Zum Inhalte wechseln

Formel 1: Offiziell! F1 verlängert Vertrag mit Zandvoort bis 2025

Offiziell! F1 verlängert Vertrag mit Zandvoort

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die Highlights der F1-Rennen aus der Cockpit-Perspektive: Die besten Szenen aus Sicht der Fahrer inklusive dem unterhaltsamen Funkverkehr.

Gute Nachrichten für alle Verstappen-Fans! Die Formel 1 hat den Vertrag mit dem GP der Niederlande in Zandvoort vorzeitig bis 2025 verlängert. Das gab die Königsklasse des Motorsports am Donnerstagmorgen bekannt.

Das Rennen auf dem Küstenkurs hat sich in den vergangenen Jahren zu einem der stimmungsvollsten im Rennkalender entwickelt. Vor allem die Anhänger von Lokalmatador und Weltmeister Max Verstappen sorgen Jahr für Jahr für eine Karnevalsatmosphäre. Die Siege von Verstappen in den Jahren 2021 und 2022 lieferten sicherlich einen gewissen Beitrag dazu.

Der Rennkalender 2023 zum Durchklicken

  1. Lewis Hamilton gewinnt den Saisonauftakt in Bahrain.
    Image: 1. Rennen: GP von Bahrain in Sakhir, 5. März 2023 © Imago
  2. Im Dezember gastiert die Formel 1 in Saudi-Arabien. (Quelle: https://twitter.com/f1)
    Image: 2. Rennen: GP von Saudi-Arabien in Dschidda, 19. März 2023
  3. Der Albert Park Circuit in Melbourne/Australien gehört zu den schönsten, aber auch anspruchsvollsten Strecken der Formel 1.
    Image: 3. Rennen: GP von Australien in Melbourne, 2. April 2023 © Imago
  4. Die Strecke in Baku garantiert mit ihren engen Kurven und langen Geraden ein Motorsport-Spektakel.
    Image: 4. Rennen: GP von Aserbaidschan in Baku, 30. April 2023 © Imago
  5. Die Strecke in Miami gehört ab 2022 zur Formel 1 (Bildquelle: Formula 1).
    Image: 5. Rennen: GP der USA in Miami, 7. Mai 2023 © Privat
  6. Lewis Hamilton (vorne) sicherte sich 2020 den Sieg in Imola.
    Image: 6. Rennen: GP der Emilia Romagna in Imola, 21. Mai 2023 © Imago
  7. Perez auf den Spuren von Vettel, Hamilton fährt vorweg.
    Image: 7. Rennen: GP von Monaco in Monte-Carlo, 28. Mai 2023 © Imago
  8. 6. Rennen: GP von Spanien in Barcelona, 22. Mai 2022
    Image: 8. Rennen: GP von Spanien in Barcelona, 4. Juni 2023 © Imago
  9. Großer Preis von Kanada: Montreal, Circuit Gilles-Villeneuve (Laufzeit einschließlich bis 2029)
    Image: 9. Rennen, GP von Kanada in Montreal, 18. Juni 2023 © Imago
  10. Am zweiten Wochenende in Folge gastiert die Formel 1 in Spielberg.
    Image: 10. Rennen: GP von Österreich in Spielberg, 2. Juli 2023 © Imago
  11. In Silverstone wird es ein Sprintrennen geben.
    Image: 11. Rennen: GP von Großbritannien in Silverstone, 9. Juli 2023 © DPA pa
  12. Hungaroring
    Image: 12. Rennen: GP von Ungarn in Budapest, 23. Juli 2023 © Imago
  13. Spa
    Image: 13. Rennen: GP von Belgien in Spa-Francorchamps, 30. Juli 2023 © Imago
  14. Der malerisch in einer Dünenlandschaft gelegene Kurs in Zandvoort.
    Image: 14. Rennen: GP der Niederlande in Zandvoort, 27. August 2023 © Imago
  15. Die Strecke mit der größten Höchstgeschwindigkeit: Autodromo di Monza/Italien – 349 km/h
    Image: 15. Rennen, GP von Italien in Monza, 3. September 2023 © Getty
  16. Auch 2021 wird es kein Nachtrennen in Singapur geben.
    Image: 16. Rennen: GP von Singapur in Singapur, 17. September 2023 © Imago
  17. Die Formel 1 dreht weiter ihre Runden auf dem Suzuka International Racing Course.
    Image: 17. Rennen: GP von Japan in Suzuka, 24. September 2023 © Imago
  18. Das Streckenprofil des Losail International Circuit.
    Image: 18. Rennen: GP von Katar in Losail, 8. Oktober 2023 © Sky
  19. Austin
    Image: 19. Rennen: GP der USA II in Austin, 22. Oktober 2023 © Imago
  20. Die Strecke mit der längsten Distanz bis zur ersten Kurve: Autodromo Hermanos Rodriguez in Mexiko-Stadt/Mexiko – 890 Meter
    Image: 20. Rennen: GP von Mexiko in Mexiko-Stadt, 29. Oktober 2023 © Imago
  21. Die Strecke mit der kürzesten Distanz bis zur ersten Kurve: Autodromo Jose Carlos Pace in Sao Paulo/Brasilien – 190 Meter
    Image: 21. Rennen: GP von Brasilien in Sao Paulo, 5. November 2023 © Imago
  22. Die Formel 1 fährt ab der Saison 2023 in Las Vegas.
    Image: 22. Rennen: GP der USA III in Las Vegas, 18. November 2023 © Imago
  23. So soll der neue GP von Abu Dhabi aussehen. (Quelle Bild: https://www.yasmarinacircuit.com/en/formula1)
    Image: 23. Rennen: GP von Abu Dhabi in Abu Dhabi, 26. November 2022

Neben der grandiosen Stimmung und den actionreichen Rennverläufen wurde die Veranstaltung in Zandvoort für ihre Nachhaltigskeitsbemühungen gelobt, die für das übergeordnete Zeil der Formel 1, bis 2030 kohlenstofffrei zu werden, von zentraler Bedeutung sind. Vor allem die nachhaltige Anreise der Fans - 99 Prozent der Besucher kommen mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß - sticht in diesem Zusammenhang heraus.

Domenicali lobt den GP der Niederlande

"Der Große Preis der Niederlande hat sich schnell als Fan-Liebling im Kalender etabliert und bietet jedes Jahr eine unglaubliche Energie und ein großartiges Fan-Erlebnis", lobt Stefano Domenicali, Präsident und CEO der Formel 1.

Und weiter: "Die ausverkauften Veranstaltungen der letzten beiden Jahre haben die Messlatte in Bezug auf Organisation, Unterhaltung und Nachhaltigkeit höher gelegt, und wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit ihnen zu verlängern. Die Nachfrage nach der Austragung von Formel-1-Rennen ist riesig, und es ist ein Beweis dafür, was das Team getan hat, um Zandvoort bis 2025 im Kalender zu verankern, und wir können es kaum erwarten, nächsten Sommer zurückzukehren."

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky
Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Hohe Ziele der Veranstalter: "F1-Event der Zukunft veranstalten"

Jan Lammers, ehemaliger F1-Fahrer und jetzt Sportlicher Leiter des Großen Preises der Niederlande, fügt hinzu: "Wir freuen uns auf die kommenden Grands Prix. Mit tollen Rennen, bei denen die niederländischen Fans gleich zwei niederländische Fahrer erleben können. Natürlich werden wir wieder ein umfangreiches und überraschendes Unterhaltungsprogramm anbieten. Damit bieten wir wieder das ultimative Rennfestival."

Formel 1- Rennkalender 2023

  • 5. März || BAHRAIN
  • 19. März || SAUDI ARABIEN
  • 2. April || AUSTRALIEN
  • 30. April || Aserbaidschan
  • 7. Mai || USA (Miami)
  • 21. Mai || EMILIA ROMAGNA (ITA)
  • 28. Mai || MONACO
  • 4. Juni || SPANIEN
  • 18. Juni || KANADA
  • 2. Juli || ÖSTERREICH
  • 9. Juli || GROSSBRITANNIEN
  • 23. Juli || UNGARN
  • 30. Juli || BELGIEN
  • 27. August || NIEDERLANDE
  • 3. September || ITALIEN
  • 17. September || SINGAPUR
  • 24. September || JAPAN
  • 8. Oktober || KATAR
  • 22. Oktober || USA (Austin)
  • 29. Oktober || MEXIKO
  • 5. November || BRASILIEN
  • 18. November || USA (Las Vegas)
  • 26. November || ABU DHABI

"Wir wollen, dass die Welt wieder erlebt, wie wir als Niederlande eine Veranstaltung organisieren. Es ist einzigartig, dass wir mit Weltstädten wie Las Vegas, Monaco und São Paulo auf dem Kalender stehen. Und wie wir intern sagen, sind wir 'Ready for Tomorrow'. Wir müssen und wollen das F1-Event der Zukunft veranstalten, das nicht unbedingt größer, aber besser, ansprechender, innovativer, nachhaltiger und inklusiver ist."

Mehr zu den Autoren und Autorinnen auf skysport.de

Alle weiteren wichtigen Nachrichten aus der Sportwelt gibt es im News Update nachzulesen.

Weiterempfehlen:

Mehr Geschichten