strafpunkte: YUKI TSUNODA (ALPHA TAURI). Ein Strafpunkt wird gestrichen am: 26. Juni 2022. © DPA pa
  20. PLATZ 19: Lance Stroll (Aston Martin) - Durchschnittsnote: 4,53
    Image: 7 Strafpunkte: LANCE STROLL (ASTON MARTIN). Ein Strafpunkt wird gestrichen am 01. August 2022. © Imago
  21. 7 Strafpunkte: MAX VERSTAPPEN (RED BULL). Die nächsten Strafpunkte werden gestrichen am: 12. September 2022.
    Image: 7 Strafpunkte: MAX VERSTAPPEN (RED BULL). Zwei Strafpunkte werden gestrichen am: 12. September 2022. © DPA pa

Der Aston-Martin-Pilot erhält eine Startplatzstrafe um drei Plätze, was allerdings für das Rennen in Australien keine Auswirkungen hat, da er sowieso als Letzter von Platz 20 aus ins Rennen gegangen wäre. Zudem erhält Stroll zwei Strafpunkte, womit er auf insgesamt sieben in dieser Saison kommt.

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten