Zum Inhalte wechseln

Streckenprofil Baku City Circuit

Formel 1: Der Baku City Circuit im Porträt

03.06.2021 | 18:27 Uhr

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Track Check: Sky Kommentator Sascha Roos erklärt die neuralgischen Punkte der Strecke in Baku. (Video: 2:37 Minuten)

Der Baku City Circuit im Kurz-Porträt.

Wann wurde die Strecke gebaut?

Die Strecke wurde nicht extra gebaut, da es sich um einen Stadtkurs handelt, der ganzjährig für den Straßenverkehr in Baku geöffnet ist. Der Baku City Circuit reiht sich in der Formel 1 in die Riege der Stadtkurse um Monaco, Singapur und Melbourne ein.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

Am Wonchenende steht der GP von Aserbaidschan an - LIVE auf Sky Sport F1

Wann fand der erste Grand Prix statt?

Der erste Grand Prix in Baku wurde 2016 im Rahmen des Grand Prix von Europa ausgetragen.

Danach folgte der erste Grand Prix von Aserbaidschan im Jahr 2017, der eine der größten Überraschungen der Saison mit sich brachte: Daniel Ricciardo (Red Bull) gewann vor Valtteri Bottas (Mercedes) und dem Williams von Lance Stroll, während sich Lewis Hamilton (Mercedes) und Sebastian Vettel (Ferrari) hinter dem Safety Car eine Rangelei lieferten.

Bitte verwende den Chrome-Browser, um unseren Videoplayer mit optimaler Leistung nutzen zu können!

2019 in Aserbaidschan sorgt ein Gullydeckel für viel Chaos und den Abbruch des Trainings.

Was zeichnet den Kurs aus?

Der Kurs setzt sich aus einer Mischung aus breiten, offenen Geraden und engen, kurvigen Passagen zusammen. Die lange Hauptgerade entlang der Küste von Baku ist ein Mekka für Windschattenfahrer. Nach der ersten Kurve jedoch geht es in die enge, verwinkelte Icheri Sheher-Altstadt, die sich durch ihre mittelalterlichen Stadtmauern auszeichnet.

Die Fahrer sausen an den Gemäuern der Altstadt vorbei.
Image: Die Fahrer sausen an den Gemäuern der Altstadt vorbei. © DPA pa

Wie in Monaco werden kleinste Fehler schnell und hart bestraft. Die Teams müssen zudem die Aufgabe meistern, die richtige Balance aus Abtrieb für die kurvigen Abschnitte und weniger Luftwiderstand für die Geraden zu finden.