Zum Inhalte wechseln

Formel 1: WADA untersucht Russland-Lackierung beim Team Haas

Wirbel um Schumacher-Auto! WADA untersucht Haas-Lackierung

SID

08.03.2021 | 09:13 Uhr

Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt. Die Farbkombination erinnert an die russische Flagge. (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)

Die "Russland"-Lackierung von Mick Schumachers erstem Formel-1-Boliden als Stammpilot schlägt hohe Wellen. Die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) teilte dem britischen Fachmagazin Autosport mit, man sei sich "dieser Angelegenheit bewusst und untersucht sie mit den zuständigen Behörden."

Der US-amerikanische Haas-Rennstall hatte am Donnerstag die Lackierung seiner Boliden vorgestellt und damit für Aufsehen gesorgt. Der VF-21 ist komplett in Weiß, Rot und Blau gehalten. Auf Frontflügel und Motorabdeckung ist mit wenig Fantasie die russische Flagge zu erkennen.

ZUM DURCHKLICKEN: Die Autos für 2021

  1. Das ist der neue AlphaTauri AT02 1/5 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Das ist der neue AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  2. Das ist der neue AlphaTauri AT02 1/5 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Das ist der neue AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  3. Yuki Tsunoda und Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Yuki Tsunoda und Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  4. Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Pierre Gasly vor dem neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  5. Yuki Tsunoda im neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
    Image: Yuki Tsunoda im neuen AlphaTauri AT02 (Bildquelle: Joerg Mitter / Red Bull Content Pool).
  6. Das ist der neue Red Bull Racing RB16B aus (Quelle: https://www.redbullcontentpool.com)
    Image: Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
  7. Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
    Image: Das ist der neue Red Bull Racing RB16B (Quelle: Thomas Butler / Red Bull Content Pool)
  8. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  9. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  10. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  11. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  12. Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine. (Quelle: Alpine F1 Team)
    Image: Das ist der A521, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Alpine (Bildquelle: Alpine F1 Team).
  13. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  14. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  15. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  16. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  17. Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
    Image: Der neue McLaren MCL35M für die Saison 2021 (Bildquelle: McLaren Racing).
  18. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  19. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  20. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  21. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  22. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  23. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  24. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  25. Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
    Image: Der neue Alfa Romeo C41 für die Saison 2021 (Bildquelle: Alfa Romeo).
  26. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  27. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  28. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  29. Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes).
    Image: Der Mercedes-AMG F1 W12 E für die Formel-1-Saison 2021 (Bildquelle: Mercedes). © Privat
  30. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  31. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  32. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  33. Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
    Image: Das ist der SF21, der neue Bolide des Formel-1-Rennstalls Ferrari. (Quelle: Twitter Scuderia Ferrari)
  34. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  35. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  36. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  37. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  38. Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
    Image: Das ist der AMR21 von Aston Martin (Bildquelle: Aston Martin F1).
  39. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  40. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  41. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  42. Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
    Image: Der Haas-Rennstall hat die neue Auto-Lackierung vorgestellt (Bildquelle: twitter.com/HaasF1Team)
  43. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
  44. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
  45. Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).
    Image: Das ist der FW43B von Williams (Bildquelle: Twitter/@Williams Racing).

Diese ist im Zuge der Zwei-Jahres-Sperre durch den Internationalen Sportgerichtshof CAS wegen Dopingmanipulationen ebenso bis Dezember 2022 aus dem Weltsport verbannt wie unter anderem die russische Hymne.

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Die komplette Formel 1 Saison live - exklusiv auf Sky

Nur Sky zeigt dir alle Rennen live, ohne Werbeunterbrechung und auch in UHD. Alles auf Sky Sport F1 - Dein neues Zuhause für Motorsport. Infos zur Übertragung und zu allen Extras.

Das Team habe "die Lackierung mit der FIA abgeklärt", teilte der Automobil-Weltverband am Donnerstag auf SID-Anfrage mit und führte aus: "Das CAS-Urteil verbietet nicht die Verwendung der Farben der russischen Flagge."

Mazepin Grund für die Farbwahl?

Teamchef Günther Steiner erklärte: "Wir haben diese Lackierung besprochen. Natürlich können wir die russische Flagge nicht als russische Flagge zeigen, aber wir können die Farben auf einem Auto verwenden. Und es ist der Athlet, der die russische Flagge nicht zeigen darf, nicht das Team. Wir sind ein amerikanisches Team."

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Die besten Aussagen von Mick Schumacher aus dem exklusiven Interview. (Videolänge: 1:47 Minuten)

Angesprochener Athlet ist Nikita Mazepin, Schumachers Stallkollege in der am 28. März beginnen Saison. Der 22-Jährige wiederum hat indirekt mit der Farbgebung zu tun: Der neue Titelsponsor des klammen Rennstalls ist Ural-Kali, der Chemiekonzern des russischen Milliardärs Dimitri Mazepin. Dieser ist der Vater von Nikita Mazepin.

Sport-Informations-Dienst (SID)

Weiterempfehlen: